Für 49 Euro: Mein Deutschlandticket von der MVG

 
 

Chipkarten-Versand

Bitte beachten Sie: Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Chipkarte bei Ihnen ist. Erst dann können Sie das Ticket nutzen. Tipp: Das HandyTicket steht in der Regel am nächsten Tag zur Verfügung.

Mit dem Deutschlandticket für 49 Euro sind Sie im gesamten MVV und im Nahverkehr in ganz Deutschland unterwegs - einfach, günstig und klimafreundlich.
 

Alles zum Deutschlandticket für 49 Euro in Kürze

  • Produkt: persönliches Abo, monatlich kündbar
  • Preis: 49 Euro pro Monat
  • Geltungsbereich: deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr 
  • Ticketform: HandyTicket oder Chipkarte
  • Wallet-Funktion für iOS


Das Deutschlandticket gibt es auch als Jobticket und Ermäßigungsticket.

 

 

Unser Tipp: Deutschlandticket & MVGO

Nutzen Sie das Deutschlandticket als HandyTicket in der MVGO - eine App, alles fahren.

FAQ Deutschlandticket für 49 Euro
Stand: 20.05.2024

Wo gilt das Deutschlandticket?

Das Deutschlandticket ist bundesweit im Nah- und Regionalverkehr gültig. Dazu zählen vor allem Stadt- und Regionalbusse, S-, U- und Trambahnen sowie Regionalzüge (2. Klasse). Auch im Lufthansa-Express-Bus vom Münchner Hauptbahnhof zum Flughafen München ist das Deutschlandticket gültig. 

Das Ticket gilt nicht im Fernverkehr (z.B. IC, EC, ICE, RE-Linien der DB Fernverkehr AG), bei privaten Anbietern wie z. B. FlixBus und Verkehrsmitteln, die überwiegend zu touristischen oder historischen Zwecken betrieben werden.

In welcher Form gibt es das Deutschlandticket?

Wir empfehlen, das Deutschlandticket als HandyTicket in unserer App MVGO zu nutzen. 

Systemanforderungen: iOS ab Version 15.6, Android ab Version 8

Alternativ gibt es das Ticket als Chipkarte.

Wer kann das Deutschlandticket nutzen?

Das Deutschlandticket gilt für eine Person: Es ist ein persönliches Ticket und nicht übertragbar. Nur Kinder unter sechs Jahren dürfen kostenlos mitfahren.

  • Für das Deutschlandticket als HandyTicket müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein und bei einer Fahrscheinprüfung einen amtlichen Lichtbildausweis vorzeigen.
  • Die Chipkarte kann auch für Personen unter 16 Jahren bestellt werden, sofern diese bei einer Fahrscheinprüfung eindeutig zu identifizieren sind. Dazu muss zum Beispiel ein Schülerausweis, ein Reisepass oder ein anderes eindeutiges Dokument mit Foto vorgelegt werden.


Für die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden sind die tariflichen Regelungen vor Ort ausschlaggebend. Im MVV gilt:

  • Ein Hund darf kostenlos mitfahren. 
  • Fahrräder dürfen nur zu bestimmten Zeiten in die U-/S-Bahn und benötigen ein eigenes Ticket. In Bus und Tram können Fahrräder nicht befördert werden.

Nein. Das Deutschlandticket ist ein Abo und verlängert sich von selbst. Sie müssen dafür nicht aktiv werden und bekommen Ihr neues Ticket jeden Monat automatisch bereitgestellt.  

Ein Kauf im laufenden Monat ist möglich. Laut neuestem Beschluss von Bund und Ländern gibt es aber keine tagesscharfe, anteilige Abrechnung des Ticketpreises mehr. Das Deutschlandticket kostet daher auch bei einem Einstieg im laufenden Monat immer 49 Euro.

Bitte beachten Sie: Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Chipkarte bei Ihnen ist. Erst dann können Sie das Ticket nutzen. Tipp: Das HandyTicket steht in der Regel am nächsten Tag zur Verfügung.

