Mittwoch, 04.07.2018

Münchner U-Bahn wird mit Digitalfunk ausgestattet

Das Münchner U-Bahnnetz wird flächendeckend mit Digitalfunk ausgestattet. Das ist das Ergebnis von Verhandlungen zwischen den Stadtwerken München (SWM), der Landeshauptstadt München (Branddirektion) sowie dem Freistaat Bayern (Bay. Staatsministerium des Innern). Planung und Umsetzung werden mindestens vier Jahre in Anspruch nehmen.

Die Kosten betragen knapp 30 Millionen Euro und werden größtenteils von den SWM getragen. Ein wesentlicher Finanzierungsbestandteil sind darüber hinaus staatliche Fördermittel.

Die SWM betreiben heute im gesamten U-Bahnnetz der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) zwei analoge Funksysteme. Das eine dient der Abwicklung des U-Bahnbetriebs; es wird zum Beispiel für die Kommunikation zwischen der U-Bahn-Leitstelle und den Fahrern der Züge genutzt. Das andere Funknetz steht Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zur Verfügung. Beide Systeme erreichen allmählich das Ende ihrer Nutzungsdauer und sollen nun digitalisiert werden.

Das Projekt umfasst die komplette Erneuerung der bestehenden Funk-Infrastruktur an allen 94 unterirdischen U-Bahnhöfen, in allen Tunneln und an sämtlichen Notausstiegen. Dazu werden die SWM ca. 300 km neue Funkkabel verlegen, rund 1.000 neue Antennen installieren, etwa 300 Digitalfunk-Repeater an den Bahnhöfen einbauen und die erforderlichen Technik-Zentralen in Betriebsräumen einrichten. In den U-Bahnzügen sind sämtliche Funkgeräte zu erneuern. Darüber hinaus muss die bestehende Analogtechnik abgebaut werden. 

Die Einführung des Digitalfunks stellt einen erheblichen Sicherheitsgewinn dar, da eine vom öffentlichen Mobilfunk unabhängige und zukunftssichere Kommunikationseinrichtung mit enormer Kapazität geschaffen wird. Während das digitale Funknetz im Freien mittlerweile deutschlandweit flächendeckend zur Verfügung steht, befindet sich die Abdeckung von großen Gebäudekomplexen und unterirdische Anlagen noch am Anfang. SWM und MVG übernehmen mit Ausrüstung der U-Bahn damit eine Vorreiterrolle bei der Digitalisierung der Objektfunkanlagen in München. Es handelt sich um die größte Einzelmaßnahme zur Modernisierung der Kommunikationstechnik in der Münchner U-Bahn seit rund 30 Jahren.

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de