Deutschlandticket - das Abo für 49 Euro

Einfach und günstig bundesweit unterwegs / Starttermin noch offen

 

Bund und Länder planen 2023 die Einführung eines bundesweit gültigen Abo-Tickets für den ÖPNV – das Deutschlandticket für 49 Euro pro Monat. Die MVG wird das Deutschlandticket so früh wie möglich anbieten.

Sie wollen direkt über alle News zum Deutschlandticket informiert werden? Dann melden Sie sich jetzt für unseren MVG-Newsletter an.

Gut zu wissen: Wer bereits ein Abo hat, kann natürlich auf das neue Angebot umsteigen, sobald das Deutschlandticket an den Start geht. Eine Kündigung ist für Bestandskund*innen nicht notwendig.
 

Alles zum Deutschlandticket in Kürze

  • Produkt: persönliches Abo, monatlich kündbar 
  • Preis: 49 Euro im Monat 
  • Starttermin: noch offen; im Gespräch ist derzeit 1. April oder 1. Mai
  • Geltungsbereich: deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr (2. Klasse) 
  • Kaufmöglichkeiten: voraussichtlich Online-Vertrieb als digitales Ticket
 

Ihre Fragen - unsere Antworten 
Stand: 2.12.2022

Ab wann gibt es das Deutschlandticket?

Das Ticket soll 2023 möglichst rasch eingeführt werden, sobald die offenen Fragen zur Finanzierung geklärt sind. Ein genauer Starttermin steht noch nicht fest. Im Gespräch ist derzeit der 1. April oder 1. Mai. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Unser Tipp: Abonnieren Sie einfach den MVG-Newsletter. Wir informieren Sie umgehend, sobald das Deutschlandticket verfügbar ist.

Was kostet das Deutschlandticket?

Das Ticket wird für 49 Euro pro Monat im Abo erhältlich sein. Pro Jahr wären das 588 Euro für maximale Mobilität im gesamten MVV-Gebiet und im Nahverkehr in ganz Deutschland.

Gibt es das Ticket nur als Abo?

Anders als das 9-Euro-Ticket muss man das neue Deutschlandticket abonnieren. Es handelt sich um eine persönliche Zeitkarte. Es ist eine monatliche Kündigungsmöglichkeit vorgesehen. 

Ist das Deutschlandticket übertragbar?

Das Deutschlandticket ist ein persönliches Ticket und nicht übertragbar. Es wird auf den/die Inhaber*in ausgestellt. Kinder unter sechs Jahren dürfen kostenlos mitfahren. Ältere Personen brauchen ein eigenes Ticket.

Wo wird es das Deutschlandticket geben?

Die MVG nimmt das Deutschlandticket so früh wie möglich in ihr Angebot auf. Es wird nach derzeitigem Stand digital angeboten. Man wird es in unserem Kundenportal kaufen und in den Apps MVGO und MVG Fahrinfo München nutzen können. Weitere Ausgabearten sind derzeit noch in Klärung.

Kann ich das Deutschlandticket in den MVG-Apps nutzen?

Das Deutschlandticket ist über die Apps MVGO und MVG Fahrinfo München nutzbar, sobald es losgeht. Es wird in unseren Apps unter dem Menüpunkt „Tickets" bereitgestellt.

Wo gilt das Deutschlandticket?

Das Deutschlandticket ist – wie das 9-Euro-Ticket – bundesweit im Nahverkehr gültig. Dazu zählen etwa Stadt- und Regionalbusse, U-Bahnen, Trambahnen und Regionalzüge (2. Klasse). Im Fernverkehr der Deutschen Bahn (z.B. IC und ICE), in Fernbussen und bei Anbietern wie FlixTrain kann das Ticket nicht genutzt werden.

Kann ich andere Personen, Hunde und Fahrräder mitnehmen?

Eine unentgeltliche Mitnahme von Personen über 6 Jahren ist nicht möglich. Für die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden gelten die tariflichen Regelungen vor Ort. Kinder unter 6 Jahren sind weiterhin kostenlos unterwegs. 

Wie lange wird es das Deutschlandticket geben?

Ziel der Politik ist es, das Ticket dauerhaft anzubieten. Der Einführungszeitraum ist auf zwei Jahre angelegt. Danach wird entschieden, ob und in welcher Form es weitergeht.

Lohnt es sich, jetzt noch ein normales MVV-Abo zu bestellen?

Wer jetzt ein Abo abschließt, verpasst nichts. Im Gegenteil: Wir kommen aktiv auf Sie zu, sobald das Deutschlandticket an den Start geht. Sie haben dann die Möglichkeit, Ihr Abo rechtzeitig auf das neue bundesweite Angebot umzustellen und von Anfang an davon zu profitieren.

Ich habe bereits ein MVV-Abo. Wie kann ich zum neuen Deutschlandticket wechseln?

Abonnent*innen brauchen sich keine zu Sorgen machen und sollten ihr bestehendes Abo nicht kündigen. Wir kümmern uns darum, dass Sie möglichst einfach umsteigen können, wenn das Deutschlandticket für Sie in Frage kommt. Wir werden Sie rechtzeitig über Möglichkeiten und Konditionen informieren und Ihnen zeigen, wie die Umstellung funktioniert.

Für wen lohnt sich das Ticket?

Das Deutschlandticket ist ein Top-Angebot für alle, die ohne groß nachzudenken ganz einfach und günstig im MVV und im gesamten Nahverkehr in ganz Deutschland mobil sein wollen.

Rein preislich betrachtet lohnt sich das Deutschlandticket für Fahrgäste, die bisher mehr als 49 Euro im Monat bzw. 588 Euro im Jahr zahlen. Das trifft auf fast alle bisherigen IsarCardAbo-Inhaber*innen zu (Tarifstand 2023).

Wer umsteigen möchte, sollte auch die übrigen Konditionen vergleichen. So ist das Deutschlandticket etwa eine persönliche Zeitkarte. Eine kostenfreie Mitfahrmöglichkeit für Kinder ab 6 ist nicht geplant. Dafür hat man "freie Fahrt" im gesamten Regional- und Nahverkehr in ganz Deutschland.

Werden die bisherigen Abos im MVV abgeschafft?

Der MVV-Tarif bleibt bestehen. Sie können wählen, ob Sie an Ihrem vorhandenen Abo festhalten oder zum Deutschlandticket wechseln. Vergleichen lohnt sich!

Wird es (wie beim MVV-Abo) auch beim Deutschlandticket Freimonate geben?

Der Preis des Deutschlandtickets wird von Bund und Ländern vorgegeben. Freimonate oder sonstige Rabatte sind nicht vorgesehen.

Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich der Umsetzung durch die Gesetzgeber in Bund und Ländern.