Sie müssen das Ticket bis zum 10. Kalendertag eines Monats kündigen, damit die Kündigung zum darauffolgenden Monat gültig ist. Gehen Sie dazu ins MVG-Kundenportal unter Vertragsverwaltung.

Bitte beachten Sie, dass nach der Kündigung noch eine Abbuchung für den letzten Vertragsmonat stattfindet (in der Regel zur Monatsmitte). Wenn beispielsweise zum 30. September gekündigt wird, erfolgt am 15. September noch die letzte Abbuchung für den Monat September.

Gibt es Freimonate oder andere Vergünstigungen?

Der Preis des Deutschlandtickets wird von Bund und Ländern vorgegeben und ist bereits stark rabattiert. Freimonate wie beim normalen MVV-Abo gibt es deswegen nicht.

Mit dem Deutschlandticket von der MVG profitieren Sie aber bei der Nutzung von MVG Rad. Statt der Standard-Tarife gelten die ermäßigten Preise wie für IsarCardAbo-Kund*innen. Praktisch: Das Deutschlandticket und die MVG Räder können Sie ganz einfach und einheitlich mit unserer App MVGO nutzen.

Die P+R Park & Ride GmbH bietet Abonnent*innen des Deutschlandtickets mit der P+R-Jahreskarte die Möglichkeit, ihre Pendler-Parkplätze günstiger zu nutzen. Sie können diese Karte nach der Vertragsbestätigung des Deutschlandtickets im MVG-Kundenportal unter „Abos verwalten“ ordern.

HandyTicket

Wenn Sie ein Deutschlandticket, ein ermäßigtes Deutschlandticket oder ein Deutschlandticket Job haben, können Sie Ihr Ticket auch in der Apple Wallet hinterlegen. Die Nutzung der Google Wallet ist aktuell noch nicht möglich. 

Bitte beachten Sie, dass das Ticket monatlich in der MVGO App heruntergeladen und manuell zur Wallet-App hinzugefügt werden muss. Es erfolgt keine automatische Aktualisierung innerhalb der Wallet-App.

So fügen Sie das Ticket zur Wallet-App von Apple hinzu:

1.    MVGO App öffnen und das aktive Deutschlandticket unter „Meine Tickets“ aufrufen. 
2.    Im Ticketlayout auf die Ticket-Optionen klicken.
3.    Im erscheinenden Menü auf den Button „Hinzufügen zu Apple Wallet“ klicken. 
4.    In der erscheinenden Wallet-App Ansicht „Hinzufügen“ klicken. 
5.    Das Wallet-Ticket wurde ohne weitere Bestätigung zur Wallet-App hinzugefügt. 

► So hinterlegen Sie Ihr Ticket in der Apple Wallet: Anleitung (PDF).

Das Deutschlandticket als HandyTicket nutzen Sie mit unserer App MVGO. Ihr Abovertrag ist direkt nach der Bestellung unter „Tickets“ einsehbar. In der Regel steht am nächsten Tag auch Ihr gültiges HandyTicket dort zur Verfügung.

  1. Laden Sie die App MVGO herunter.
  2. Loggen Sie sich in der App mit dem M-Login ein.
  3. Unter „Tickets“ finden Sie Ihren Abovertrag bzw. monatlich Ihr persönliches Ticket. 

Öffnen Sie zum Monatswechsel vor Fahrtantritt die App. So wird das neue Ticket automatisch heruntergeladen.

Wann wird das HandyTicket zur Verfügung gestellt?

Ihr Abovertrag ist nach der Bestellung direkt in unser App MVGO unter „Tickets“ einsehbar. In der Regel steht am nächsten Tag auch Ihr gültiges HandyTicket dort zur Verfügung.

Falls Ihr HandyTicket in der App nicht angezeigt wird, obwohl Sie dort die Kachel „Mein Abo“ sehen und eine Vertragsbestätigung erhalten haben, probieren Sie bitte Folgendes:

  1. Melden Sie sich in der App vom M-Login ab
  2. Schließen Sie die App vollständig
  3. Aktualisieren Sie die App, falls im App Store ein Update vorliegt
  4. Starten Sie die App neu
  5. Melden Sie sich mit dem M-Login an, mit dem Ihr Abo verknüpft ist.

