Abonnement

Ab zweimal lohnt sich's oft

Flatrate für Home, Office, Freizeit: Unsere MVV-Abos sind günstiger, als viele denken!

Sie sparen Zeit und Nerven. Und sie sind günstiger, als viele denken: die Abonnements im MVV. Unsere IsarCards im Abo rechnen sich in vielen Geltungsbereichen überraschend schnell. Sie zahlen sich oft schon aus, wenn Sie auf Ihrer Strecke an durchschnittlich zwei Tagen pro Woche jeweils eine Hin- und Rückfahrt machen, etwa bei einem Abo für ganz München (Zone M). 

Die MVV-Abos sind damit nicht nur für Vielfahrer*innen die richtige Wahl: Als bequeme Flatrate lohnen sie sich auch für alle, die den Münchner ÖPNV nicht täglich nutzen. Zum Beispiel, weil sie wegen Corona mal im Home und mal im Office arbeiten, Freizeitfahrten noch gar nicht mitgerechnet. Je nach Variante können auch andere Personen das Abo-Ticket nutzen oder Kinder kostenfrei mitfahren. Sie treffen die Wahl aus verschiedenen Angeboten. Außerdem erhalten Abonnent*innen besondere Konditionen bei MVG Rad und Carsharing.

Unsere Übersicht zeigt, dass das klassische IsarCardAbo übers Jahr gesehen oft schon bei zwei Tagen Nutzung pro Woche mit jeweils einer Hin- und Rückfahrt günstiger ist als alle anderen gängigen Tickets. Je nach Geltungsbereich geht die Rechnung spätestens am dritten Tag auf. Zum Vergleich haben wir außerdem unsere beiden Abo-Angebote für „ausgeschlafene“ Fahrten ab 9 Uhr sowie für Fahrgäste ab 65 Jahren in die Tabelle aufgenommen.

Unser Tipp: Wenn Sie nicht wissen, in welcher Zone Ihre Starthaltestelle und Ihre Ziele liegen, können Sie diese mit wenigen Klicks im ZonenCheck ermitteln. Das MVV-Gebiet besteht aus den Zonen M und 1 bis 6.

 

Jetzt neu: Ihr Abo als HandyTicket

Gute Nachrichten für Abonent*innen: Ab jetzt können Sie Ihr Abo auch als HandyTicket bestellen.
Folgende Abos sind bisher in der personalisierten Variante als HandyTicket erhältlich: 


Sie haben schon ein Abo und möchten zur digitalen Version wechseln? Kein Problem. Sie können Ihr Abo mit wenigen Klicks im Kundenportal selbst anpassen.

Weitere Informationen zum Abo als HandyTicket finden Sie hier.

 

9-Euro-Ticket: Auch Abo-Kund*innen werden profitieren

Tickets MVV

Die Bundesregierung hat am Donnerstag, 24. März 2022, das zweite Energie-Entlastungspaket vorgestellt. Darin ist unter anderem vorgesehen, Nutzer*innen des ÖPNV finanziell zu entlasten. Dazu wird vsl. am 1. Juni 2022 ein 9-Euro-Ticket kommen.

Alle Fahrgäste profitieren

In den Monaten Juni, Juli und August kann mit diesem Ticket der gesamte Nah- und Regionalverkehr in Deutschland für nur 9 Euro im Monat genutzt werden. Dieses Angebot werden wir nicht nur Neukund*innen, sondern selbstverständlich auch allen Stammkund*innen zur Verfügung zu stellen.

Bitte noch etwas Geduld

Abonennent*innen von Zeitkarten, wie beispielsweise der IsarCard, müssen aktuell nichts unternehmen, um in den Genuss des 9-Euro-Tickets zu kommen. Wir werden rechtzeitig alle Informationen auf unserer Sonderseite zur Verfügung stellen.

Tabelle Abo-Preisvergleich

Zur besseren Lesbarkeit auf mobilen Geräten ggf. Querformat nutzen. Weiter unten finden Sie die Preisübersicht zusätzlich als PDF-Datei zum Download.

► Direkt bestellen? Hier geht es zum MVG-Kundenportal

Der MVV im Abo …

  • Lohnt sich. Die Rechnung geht oft schon ab 2 Tagen pro Woche mit je 2 Fahrten auf.
  • Schont die Nerven. Sie haben das richtige Ticket immer dabei.
  • Spart Zeit. Die Warterei und der Kauf an Automaten und Schaltern entfallen.
  • Macht alles mit. Sie sind jederzeit startklar für maximale Mobilität in Ihrem Geltungsbereich.
  • Lässt sich teilen. Das übertragbare Ticket kann abwechselnd auch von anderen genutzt werden.
  • Bleibt flexibel. Im MVG-Kundenportal können Sie Änderungen selbst vornehmen – und Ihr persönliches Abo zum HandyTicket machen (ab April 2022).
     

Flatrate für München

Die Zone M deckt ganz München ab. Für weniger als 50 Euro pro Monat bietet unsere IsarCard im Abo maximale Mobilität, überall und jederzeit.

Lohnen sich MVV-Abos wirklich? Na klar!

