MVG Fundbüro

    Gesucht & Gefunden

    Der Zeitfaktor spielt meist eine wichtige Rolle bei der Wiederbeschaffung von verlorenen Dingen. Unsere Infos sollen Ihnen dabei helfen, schnell und richtig zu reagieren.

    Unsere Sofort-Hilfe

    U-Bahn

    Wenn Sie in der U-Bahn Gegenstände verloren oder vergessen haben und dies schon nach kurzer Zeit bemerken, setzen Sie sich am besten über den Inforuf an der nächsten Notfallsäule mit uns in Verbindung. Natürlich können Sie sich auch an die Mitarbeiter in unseren Kundencentern und Infopoints wenden.

    Notrufsprechstellen in den U-Bahnhöfen Notrufsprechstellen in den U-Bahnhöfen

    Bus  Tram

    Wenn Sie etwas in einem MVG Bus oder in der Tram verloren oder vergessen haben und dies schon nach kurzer Zeit bemerken, wenden Sie sich bitte an den Fahrer des nächsten Fahrzeugs. Dieser kann in eigenem Ermessen die MVG Betriebszentrale informieren und eine Suche veranlassen.
    Wir bitten Sie aber, von dieser Möglichkeit nur in dringenden Fällen (z. B. bei Wertgegenständen, wichtigen Medikamenten oder Unterlagen etc.) Gebrauch zu machen.

    Das MVG Fundbüro

    Die MVG hat ein eigenes Fundbüro, an das die gesammelten Fundgegenstände übergeben werden (Anschrift siehe Infobox).

    Nachfolgend haben wir für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema "Fundsachen und Fundbüro" zusammengestellt:

    Ist das Fundbüro telefonisch erreichbar?

    Nein. Bitte besuchen Sie das MVG Fundbüro persönlich zu den Öffnungszeiten (siehe Infobox).

    Wie lange dauert es, bis eine Fundsache im Fundbüro ankommt?

    Fundsachen werden an allen Werktagen täglich über eine festgelegte Tour ins MVG Fundbüro gebracht.

    Werde ich benachrichtigt, wenn mein verlorener Gegenstand im Fundbüro eintrifft?

    Sie werden benachrichtigt, wenn bei dem Fundgegenstand Ihre Telefonnummer erkennbar ist.

    Wie wird mit aufgefundenen Ausweisen / Personaldokumenten umgegangen?

    Nach einer Lagerfrist von 4 Wochen werden Ausweise an das KVR oder an das Bundesverwaltungsamt nach Köln weitergeleitet.

    Was passiert mit aufgefundenen EC- oder Kreditkarten die an das Fundbüro weitergeleitet wurden?

    Nach einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten werden diese Karten vernichtet.

    Was passiert mit abgegebenen Schlüsseln bzw. wie kann ich mein Eigentum an einem Schlüssel nachweisen?

    Schlüssel werden 6 Monate aufbewahrt. Die Abholung eines verloren gegangenen Schlüssels oder Schlüsselbundes ist gegen Vorlage eines Vergleichsstücks (Zweitschlüssels) möglich.

    Werden bei Ihnen auch Brillen abgegeben?

    Ja, die Brillen werden nach Eingangsdatum sortiert.

    Welche Gegenstände werden in der Online-Datenbank gelistet?

    Gelistet werden Fundsachen mit Namensbezug, Elektroartikel, Ausweise und Dokumente, Fahrräder und Kinderwägen, medizinische Gegenstände, Schmuck, Uhren und sonstige wertigen Fundgegenstände.

    Wie kann ich in der Online-Datenbank des MVG Fundbüros nach meinem verlorenen Gegenstand suchen?

    Über den Link in der Infobox auf dieser Seite gelangen Sie zur unserer Onlinesuche. Sie können Ihre Suche zuerst nach Funddatum eingrenzen und eine Kategorie auswählen. Als nächsten Schritt beschreiben Sie die Fundsache und drücken anschließend auf den Button "Suche starten". Jetzt können Sie aus dem Suchergebnis auswählen oder das Suchergebnis durch Eingabe eines Stichworts weiter einschränken. Um nähere Informationen zu erhalten, klicken Sie Ihr Suchergebnis einfach an.

    Welche Fundsachen werden nicht aufgehoben, was wird gleich entsorgt oder erst gar nicht angenommen?

    Lebensmittel, gesundheitsgefährdende Gegenstände oder Müll werden sofort entsorgt.

    Fällt bei der Abholung einer Fundsache eine Gebühr an?

    Nein. Dies ist eine Serviceleistung der MVG, bei der zurzeit keine Gebühr erhoben wird.