Bitte überprüfen Sie ggf. auch, ob Sie das Deutschlandticket als HandyTicket konfiguriert haben. Hierzu gehen Sie im MVG-Kundenportal unter „Vertragsverwaltung“.

Systemanforderungen: iOS ab Version 15.6, Android ab Version 8

Was benötige ich bei einer Fahrscheinprüfung?

Bei einer Fahrscheinprüfung müssen Sie Ihr Deutschlandticket und einen amtlichen Lichtbildausweis vorzeigen. Personen unter 16 Jahren benötigen einen Schülerausweis, einen Reisepass oder ein anderes eindeutiges Dokument mit Foto, um sich zu identifizieren.

In unserer App finden Sie das Deutschlandticket unter „Tickets“. Die Fahrscheinprüfer*innen scannen den Ticket-Code mit einem mobilen Kontrollgerät. Das HandyTicket kann auch ohne Internetverbindung aufgerufen werden.

Die Chipkarte ist eine elektronische Speicherkarte, auf der Ihr Abo hinterlegt ist. Sie dient als Fahrschein und muss im Fall einer Fahrscheinprüfung vorgezeigt werden.

Wie erhalte ich das Deutschlandticket als Chipkarte?

Die Chipkarte erhalten Sie automatisch per Post. Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Chipkarte bei Ihnen ist. Erst dann können Sie das Ticket nutzen. 

Beim Abo-Abschluss in einem unserer MVG-Kundencenter erhalten Sie vorübergehend für die erste Zeit ein Print-Ticket, das wir Ihnen vor Ort aushändigen. Aus technischen Gründen können aktuell keine Chipkarten in den Kundencentern ausgestellt werden.

Wann wird die Chipkarte verschickt?

Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Chipkarte bei Ihnen ist. Erst dann können Sie das Ticket nutzen. Tipp: Das HandyTicket steht in der Regel am nächsten Tag zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Die Kolleg*innen vom MVG-Kundenservice und der Hotline haben keine genaueren Informationen zum Versandstatus Ihrer Chipkarte. Wir bitten daher von diesbezüglichen Nachfragen abzusehen.

Muss ich aktiv werden, damit die Chipkarte versendet wird?

Nein. Sie erhalten die Chipkarte automatisch per Post von uns.

Kann ich nach dem Abowechsel meine alte Chipkarte weiter nutzen?

Aktuell geht dies aus technischen Gründen leider nicht. Bei einem Abowechsel wird Ihnen eine neue Chipkarte zugeschickt. Diese können Sie ab Gültigkeitsbeginn verwenden. Die alte Karte wird gesperrt, sobald die neue gültig ist. Sie können die alte Karte behalten oder an uns zurückschicken (MVG-Aboservice, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München), damit wir sie wiederverwenden können. Auch im Kundencenter ist eine Abgabe der Chipkarte möglich.

Welche Daten sind auf meiner Chipkarte gespeichert?

Auf der Chipkarte werden nur die notwendigsten Informationen gespeichert, wie zum Beispiel die Kartennummer oder die gekaufte Fahrkarte. Im Falle eines persönlichen Abos werden außerdem der Vor- und Nachname sowie das Geburtsdatum gespeichert.

Selbstverständlich behandeln wir alle Daten vertraulich, Die Datenübertragung erfolgt in einem abgesicherten Verfahren.  

Läuft meine Chipkarte irgendwann ab?

Die Chipkarte ist fünf Jahre lang gültig. Kurz vor Ablauf Ihrer Chipkarte senden wir Ihnen automatisch eine neue Chipkarte zu. Sie müssen nicht aktiv werden. 

Gibt es die Chipkarte auch für andere Abos?

Aktuell gibt es die Chipkarte nur für das Deutschlandticket. Stufenweise werden weitere Aboprodukte als Chipkarte bestellbar sein. 

Wird die Chipkarte überall in Deutschland anerkannt?

