Preise

Übergangs- und Erstattungsregeln

Fahrkarten des Zonen- und Kurzstreckentarifs

  • Fahrkarten des Zonen- oder Kurzstreckentarifs (Tarifstand 13.12.2020) können bis 31.03.2022 aufgebraucht werden.
  • Fahrkarten des Zonen- oder Kurzstreckentarifs (mit Preisangabe in Euro) können zeitlich unbegrenzt gegen Aufzahlung des Differenzbetrages umgetauscht oder gegen Bezahlung eines Bearbeitungsentgelts (2 Euro) erstattet werden.


Zeitkarten (IsarCard, Ausbildungstarif)

  • Wochen- und Monatskarten gelten bis zum Ende der Geltungsdauer weiter.
  • Zeitkarten (IsarCard9Uhr, IsarCard65, IsarCard S, Ausbildung PlusCard) - Monatskarten (Tarifstand 13.12.2020) gelten bis zum Ende der Geltungsdauer weiter.


MVV-Abonnement

  • Für MVV-Abonnements mit monatlicher Zahlung werden ab 01.01.2022 die neuen Preise abgebucht.
  • MVV-Abonnements mit jährlicher Zahlung können ab dem 01.01.2022 bis Ablauf der Geltungsdauer weiter genutzt werden.
  • Vorhandene IsarCard60-Abonnements für Personen bis zum vollendeten 65. Lebensjahr können zu den Preisen der IsarCard65, jedoch mit Sperrzeitregelung weitergeführt werden. Sperrzeitregelung: Montag bis Freitag 6.00 Uhr bis 9.00 Uhr, außer in den bayerischen Schulferien und an Feiertagen. Eine besondere Regelung für Fahrten in der Sperrzeit besteht nicht.


Zeitkartentarif (Ausbildungstarif für Schulwegkostenträger, IsarCard Schule/Ausbildung)

  • Die kostenfreien Schülerkarten des Ausbildungstarifs (365-Euro-Ticket MVV für Schulwegkostenträger) gelten weiter bis zum Ende der Geltungsdauer (letzter Ferientag der bayerischen Sommerferien 2022) sowie an den ersten vier Tagen des Schuljahres 2022/2023.
  • Für die IsarCardSchule I und II im SEPA-Lastschriftverfahren und die IsarCardAusbildung im SEPA-Lastschriftverfahren werden erstmals im Monat Januar 2022 die neuen Preise erhoben.