Lange Nacht der Münchner Museen

    Samstag, 14. Oktober 2017, 19 - 2 Uhr

    Am Samstag, 14. Oktober, beteiligt sich die Münchner Verkehrsgesellschaft wieder an der „Langen Nacht der Münchner Museen“. Das MVG Museum hat an diesem Abend bis 2 Uhr geöffnet. Sechs MVG-Shuttlebus-Linien sorgen dafür, dass die Besucher bequem zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten der Museumsnacht wechseln können. Und die MVG MuseumsTram lädt zu Stadtrundfahrten ein.

    MVG Museum von 19 bis 2 Uhr geöffnet
    Das MVG Museum nimmt heuer zum neunten Mal an der „Langen Nacht der Münchner Museen“ teil. Es ist von 19 bis 2 Uhr geöffnet und lädt zu verschiedenen Führungen ein. Außerdem ist das Bistro geöffnet.

    Zu erreichen ist das MVG Museum unter anderem mit der Tram 17 (Haltestelle Schwanseestraße) und den Buslinien 139 und 145 (Haltestelle Ständlerstraße).

    In Zusammenarbeit mit der MVG fährt auch der Omnibus-Club München (OCM) mit historischen Fahrzeugen vom Odeonsplatz (Ludwigstraße/Ecke Brienner Straße) zum MVG Museum an der Ständlerstraße. Der Weg führt über Giesing direkt vor das Museum – mit Zwischenstopps an der Bayerischen Volkssternwarte und am Ostbahnhof. Die erste Abfahrt am Odeonsplatz erfolgt um ca. 19 Uhr, die Fahrzeit beträgt etwa 30 Minuten.

    MVG-Shuttlebusse auf sechs Linien
    Fünf Shuttlebus-Linien sind zwischen ca. 18.45 und 2 Uhr im 10-Minuten-Takt unterwegs: Ausgehend vom zentralen Knoten- und Umsteigepunkt am Odeonsplatz bedienen die MVG-Busse die folgenden fünf Routen:

    • die Linie Zentral (Linie 90)
    • die Tour Innenstadt (Linie 91)
    • die Tour West (Linie 92)
    • die Tour Schwabing (Linie 93)
    • die Tour Ost (Linie 94)
       

    Gegen 2 Uhr drehen diese fünf Tour-Linien ihre jeweils letzte Runde ab Odeonsplatz, um anschließend über Karlsplatz (Stachus) – der zentralen Umsteigehaltestelle der MVG-Nachtlinien – einzurücken. Das Museum der MTU Aero Engines ist über die Linie 95 zwischen den Haltestellen Botanischer Garten und BMW Museum im 20-Minuten-Takt zu erreichen.

    Stadtrundfahrt mit der MVG MuseumsTram
    Zwischen ca. 20 und 1 Uhr lädt die MVG die Besucher der „Langen Nacht“ dazu ein, dem Trubel für eine Zeit lang den Rücken zu kehren und mit der MuseumsTram entspannt von Museum zu Museum zu fahren. Bequem zu erreichen sind u. a. das Münchner Künstlerhaus, das Staatliche Museum für Völkerkunde, das Deutsche Museum, das Bier- und Oktoberfestmuseum, der Neubau des Ägyptischen Museums oder das Amerika-Haus. Unterwegs informiert Sie ein Stadtführer über die Geschichte Münchens und die jeweiligen Museen entlang der Strecke.

    Tickets am Wittelsbacherplatz*
    Tickets für „Die Lange Nacht der Museen“ sind zum Beispiel in allen beteiligten Häusern sowie in den MVG-Kundencentern Hauptbahnhof und Marienplatz erhältlich – oder auch am Veranstaltungstag direkt am Wittelsbacherplatz. Das Ticket zum Preis von 15 Euro gilt als Eintrittskarte für alle Veranstaltungsorte sowie als Fahrschein für die MVG-Shuttlebusse, die MVG MuseumsTram sowie für alle Verkehrsmittel im Tarifgebiet des MVV (am Veranstaltungstag von 12 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages).

    * Wegen einer Baustelle findet der Ticketverkauf ausnahmsweise nicht am Odeonsplatz sondern am Wittelsbacherplatz statt.

    Veranstaltungsplakat Veranstaltungsplakat