In der Chipkarte der MVG ist ein allgemein gültiger Chip verbaut, der von allen Verkehrsunternehmen in Deutschland akzeptiert wird und ausgelesen werden kann. 

Bei einer Fahrscheinkontrolle müssen Sie Ihre Chipkarte und einen amtlichen Lichtbildausweis vorzeigen. Die Fahrscheinprüfer*innen lesen das Ticket mit einem mobilen Kontrollgerät aus.

Kann ich mein Abo als Chipkarte UND als Handyticket nutzen?

Nein, das ist nicht möglich. Sie müssen sich für eine der beiden Optionen entscheiden.

Ich habe meinen Deutschlandticket-Vertrag gekündigt. Was passiert mit der Chipkarte?

Die Chipkarte wird zum Kündigungsdatum gesperrt und ist bei einer Fahrscheinkontrolle damit nicht mehr gültig. Sie können die Karte behalten oder an uns zurückschicken (MVG-Aboservice, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München), damit wir sie wiederverwenden können. Auch im Kundencenter ist eine Abgabe der Chipkarte möglich.

Was passiert, wenn ich meine Chipkarte vergesse?

In diesem Fall erhalten Sie zunächst eine Zahlungsaufforderung über 60 Euro. Wenn Sie Ihre Fahrkarte nachträglich im MVG-Kundencenter vorzeigen, wird das erhöhte Beförderungsentgelt auf eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 Euro reduziert.

Was passiert, wenn ich meine Chipkarte verliere?

Wenn Sie Ihre Chipkarte verlieren, können Sie ab Mitte Juni online im MVG-Kundenportal unter Vertragsverwaltung den Verlust melden. Sie erhalten dann eine neue Chipkarte per Post. Die alte Chipkarte wird automatisch gesperrt. Die Ersatzkarte kostet 15 Euro.

Abo-Wechsel (Bestandskund*innen)

Werden bestehende MVV-Abos automatisch umgestellt?

Nein. Bestehende Abos werden nicht automatisch umgestellt. Sie entscheiden selbst, ob Sie zum Deutschlandticket wechseln oder bei Ihrem bestehenden MVV-Abo bleiben.

Die Angebote unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich Preis und Geltungsbereich, sondern auch in anderen Punkten. Das Deutschlandticket ist zum Beispiel nicht übertragbar und berechtigt nicht zur Mitnahme anderer Personen über 6 Jahren. Freimonate können nicht auf den Deutschlandticket-Vertrag übertragen werden.

Muss ich meine alte Abo-Fahrkarte zurückgeben?

Ja, das alte Ticket muss im ersten Gültigkeitsmonat Ihres neuen Tickets an das Abo-Center zurückgeschickt werden: MVG-Aboservice, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München.

Sie können es außerdem in unseren Kundencentern am Marienplatz oder Hauptbahnhof abgegeben. Bitte erledigen Sie die Rückgabe rechtzeitig, um Missverständnisse und doppelte Abbuchungen zu vermeiden.

Gibt es auch eine Job-Variante? Wie kann ich wechseln?

Unternehmen können das Deutschlandticket Job anbieten, wenn sie mindestens 25 Prozent des Ticketpreises übernehmen. Das Deutschlandticket wird dann mit einem Rabatt von 5 Prozent zur Verfügung gestellt. Den Kontakt für Unternehmen finden Sie auf: www.mvg.de/deutschlandticketjob

Mitarbeiter*innen können sich direkt an ihren jeweiligen Arbeitgeber wenden und nach dem Deutschlandticket Job fragen. Wenn Ihr Unternehmen das Deutschlandticket Job anbietet, können Sie den Wechsel von Ihrem IsarCardJob-Abo zum Deutschlandticket Job selbst durchführen. Sie bekommen dazu von Ihrem Arbeitgeber alle notwendigen Informationen.

Wenn Ihr Arbeitgeber das Deutschlandticket Job nicht anbietet, können Sie Ihr bisheriges Ticket kündigen und das normale Deutschlandticket neu bestellen. Bitte schicken Sie Ihre Kündigung mit Zeitpunkt an abocenter@mvg.de. Das normale Deutschlandticket können Sie anschließend hier auf mvg.de neu bestellen.

