MVG IsarTiger

Der neue Ridesharing-Dienst der MVG

Neue Mobilität für München: Der Tiger ist los!

Als Ergänzung zum individuellen öffentlichen Nahverkehr, wie U-Bahn, Tram und Bus, MVG Rad und CarSharing wird der MVG IsarTiger ins Rennen geschickt. Der MVG IsarTiger ist ein neues Ridesharing-Angebot - ein flexibler Mobilitätsservice, der sich ganz nach persönlichem Bedarf anfordern lässt. 

Das System hinter dem MVG IsarTiger

Der Kunde nutzt sein Smartphone, um einen Platz zu buchen. In der MVG IsarTiger App gibt er zunächst sein Ziel innerhalb des Bediengebiets an. Daraufhin prüft das System, welches Fahrzeug zur Verfügung steht und macht dem Kunden ein individuelles Angebot. Vorgeschriebene Linienwege und Fahrpläne gibt es nicht. Die genaue Fahrroute legt ein Algorithmus unter Berücksichtigung von Fahraufträgen weiterer Kunden fest, die unterwegs als Mitfahrer zusteigen können. 

Auch Autofahrer, die bisher keine Stammnutzer des klassischen ÖPNV sind, soll der MVG IsarTiger überzeugen und sie sicher, bequem und umweltfreundlich durch die Stadt chauffieren. 

Darum sollten Sie mit dem MVG IsarTiger fahren 

Wenn Sie mit dem MVG IsarTiger fahren, sparen Sie Zeit und Geld, sind Sie gut zu Ihrer Stadt und treffen obendrein noch nette, neue Leute.

Dreistufige Umsetzung

Der MVG IsarTiger pirscht sich in drei Stufen an:

  • Stufe 1 ist ein Vorab-Test mit geschlossenem Nutzerkreis, der rund drei Monate läuft. Start wird Mitte Juni 2018 sein. IsarCard-Abonnenten, die bereits Kunden der MVG sind, werden zur freiwilligen Teilnahme am Vorab-Test eingeladen. Sie dürfen den MVG IsarTiger zunächst kostenlos nutzen, während die MVG als Betreiber die Erfahrungen und Mobilitätsbedürfnisse der Kunden kennenlernt. Eine Marktforschung begleitet den Vorab-Test.
     
  • In Stufe 2, voraussichtlich ab Herbst 2018, erfolgt die Erprobung öffentlich bis Mitte 2020. Jetzt hat jeder die Möglichkeit, mit dem neuen MVG-Service - dann kostenpflichtig - durch das Bediengebiet in München zu tigern. In diesem Zeitraum kann es auch zu Anpassungen des Bediengebietes und der Einsatzzeiten kommen - je nachdem, wie sich die Nachfrage entwickelt.
     
  • Stufe 3 wäre der Regelbetrieb, wenn sich das neue Angebot im Rahmen der Testläufe als sinnvoll und erfolgreich erwiesen hat und ein wirtschaftlicher Betrieb möglich erscheint. Als Ergänzung zum bestehenden ÖPNV strebt die MVG eine Genehmigung als Linienverkehr nach dem Personenbeförderungsgesetz an. Die Abstimmung mit den Behörden findet derzeit statt.

Geplante Tarifstruktur / Kosten

Für den Service gilt - nach dem kostenlosen Vorab-Test, also ab Stufe 2 - ein eigener Tarif. Dieser wird sich aus einer Grundpauschale und einem Kilometerpreis zusammensetzen und preislich zwischen MVV-Tarif und Taxitarif liegen. Mitfahrer innerhalb einer Buchung zahlen pauschal die Hälfte. IsarCardAbo-Kunden der MVG erhalten Sonderkonditionen. Nach Beendigung der Fahrt bekommt der Nutzer eine Rechnung per E-Mail, die Zahlung erfolgt über die im Kundenkonto hinterlegte Bankverbindung.

Das Bediengebiet

Der MVG IsarTiger soll zunächst in einem Gebiet westlich des Stadtzentrums buchbar sein, das etwas über den Mittleren Ring hinausreicht. Es erstreckt sich unter anderem über das belebte Gärtnerplatzviertel sowie rund um den Rotkreuzplatz. Hierbei ist es egal, welcher Zielort eingegeben wird, wichtig ist nur, dass der Startort eine Nahverkehrshaltestelle ist. Eine Änderung oder Erweiterung des Bediengebiets in der Erprobungsphase ist nicht ausgeschlossen.

IsarTiger - Bediengebiet (zum Vergrößern/Download) bitte in das Bild klicken. © MVG

Unsere Fahrzeuge

Zum Start hat die Flotte eine Größe von rund 20 Fahrzeugen. Diese besteht aus VW Caddys mit Erdgas-Antrieb und Platz für bis zu sechs Fahrgäste sowie - während der Testphase - auch aus VW eGolfs und BMW i3, bei denen bis zu drei Personen mitfahren können.

Die App zum MVG IsarTiger

Die Registrierung der Kunden, sowie die Nutzung des Services erfolgt über eine App. Diese wird kostenlos für die Betriebssysteme Android und iOS verfügbar sein.

Registrierung

Wenn Sie bereits die App "MVG Fahrinfo München" nutzen und dort registriert sind, oder bereits Ihr Abo online bei der MVG abgeschlossen haben, können Sie diese Login Daten später auch für die App "MVG IsarTiger" nutzen. Ansonsten ist eine einmalige Registrierung notwendig.

Den MVG IsarTiger buchen (Screenshots unserer App)

Kontakt

Sie haben Ideen, Fragen oder Anregungen zum MVG IsarTiger? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail

Unser Partner

Die Software-Lösung für den MVG IsarTiger stellt das Berliner Technologieunternehmen door2door zur Verfügung. Diese ermöglicht es der MVG, den Ridesharing-Service selbst zu betreiben und das bestehende Mobilitätsangebot zu ergänzen.

door2door.de