Freitag, 08.09.2017

    Tram-Erneuerung im Zentrum: Letzte Bauphase vom 12. bis 15. September

    Zum Start der Wiesn am 16. September wird die Modernisierung der Trambahn im Stadtzentrum soweit abgeschlossen, dass alle Linien in der Innenstadt während des Oktoberfests wieder ohne Einschränkungen auf ihrem regulären Weg unterwegs sein können. Bevor es soweit ist, steht in der kommenden Woche eine weitere Bauphase an.

    Von Dienstag, 12. September bis einschließlich Freitag, 15. September kommt es im Wesentlichen zu folgenden Änderungen:

    • Tram 16 und Tram 18: kein Betrieb im Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Isartor. Die Haltestellen Reichenbachplatz, Müllerstraße, Sendlinger Tor und Karlsplatz (Stachus) entfallen.
    • Tram 17 und Tram 19: kein Betrieb im Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Karlsplatz (Stachus). Bei der Linie 19 entfällt die Haltestelle Karlsplatz Nord. 
    • Tram 20/21/22: Trambetrieb zwischen Karlsplatz Nord (Prielmayerstraße) und Leonrodplatz; Bus statt Tram nur noch zwischen Leonrodplatz und Moosach Bf. Die Haltestellen Hauptbahnhof und Karlsplatz (Stachus) in der Bayerstraße entfallen.
    •  Tram 27/28: kein Betrieb im Abschnitt Karlsplatz (Stachus) – Sendlinger Tor
       

    Fahrgäste werden gebeten, auf U- und S-Bahnen auszuweichen. Zwischen Hauptbahnhof und Karlsplatz (Stachus) geht es zu Fuß noch schneller: Der Weg durch die Schützen- bzw. Bayerstraße beträgt etwa 350 Meter.

    Die MVG informiert ihre Kunden unter anderem mit Aushängen, Personal und unter www.mvg.de/trambau über die Änderungen.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de