:
0
 

Gemeinsam gegen Corona

 

Gemeinsam gegen Corona

 

So schützen Sie sich und andere

  • Bitte bedecken Sie in Fahrzeugen, in U-Bahnhöfen und an Haltestellen immer Ihren Mund und Ihre Nase. Die Maskenpflicht gilt überall und jederzeit im gesamten ÖPNV, so zum Beispiel auch während der Wartezeit, auf Rolltreppen und in Aufzügen. 
  • Waschen Sie häufig und gründlich Ihre Hände.
  • Husten und niesen Sie in die Armbeuge.
  • Nutzen Sie zum Ein- und Aussteigen alle Türen, um Gedränge zu vermeiden und zu einer besseren Verteilung aller Fahrgäste beizutragen. So lassen sich auch Abstände besser einhalten.
  • Halten Sie die Klappfenster der Fahrzeuge möglichst geöffnet, um eine gute Durchlüftung zu gewährleisten.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitfahrer: Bitte verzichten Sie darauf, während der Fahrt oder beim Warten zu essen und zu trinken. Bitte verschieben Sie längere Telefonate auf einen anderen Zeitpunkt.
  • Nutzen Sie bevorzugt unsere digitalen Services, wie Kundenportal, Handy-Ticket und den Kundendialog, um mit uns in Kontakt zu treten.  
  • Verwenden Sie die Corona-Warn-App.

     

Das tun wir für Sie

  • Wir reinigen unsere Fahrzeuge und Stationen regelmäßig und gründlich. Berührflächen werden dabei besonders gesäubert. 
  • Wir lüften unsere Fahrzeuge regelmäßig: Dazu öffnen wir die Türen automatisch, wo technisch möglich. Auch an Endhaltestellen lassen wir die Türen geöffnet, um eine gute Durchlüftung zu gewährleisten.
  • Wir ermöglichen mit unserer App MVG Fahrinfo München den kontaktlosen Ticketkauf.
  • Wir schützen Sie und unsere Mitarbeiter*innen in den Kundencentern mit Trennscheiben.
  • Wir rüsten unsere Busse mit Trennscheiben am Fahrerplatz aus, sodass der Einstieg an den vorderen Türen wieder möglich wird und Sie mehr Platz haben.
  • Wir bieten in zentralen U-Bahnhöfen Hygienestationen mit Desinfektionsmittelspendern an.
  • Wir testen neue Hygienemaßnahmen, z. B. die UV-Desinfektion von Handläufen an Rolltreppen.
  • Wir erhalten unser umfangreiches Fahrplan- und Platzangebot aufrecht, soweit möglich. Damit Sie so gut wie möglich Abstand halten können.
  • Wir informieren laufend darüber, wie wir die Coronakrise gemeinsam meistern und erinnern unsere Fahrgäste über verschiedene Kanäle an die Einhaltung der Regeln.
     

So reinigen wir unsere Fahrzeuge und U-Bahnhöfe

  • U-Bahnzüge, Trambahnen und Busse werden jeden Tag gereinigt. Bestimmte Berührflächen (z. B. Haltestangen) säubern wir mit Reinigungsmitteln. Zusätzlich findet in regelmäßigen Abständen eine vollflächige Reinigung der Fahrzeuge statt.
  • Die U-Bahnhöfe werden ebenfalls täglich gereinigt. Eine vollflächige Reinigung der Boden-/Treppenflächen steht je nach Standort ein- bis dreimal pro Woche an.
  • Unsere Reinigungsmittel haben eine keimreduzierende Wirkung und setzen auch Viren zu. Selbst wenn einzelne Viren auf Oberflächen längere Zeit überleben sollten, ist die so genannte Viruslast in der Regel so gering, dass eine Infektion über diesen Weg sehr unwahrscheinlich ist.
  • Das Desinfizieren von Bahnen und Bussen stellt keinen zielführenden Schutz dar. Flächen im öffentlichen Raum können nicht nachhaltig wirksam desinfiziert werden. Daher bietet Desinfektion aus medizinisch-infektiologischer Sicht keinen Vorteil.
  • Zum Schutz vor Ansteckung ist die Einhaltung der persönlichen Hygienemaßnahmen entscheidend.
     

Wo technisch möglich: Zentrales Öffnen der Türen

Zentrales Öffnen der Türen

Die Türen der Fahrzeuge werden – soweit technisch möglich – automatisch geöffnet, so dass die Fahrgäste den Türtaster nicht selber betätigen müssen und die Fahrzeuge besser durchlüftet werden. Dies trifft auf nahezu alle Tramzüge, die neuen U-Bahnen (Typ C1 und C2) und fast alle Busse zu. Zusätzlich werden Fahrgäste gebeten, wo es möglich ist, die Fenster offen zu halten.

