Maximilianstraße

 

Kontakt

Für Fragen oder Anregungen im Zusammenhang mit diesem Projekt kontaktieren Sie bitte folgende E-Mailadresse:

kundendialog@mvg.de

Gleiserneuerung Maximilianstraße und Max-Planck-Straße

Im Frühjahr 2019 werden die Gleise in der Maximilianstraße und am Bayerischen Landtag, in der Max-Planck-Straße, erneuert. Baubeginn ist am 25. März 2019, Bauende ist voraussichtlich am 23. Juni 2019.

Während der Bauzeit wird der Trambetrieb der Linien 19 und 21 zwischen Karlsplatz Nord und Max-Weber-Platz eingestellt. Ein SEV ist leider nicht möglich. Aktuelle Informationen zum restlichen Linienverlauf finden Sie unter mvg.de/trambau.

Die Maximilianstraße bleibt während der gesamten Bauphase aber beidseitig mit dem Auto befahrbar.

© MVG

 

Was wird gemacht? An der Maximilianstraße...

Die Gleisanlagen in der Maximilianstraße wurden vor rund 20 Jahren hergestellt. Gemäß dem damaligen Stand der Technik wurden die Schienen mit einem Polyurethanschaumstoff (PUR) ummantelt. Dieses Material ist auf Dauer aber zu weich und führte deshalb zu wiederholten Fahrbahnschäden. 

Mit der geplanten Sanierung wird das komplette PUR-Material entfernt bzw. ausgetauscht, so dass in Zukunft keine weiteren Schäden an der Strecke entstehen sollten.

Was wird gemacht? An der Max-Planck-Straße...

Die Gleisbögen am Maximilianeum werden ebenfalls komplett erneuert. Wegen der engen Radien sowie der häufigen Brems- und Beschleunigungsvorgänge ist der Verschleiß an diesen Stellen besonders hoch.

Was wird gemacht? An der Maffeistraße...

Für das Projekt "Zweite S-Bahn-Stammstrecke" der Deutschen Bahn dient die Maffeistraße künftig als Route für Ein- und Ausfahrten zum Marienhof. Aus diesem Grund muss der Bodenbelag in der Maffeistraße durch Asphalt ersetzt werden, was im Zuge der Baumaßnahme mit erledigt wird.

Wann wird gearbeitet?

Baubeginn ist am Montag, den 25. März 2019. Das Bauende ist für Sonntag, den 23. Juni 2019 vorgesehen. Die Arbeiten werden in der Regel werktags zwischen 7 und 20 Uhr verrichtet. Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeiten werden nur in Notfällen stattfinden.

Wie fahren die Trambahnen?

Die Tramlinien 19 und N19 werden zwischen Hauptbahnhof Süd und Max-Weber-Platz über Sendlinger Tor und Isartor umgeleitet. Die Tram 21 fährt verkürzt zwischen Westfriedhof und Karlsplatz (Stachus) sowie als Linie 31 zwischen Max-Weber-Platz und St.-Veit-Straße. Detaillierte Informationen finden Sie stets aktuell unter mvg.de/trambau.

 

Wird der Kfz-Verkehr behindert?

Die Maximilianstraße und die Max-Planck-Straße sind während der gesamten Bauphase beidseitig befahrbar (jeweils eine Spur pro Richtung). Es werden jedoch Parkplätze entfallen und an der Kreuzung zum Altstadtring sind zeitweise auch Abbiegespuren gesperrt. Die Zufahrt zum Bayerischen Landtag wird durchgängig möglich sein.

Können Fußgänger und Radfahrer die Baustelle passieren?

Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle jederzeit passieren. An manchen Stellen sind die Bereiche jedoch verengt.