Wir wissen, dass Abonnements mit vielen Klischees behaftet sind. Das gilt auch für unsere IsarCards im Abo. Ob wir dazu Antworten haben? Na klar! 

Lohnt sich das IsarCardAbo, wenn ich nicht jeden Tag fahre? Na klar!

Wer unbeschwert und sorgenfrei telefonieren und surfen will, bucht eine Flatrate. Wer nach Herzenslust schlemmen möchte, geht ans All-you-can-eat-Buffet. Und wer flexibel und ohne großes Rechnen preisgünstig mobil sein möchte, greift zur IsarCard im Abo. Denn unsere ÖPNV-Flatrate ist günstiger, als viele denken, und sie macht alles mit. Nur am Mittwoch und Donnerstag ins Büro? Oder am Montag ins Kino und am Samstag zum Shoppen? In vielen Geltungsbereichen spart man schon mit jeweils zwei Fahrten an zwei Tagen pro Woche bares Geld im Vergleich zum Kauf anderer Fahrkarten. In allen anderen Geltungsbereichen geht die Rechnung nach drei Tagen pro Woche mit jeweils zwei Fahrten pro Tag auf.

Ist ein IsarCardAbo günstiger als Autofahren? Na klar!

Haben Sie an alle Posten gedacht? Bei uns bekommen Sie immer ein modernes, frisch getanktes (oder mit Ökostrom betriebenes), gereinigtes und gewartetes Fahrzeug. Wir übernehmen die Anschaffungskosten, alle Reparaturen, Steuern, Versicherungen und den TÜV und stellen Ihnen sogar Chauffeur*innen mit besten Ortskenntnissen zur Verfügung. Auch der Parkplatz ist ganzjährig inklusive, selbst in der Innenstadt. Dafür verlangen wir bei der IsarCard im Abo für ganz München (Zone M) weniger als 50 Euro im Monat. Ohne Wertverlust kommt z. B. ein VW Golf auf einen monatlichen Unterhalt von mindestens 200 Euro¹. 

¹ Quelle: https://www.allianz-autowelt.de/kaufen-verkaufen/unterhaltskosten-auto; Unterhaltkosten für VW Golf 1.2 TSI inkl. Betriebskosten, Fixkosten, Versicherung, Steuer, Inspektion

Ist ein IsarCardAbo flexibel? Na klar!    

Drum prüfe, wer sich ewig bindet … Wir widersprechen Friedrich Schiller nur ungern, aber in Bezug auf die IsarCard im Abo hat der Dichterfürst nicht recht. Denn Änderungen sind jederzeit monatlich möglich. Stecken Sie sich neue Ziele und ändern Sie dafür den Geltungsbereich. Sie wechseln Job oder Wohnung? Die IsarCard im Abo zieht einfach mit. Im MVG-Kundenportal können Sie diese Änderungen jederzeit selbst vornehmen! 

Sollten Sie bei einem persönlichen IsarCardAbo 15 Tage oder länger erkranken und einen Nachweis über die Fahrunfähigkeit vorlegen, erstatten wir Ihnen den anteiligen Preis Ihrer Zeitkarte – maximal für 60 Tage. Ausgenommen sind hier Abos der IsarCard9Uhr und der IsarCard65.

Darüber hinaus lassen sich die Abos jederzeit monatlich kündigen. Dann verfällt allerdings der Preisvorteil.

Können mehrere Menschen eine IsarCard nutzen? Na klar!

Das IsarCardAbo gibt es auch als übertragbare Variante. So kann sie abwechselnd von mehreren Personen genutzt werden. Samstags rühren Sie sich nicht vom Sofa und gönnen sich einen Serienmarathon? Ihr Partner kann mit der IsarCard ins Fitnesscenter fahren oder sich ohne Promillegrenze mit Freunden in der Kneipe treffen. Freitags sind Sie immer im Homeoffice – dann leihen Sie doch der Nachbarin Ihre IsarCard für eine Shoppingtour in der Stadt!

Kann ich mit der IsarCard im Abo auch meine Kinder mitnehmen? Na klar!

Der Ausflug in den Zoo oder in den Freizeitpark kann für Familien ganz schön ins Geld gehen. Wie gut, dass Abonnent*innen der IsarCard sowie der IsarCard9Uhr bei der Anreise sparen (gilt nicht für die IsarCard65). Drei Kinder von 6 bis 14 Jahren dürfen rund um die Uhr kostenlos mitfahren – außer montags bis freitags vor 9 Uhr. Und wenn die Familie größer ist, gilt die Regel: Nachweislich eigene Kinder und Enkelkinder fahren in beliebiger Anzahl gratis. Gute Aussichten für Familien.

Gibt es die IsarCard im Abo auch fürs Handy? Na klar!

Ohne Ihr Smartphone verlassen Sie nie das Haus? Wie gut, dass Sie dann Ihre persönliche IsarCard immer dabeihaben können. Mit dem Abo als Handyticket ist das gute alte Papierticket jetzt auch digital verfügbar. Einfach in der App MVG Fahrinfo München registrieren, das Abo als digitales Ticket hinzufügen und danach papier- und sorglos in Bus und Bahn einsteigen. Alle Infos zum Abo als HandyTicket finden Sie hier.