Hinweise zur Tragepflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung

Die MVG weist vorsorglich darauf hin, dass die Fahrerinnen und Fahrer von U-Bahn, Tram und Bus nicht verpflichtet sind, im Fahrerstand der Fahrzeuge eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Durch ihren Arbeitsplatz in den Zugkabinen sowie Trennscheiben oder  Sperrung der ersten Tür in Bussen kommen sie nicht in Kontakt mit Fahrgästen. Abstand und Infektionsschutz sind gewährleistet.
Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Bedeckung werden angesprochen und auf die Tragepflicht hingewiesen. Die Polizei überwacht die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
 

Wissenswertes rund um ÖPNV und Corona

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen Überblick über Studien und Expertenaussagen zum Thema ÖPNV und Corona. Deutsche und internationale Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass der ÖPNV kein Hotspot ist.

Mediathek

Plakat: Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona © MVG

Plakatkampagne "Corona-Helden"

Kampagnenflyer

Corona-Kampagne © MVG

Video: Der ÖPNV ist auch in Zeiten von Corona sicher

 

Video: Unsere Hygienestationen

 

Unsere Tipps: So beschlägt die Brille trotz Maske nicht

 

Video: Beim Einstieg und in den Fahrzeugen verteilen

 

Video: Wir legen Wert auf Sauberkeit: So reinigen wir unsere Fahrzeuge

Betriebliche Auswirkungen

Arabellapark

Die MVG ist auch in der derzeitigen Situation wie gewohnt für Sie da. Wir bitten Sie jedoch, immer die seit 27. April 2020 bestehende Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV zu beachten und unsere Verkehrsmittel nur mit gültigem Fahrschein zu nutzen. Halten Sie wo immer möglich Abstand zu anderen und befolgen Sie die Hygieneregeln. Der Betrieb wird aktuell wie folgt gestaltet:

  • Bei der U-Bahn fährt die U4 grundsätzlich im 10-Minuten-Takt, jedoch mit längeren Zügen. Alle anderen Linien fahren ohne Einschränkungen.
     
  • Tram und Bus verkehren regulär (teilweise mit baustellenbedingten Änderungen).
     

Bitte beachten Sie, dass es bei U-Bahn, Tram und Bus kurzfristig zu einzelnen Ausfällen kommen kann, wenn etwa personelle Engpässe auftreten. Diese lassen sich trotz größter Anstrengungen leider nicht immer vollständig vermeiden. Die ursprünglich geplanten Fahrplanverbesserungen auf der U2 und U5 wurden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

 

Weitere Maßnahmen

  • MVG Kundencenter 
    Wir bitten hier um bargeldlose Zahlung. Fahrgästen wird außerdem empfohlen, Automaten zu nutzen und sich mit ihren Fragen auch an die MVG Hotline zu wenden:
    Telefon 0800 344 22 66 00 (gebührenfreie Servicenummer).
     
  • MVG Fundbüro
    Das MVG Fundbüro ist für den Kundenverkehr geöffnet. Bitte beachten Sie, dass auch hier das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben ist.
     
  • MVG Museum 
    Das MVG Museum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
     
  • MVG IsarTiger & ParkstadtTiger
    Es finden bis auf Weiteres keine Fahrten statt.
     
  • MVG Großkundenvertrieb
    Unser Kundenschalter Großkundenvertrieb ist aktuell nicht geöffnet. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen per E-Mail an: grosskundenservice@mvg.de

Fahrgastaufkommen

Diagramm Fahrgastaufkommen 2020 Übersicht Fahrgastaufkommen 2020 © MVG

Im Moment sind viel weniger Fahrgäste mit U-Bahn, Tram und Bus unterwegs als vor Corona. Dennoch erhält die MVG das normale Fahrplan- und Platzangebot fast vollständig aufrecht.
Das Fahrgastaufkommen liegt derzeit bei rund 60 Prozent (Stand: Mitte November 2020).

In den Hauptverkehrszeiten von ca. 7 bis 9 Uhr und 16 bis 18 Uhr ist die Nachfrage in der Regel höher als tagsüber oder abends.

Weiterführende Links

Weitergehende Informationen zum Coronavirus finden Sie auf den Infoseiten der Gesundheitsbehörden von Stadt, Land und Bund sowie bei den bekannten Instituten und Forschungseinrichtungen. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung wichtiger Links:

Stand: 25. November 2020