IsarCard S - Sozialticket

Was hat sich durch die Tarifreform am 15.12.2019 geändert?

Weniger ist mehr - die sieben neuen Zonen

Statt 16 Ringe, vier Zonen und vier Räume (je nach Ticketart) gibt es nur noch die Zone M für das ganze Münchner Stadtgebiet und einige angrenzende Gemeinden sowie die Zone 1 bis 6 außerhalb von München. Die neuen Zonen gelten für alle Ticketarten.

Bereits gekaufte Monatskarten der IsarCard S gelten ab 15.12.2019 bis zum Ablauf Ihrer Geltungsdauer im bisherigen Geltungsbereich weiter und müssen nicht umgetauscht werden.

Die IsarCard S wird ab Januar 2020 nicht nur in der Stadt München und dem Landkreis München, sondern auch in den übrigen Verbundlandkreisen zu einheitlichen Verkaufspreisen angeboten.

Wichtig: Vorraussetzung für den Kauf der IsarCard S ist der Besitz eines gültigen München-Pass der Stadt München oder eines Landkreispasses der Verbundlandkreise Bad Tölz/Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, München und Starnberg. Die Ausgabe von München-Pass bzw. Landkreispass erfolgt durch die sozialen Stellen der Stadt München und der Verbundlandkreise.

Übergangsregelungen für die Inhaber des München-Passes der Landeshauptstadt München:

Die bisher gekauften besonderen MVV-Tageskarten der Landeshauptstadt München mit dem Zusatz „mit MÜNCHEN-PASS (2019)“ auf der Vorderseite und dem Gültigkeitsaufdruck „bis 31.03.2020“ können so lange in den neuen Geltungsbereichen aufgebraucht werden:

  • Beim Aufdruck Innenraum ist dies die Zone M
  • Beim Aufdruck Gesamtnetz ist dies die Zone M - 6

 

Änderungen beim München Pass des Sozialreferats der Landeshauptstadt München

Im Zusammenhang mit der Tarifreform muss der bisherige München-Pass für den Kauf der IsarCard S (Sozialticket) ab Januar 2020 ausgetauscht werden. Grund: Der Kauf der Monatskarte für den Januar 2020 kann wegen der Tarifreform nur mit einer neuen Kontrollnummer (Ticketcodierung) erfolgen, die gleichzeitig auch die neue Passnummer ist.

  • Die Ausgabe des neuen München-Passes der Landeshauptstadt München erfolgt ab dem 16.12.2019 bei den Sozialbürgerhäusern und beim Amt für Wohnen und Migration der Landeshauptstadt München.
  • Die Kunden eines München-Passes wenden sich bitte an die oben genannten Stellen. Kunden eines München-Passes, die bereits vor der Neuausgabe der Pässe eine neue IsarCard S kaufen möchten, können bei den Sozialbürgerhäusern und beim Amt für Wohnen und Migration einen Aufkleber auf dem bisherigen grünen München-Pass mit der neuen Kontrollnummer erhalten.
  • Mit dem neuen München-Pass oder mit dem bisherigen München-Pass mit Aufkleber ist ein Kauf der Monatskarte Januar 2020 über Automaten und Verkaufsstellen möglich.

Die IsarCard S (Sozialticket) auf einen Blick

Zur Nutzung des IsarCard S - Sozialtickets sind grundsätzlich berechtigt:
Bezieherinnen und Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII, Bezieherinnen und Bezieher von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld nach SGB II, Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), Personen, die einen Bundesfreiwilligendienst leisten oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr leisten. 

Voraussetzung ist der Besitz eines gültigen München-Passes der Stadt München oder eines gültigen LandkreisPasses des Landkreises München bzw. eines Verbundlandkreises

Der München-Pass wird an folgende Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in München ausgegeben:

  • Bezieherinnen und Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII
  • Bezieherinnen und Bezieher von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld nach SGB II
  • Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Personen, die einen Bundesfreiwilligendienst leisten oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr leisten


Darüber hinaus erhalten bei der Landeshauptstadt München die folgenden Personengruppen den München-Pass:

  • Bezieherinnen und Bezieher von Wohngeld oder Kinderzuschlag und deren Familienangehörige.
  • Junge Menschen im betreuten Einzelwohnen der wirtschaftlichen Jugendhilfe (WJH)
  • Personen, die mit Ihrem Einkommen unter der für sie geltenden Münchner Armutsrisikogrenze liegen
  • Personen mit geringem Einkommen, deren Einkommen den Bedarfssatz nach dem für sie anwendbaren Gesetz nicht übersteigt (ausgenommen: Au-Pairs, Auszubildende, Studentinnen und Studenten)


Der München-Pass wird ausschließlich über das Sozialreferat der Stadt München ausgegeben - unter anderem von den Sozialbürgerhäusern und vom Amt für Wohnen und Migration.