Wird das Deutschlandticket mit meinem bisherigen Abo verrechnet?

Sollten Sie Ihr bisheriges Abo jahresweise bezahlen und zum Deutschlandticket wechseln, wird die von Ihnen vorausgezahlte Summe mit dem Deutschlandticket verrechnet. Der Differenzbetrag wird Ihnen beim nächsten Abbuchungstermin gutgeschrieben bzw. von Ihrem Konto abgebucht. In einzelnen Fällen ist es möglich, dass es zu zwei getrennten Buchungen kommt.

Bitte beachten Sie, dass wir bestehende Abos nicht automatisch auf das Deutschlandticket umstellen, weil sich die Konditionen unterscheiden (z. B. Preis und Geltungsbereich, Mitnahmeregelungen). Beim Wechsel beenden Sie gleichzeitig den alten Vertrag und bestätigen, dass der Anspruch auf Freimonate verfällt. Die Entscheidung liegt daher bei Ihnen.

Weitere Themen

Gilt die Vertragsbestätigung auch als Fahrschein?

Nein. Bestell- oder Vertragsbestätigungen werden seit 01.01.2024 nicht mehr als Fahrschein akzeptiert. 

Gibt es im Krankheitsfall eine Rückerstattung?

Ja. Wenn Sie länger als 21 Tage reiseunfähig sind, erstatten wir für die Dauer Ihres Ausfalls den anteiligen Abopreis. Bitte beachten Sie, dass eine Erstattung nur bei Vorlage einer Reiseunfähigkeit-Bescheinigung eines Arztes, Krankenhauses oder einer Krankenkasse möglich ist. Der Antrag zur Rückerstattung muss spätestens eine Woche nach Ablauf der Gültigkeit des Tickets gestellt werden. 

Wie geht der Wechsel bei IsarCard Ausbildung/Schule bzw. 365-Euro-Ticket? 

Ein direkter Wechsel von der IsarCard Ausbildung/Schule oder dem 365-Euro-Ticket MVV zum Deutschlandticket ist leider nicht möglich. Zuerst müssen Sie Ihr Abo kündigen. Schicken Sie Ihre Kündigung bitte an abocenter@mvg.de. Nach der Kündigung können Sie im MVG-Kundenportal das Deutschlandticket bestellen.

Wie kann ich mein Abo im MVG-Kundenportal verknüpfen?

Sollten Sie ein Abo mit Chipkarte besitzen, verknüpfen Sie Ihr Abo bitte mit Ihrem Kundenkonto. Das geht schnell und einfach ► Anleitung. HandyTicket-Abos sind automatisch verknüpft.

Ich habe mein Ticket im MVG-Kundenportal bestellt. Muss ich mein Ticket dann noch verknüpfen?

Nein, wer sein Ticket im Kundenportal bestellt, ist automatisch verknüpft. Ein erneutes verknüpfen ist daher nicht notwendig. Sie finden Ihr Ticket unter Vertragsverwaltung.

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Bei Ihnen haben sich persönliche Daten geändert? Dann tragen Sie diese Änderungen im MVG-Kundenportal ein. Klicken Sie dazu auf "Kundenverwaltung".

Der Ticketpreis konnte nicht von meinem Konto abgebucht werden. Was soll ich tun?

Wenn Ihr Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung nicht ausreichend gedeckt war, müssen Sie nichts weiter unternehmen. Bitte überweisen Sie den offenen Rechnungsbetrag nicht selbstständig. Wir werden im darauffolgenden Monat die Kosten für beide Monate zusammen abbuchen. Bitte beachten Sie, dass zusätzlich eine Rücklastschriftgebühr fällig wird. 

Kann ich mehrere Tickets über meinen M-Login-Account bestellen? 

Es kann nur ein Deutschlandticket pro M-Login-Account bestellt werden, da es sich um eine persönliche Fahrkarte handelt. Sollten Sie mehrere Tickets benötigen (z.B. für Ihre Kinder), muss jedes Deutschlandticket über einen eigenen M-Login bestellt werden.