Die Streifenkarte als HandyTicket

Flexibel fahren ohne Knicken und Stempeln


Die beliebte Streifenkarte behält als HandyTicket all ihre Vorteile. Der große Pluspunkt: Die richtige Anzahl an Streifen wird bei der Streifenkarte in digitaler Version automatisch entwertet.


Diese Vorteile hat die Streifenkarte als HandyTicket
 

  • Schont den Geldbeutel: Mit der digitalen Streifenkarte zahlen Sie automatisch nur die Anzahl an Streifen, die tatsächlich benötigt werden.
  • Individuell passend: Mit der Streifenkarte können Kinder, Jugendliche und Erwachsene fahren. Die korrekte Anzahl an Streifen wird automatisch abgebucht. 
  • Entspannte Ticketwahl: Orts- oder Tarifkenntnisse sind nicht notwendig. Die App MVG Fahrinfo München zeigt Ihnen direkt an, wie viele Streifen Sie benötigen.
  • Zustempeln möglich: Wer eine Zeitkarte besitzt (z. B. Wochenkarte oder IsarCard) kann mit der Streifenkarte den Geltungsbereich vergrößern.

 

So können Sie die Streifenkarte als HandyTicket nutzen
 

Die Streifenkarte als HandyTicket funktioniert genauso wie die Streifenkarte aus Papier. Bei der digitalen Version fallen lediglich das Falten und Abstempeln weg.

1. Sie registrieren sich in der App MVG Fahrinfo München oder loggen sich mit Ihrem bestehenden M-Login Zugang ein.

2. Wie jedes andere HandyTicket kaufen Sie die Streifenkarte in der App MVG Fahrinfo München. Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Entweder geben Sie im Menüpunkt "Verbindung" Ihren "Start“ und Ihr "Ziel“ ein.
  • Oder Sie kaufen die Streifenkarte direkt unter "Tickets". Eine genaue Anleitung finden Sie hier.
     

3. Wenn Sie noch über ausreichendes Restguthaben für die gewählte Strecke verfügen, wird der Preis mit der Anzahl der zu entwerteten Streifen im Kaufen-Button angezeigt. Reicht Ihr Guthaben nicht mehr aus, wird Ihnen direkt bei der Auswahl der Streifenanzahl angezeigt, ab wann Sie neues Guthaben benötigen. Eine neue Streifenkarte enthält immer 10 Streifen.

Bitte beachten: Lösen Sie nur dann Streifenguthaben ein, wenn Sie sofort eine Fahrt antreten wollen.


Häufige Fragen zur Streifenkarte als HandyTicket


Wo kann ich sehen, wie viel Guthaben ich noch auf meiner Streifenkarte habe?
Ihr aktuelles Streifenkarten-Guthaben können Sie jederzeit in der App MVG Fahrinfo München unter "Tickets" einsehen.

Läuft mein Streifenkartenguthaben bei einer Tarifanpassung ab?
Nein. Im Gegensatz zur Streifenkarte auf Papier gibt es für das digitale Streifenguthaben bei der Tarifanpassung kein Ablaufdatum und es muss auch nicht getauscht werden.

Ist eine Streifenkarte eine sinnvolle Ergänzung, wenn man schon eine Zeitkarte hat?
Ja. Denn wer eine Zeitkarte besitzt (z. B. Wochenkarte oder IsarCard), kann mit der Streifenkarte den Geltungsbereich vergrößern.

Ist die Streifenkarte immer die preiswerteste Möglichkeit, wenn man über den Geltungsbereich seiner Zeitkarte hinausfahren will?
Je nach Reiseziel kann dafür auch das Anschlussticket eine gute Wahl sein. Die App MVG Fahrinfo München zeigt Ihnen immer alle Ticket-Optionen und die jeweiligen Preise an.

 

Feedback

Sie haben Ideen, wie wir die App MVG FahrInfo München weiter entwickeln können oder haben einen Fehler entdeckt? Dann schreiben Sie uns bitte möglichst detailliert eine E-Mail an: anfragen@mvg.de