Informationen zum LandkreisPass des Landkreises München und zu den übrigen Verbundlandkreisen finden Sie auf der Website des MVV.

Das IsarCard S – Solzialticket auf einem Blick

Gültigkeit
Das IsarCars S – Sozialticket besteht aus dem München-Pass mit Lichtbild bzw. dem LandkreisPass mit Lichtbild und einer Zeitkarte für den aktuellen Monat. Nur beides zusammen gilt als Fahrkarte im MVV-Geltungsbereich In den gewählten Zonen.

Geltungsdauer    
Die Monatskarte gilt für den Zeitraum eines Kalendermonats und darüber hinaus bis 12 Uhr des ersten Werktags des folgenden Monats. Ist dieser Werktag ein Samstag gilt die Karte bis 12 Uhr des nächstfolgenden Werktages.

Zeitliche Einschränkungen    
Montags bis freitags zwischen 6 und 9 Uhr gilt die IsarCard S nicht, ansonsten rund um die Uhr. Diese Sperrzeit gilt auch in den Schulferien, jedoch nicht an Feiertagen und am 24.12. und 31.12. Die IsarCard S ist nicht übertragbar und nicht im Abonnement erhältlich.

Mitnahmeregelung
Bis zu drei Kinder – eigene Kinder in unbegrenzter Anzahl – können bis zum 15. Lebensjahr montags bis freitags ab 9 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztägig kostenlos mitgenommen werden.

Was muss ich beim Kauf der IsarCard S ab Januar 2020 beachten?  
Auf dem München-Pass oder auf einem der Landkreispässe ist eine 7-stellige Pass- und Kontrollnummer angegeben, die Sie beim Kauf der Monatskarte am Automaten eingeben oder dem Verkäufer mitteilen. Die Pass- und Kontrollnummer auf dem München-Pass bzw. dem Landkreispass muss mit der Nummer auf der gekauften Zeitkarte übereinstimmen. Beide Unterlagen zusammen sind die MVV-Fahrkarte.

Kauf  
Automaten und Verkaufsstellen, Fahrscheindrucker im MVV-Regionalbus (IsarCard S/LandkreisPass). 

Der Preis IsarCard S richtet sich nach der Zahl der benötigten Zonen, diese ermitteln Sie bitte anhand des Netz- und Tarifplans auf dieser Seite.

Preisübersicht IsarCard S - Sozialticket

Zonen Monatskarte
Zone M 30,00 €
Eine Zone 26,90 €

Zwei Zonen

30,00 €
Zone M–1 34,20 €

Zone M–2

38,40 €

Zone M–3

42,50 €
Zone M–4 46,70 €

Zone M–5

50,90 €
Zone M–6 53,00 €


Tarifstand: 15.12.2019

Kaufmöglichkeit Monatskarten

z. B. an allen MVG Ticketautomaten mit Touchscreen in allen U-Bahnhöfen, bei MVG Ticket-Partnern, in den MVG Kundencentern am Hauptbahnhof und Marienplatz. Fahrscheindrucker im MVV-Regionalbus (IsarCard S / LandkreisPass).

Ihre Haltestelle - Ihre Zone

Um herauszufinden in welcher Zone sich Ihre Haltestelle befindet, geben Sie einfach den Namen Ihrer Haltestelle in das Suchfeld ein:


Bei Haltestellen, die in zwei Zonen liegen, werden beide Zonen angezeigt. 
Beispiel: Zone M/1 bedeutet, die Haltestelle liegt sowohl in der Zone M als auch in der Zone 1 und je nach Fahrtrichtung ist die entsprechende Zone für Ihr Ticket zu wählen.

Möchten Sie wissen, welche Zonen Sie für eine bestimmte Fahrtstrecke benötigen, verwenden Sie bitte unseren MVG ZonenCheck. Wünschen Sie eine Preisauskunft und Umrechnung Ihrer bisherigen Ringe und Zonen in die neuen Zonen, nutzen Sie bitte den MVV-TarifCheck.

Das Anschlussticket

Erweiterung des Geltungsbereiches für einzelne Fahrten