    Welche weiteren Fundbüros gibt es noch?

    Hier eine Auswahl weiterer Fundbüros, die evtl. für eine Suche in Frage kommen:

    Städt. Fundbüro München

    Deutsche Bahn AG

    Flughafen München

    Tierheim München

    Kann man bei der MVG eine Verlustanzeige aufgeben?

    Nein, bitte benutzen Sie die aktuelle Online-Datenbank für Ihre Suche.

    Kann man auf die Videoaufzeichnung in den Fahrzeugen zugreifen, um zu sehen, wer meine Fundsache mitgenommen hat?

    Ja. Bei Verdacht einer Straftat können die Ermittlungsbehörden auf die Videodaten zugreifen.

    Für welche Fundsachen und für welchen Geltungsbereich ist das Fundbüro der MVG zuständig?

    Das MVG Fundbüro ist für Fundsachen zuständig, die in U-Bahn, Bus und Tram sowie in den U-Bahnhöfen und an den Haltestellen gefunden werden.

    Was kann ich als Finder einer Fundsache tun?

    Gerne können Sie die Fundsache bei unserem Fahrpersonal oder den Servicemitarbeitern in den Kundencentern und Infopoints abgeben.

    Bekomme ich als Finder einer Fundsache Finderlohn?

    Ja, Sie haben Anspruch auf Finderlohn. Bei der Abgabe der Fundsache bekommen Sie einen Nachweis, mit dem Sie sich persönlich im MVG Fundbüro anmelden können. Für weitere Fragen zum Finderlohn stehen Ihnen die Mitarbeiter des MVG Fundbüros gerne zur Verfügung.

    Wie lange bleiben Fundsachen im Fundbüro gelagert?

    Je nach Wertigkeit werden die Fundsachen bis zu 6 Monate im Fundbüro gelagert.

    Wo befindet sich mein Gegenstand, bis er im Fundbüro ankommt?

    Der Gegenstand befindet sich in sicher verschlossenen Fundkisten.

    Lageplan MVG Fundbüro

    Versteigerung im MVG Museum!

    Das MVG Fundbüro versteigert im MVG Museum am Mittwoch, den 23.11.2016 Fundsachen aus U-Bahn, Bus und Tram.

    • Ab 9:30 Uhr Einlass und sofortige Vorbesichtigung bis 11:30 Uhr
    • 11:30 - 14:00 Uhr Versteigerung 1. Teil
    • 14:00 - 14:30 Uhr Pause
    • 14:30 - 17:00 Uhr Versteigerung 2. Teil


    Wir versteigern Fahrräder, Überraschungs-Koffer, -Taschen, -Tüten von uns gepackt, Handys mit Löschungszertifikat, MP3 Player, Laptops, Kinderwagen, Kleidung, Schuhe. Ersteigert wird nur mit Bargeld, die ersteigerte Ware muss sofort mitgenommen werden.

    Versteigerungsort: MVG Museum, Ständlerstraße 20, 81549 München.

    Sie erreichen uns mit der Tram 17, Haltestelle Schwanseestraße und den Buslinien 139 und 145, Haltestelle Ständlerstraße.

    Auktionator: Klaus Theilmann | Öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator. www.auktionshaus-theilmann.de

     

    MVG Fundbüro

    Elsenheimerstraße 61, 1. Stock
    80687 München

    Öffnungszeiten

    Mo., Mi., Fr. 7.30 – 12 Uhr
    Di., Do. 8.30 – 12 Uhr
    und 14 – 18 Uhr

    Verbindungsauskunft

    Ganz einfach online suchen

    Auf unserer Fundbüro-Plattform können Sie rund um die Uhr nachsehen, ob Ihr persönlicher Schatz bereits im MVG Fundbüro abgegeben wurde.

    Hier geht´s direkt zur Online-Datenbank

    Hinweis: Eine persönliche Identifizierung des Gegenstandes ist trotzdem notwendig. Dinge von geringem Wert werden nicht in die Datenbank aufgenommen.

    MVG Hotline

    MVG Hotline Für allgemeine Informationen zu Fundsachen können Sie sich an die MVG Hotline wenden:

    0800 344 22 66 00
    gebührenfrei aus allen deutschen Netzen. Montag bis Freitag 8 – 20 Uhr.

    Vollmacht zur Fundabholung

    Falls es Ihnen nicht möglich ist, einen Fundgegenstand selbst abzuholen, können Sie auch eine andere Person damit beauftragen. In diesem Fall benötigen wir unbedingt die vollständig ausgefüllte Vollmacht. Darüber hinaus muss der Abholer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorlegen.

    Der Film zum Fundbüro