Kann ich die IsarCard im Abo ganz einfach bestellen? Na klar!

Bürokratie haben wir den Kampf angesagt. Im MVG-Kundenportal geht die Bestellung daher im Handumdrehen. Sie entscheiden, wann Sie das Abo bestellen, konfigurieren es selbst und nehmen spätere Änderungen ganz nach Bedarf und Belieben vor. Einmal abgeschlossen, spart das Abo Zeit und Nerven. Wartezeiten am Schalter oder am Automaten entfallen. Die Tickets kommen ganz einfach per Post zu Ihnen nach Hause. Alternativ können Sie schon bald die persönliche IsarCard im Abo als HandyTicket buchen (ab April 2022). Dann finden Sie jeden Monat eine neue digitale Marke in der App MVG Fahrinfo München.

Gibt es Ersatz, wenn ich meine IsarCard im Abo verliere? Na klar!

Sie sind gern auf der sicheren Seite? Wenn Sie sich für das IsarCard Abo als persönliche Variante entscheiden, stellen wir Ihnen bei Verlust für 5 Euro einmalig eine Ersatzkarte aus. Und wenn Sie die persönliche IsarCard mal vergessen haben und bei einer Fahrscheinprüfung nicht vorzeigen können, holen Sie das später einfach nach – gegen eine geringe Gebühr von 5 Euro. Bald gibt es die IsarCard in der persönlichen Variante übrigens auch als HandyTicket für Ihr Smartphone.

Gelten Abos von der MVG auch in S-Bahn und Regionalbus? Na klar!

Mit U-Bahn, Bus und Tram sorgen wir als MVG für Mobilität in der Landeshauptstadt, aber auch in angrenzenden Gemeinden. Wir sind Teil des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV). Daher sind bei der MVG erworbene IsarCards – entsprechend dem gewählten Geltungsbereich – überall im MVV-Raum und in allen Fahrzeugen gültig. Sie nutzen also nicht nur U-Bahnen, Busse und Trambahnen der MVG, sondern auch die S-Bahn, MVV-Regionalbusse oder auf einzelnen Strecken auch Regionalzüge.

Bin ich mit meinem Abo auch sonst günstig unterwegs? Na klar!

Mit dem Bus zur Arbeit, mit der Tram ins Kino, mit der U-Bahn zu Freund*innen. Doch die IsarCard kann noch viel mehr. Mit ihr zahlen Fahrgäste zum Beispiel weniger fürs MVG Rad: Der Minutenpreis sinkt von 8 auf 5 Cent. Außerdem gibt es vergünstigte Preispakete, wenn Sie häufig auf zwei Rädern unterwegs sind. Und wer hin und wieder auch ein Auto braucht, erhält mit der IsarCard beim Carsharing-Anbieter STATTAUTO München Sonderkonditionen.

Kann ich die IsarCard im Abo sofort ab der Bestellung nutzen? Na klar!

Das reguläre Abo beginnt zwar zum Ersten eines Kalendermonats. Die sogenannte StarterCard bietet Ihnen aber ab dem Kaufdatum den Soforteinstieg ins Abo zu günstigen Konditionen. Bei der Bestellung eines Abonnements in einem MVG-Kundencenter kann die StarterCard zum rechnerischen Tagespreis einer Monatskarte von jedem Tag an bis zum Beginn des Abos miterworben werden.

Kann ich die IsarCard im Abo auch monatlich zahlen? Na klar!

Sie haben die Wahl: Bei jährlicher Zahlung fahren Sie 12 Monate und zahlen vorab nur für 9,5 Monate. Sie sparen damit 2,5 Monate. Auf diese Weise lohnt sich das Abo im Vergleich zu anderen Fahrscheinen am meisten. Oder wir buchen 10-mal den Monatsbetrag ab, aber Sie fahren volle 12 Monate. Zwei Monate gespart.

Kann ich die IsarCard auch für weitere Strecken nutzen? Na klar!

Abos sind anschlussfähig! Sollte der Geltungsbereich Ihrer IsarCard im Abo mal nicht ausreichen, kaufen Sie einfach ein günstiges Anschlussticket nur für die fehlende Strecke. Darüber hinaus kann das Abo mit Einzelkarten, Streifenkarten oder Tageskarten kombiniert werden. Diese Tickets müssen spätestens an der letzten Station des Abo-Geltungsbereichs entwertet werden.

Gibt es die IsarCard im Abo in verschiedenen Varianten? Na klar!

Beim Kleiderkauf kommt man mit Einheitsgrößen nicht weit. Und auch bei unseren Abonnements gibt es unterschiedliche Varianten. Neben der „klassischen“ IsarCard bietet die IsarCard9Uhr im Abo günstige Mobilität für „Ausgeschlafene“, die in der Früh noch nicht unterwegs sein müssen und erst ab 9 Uhr losfahren. Für Senior*innen ab 65 Jahren gibt es die IsarCard65 im Abo.

► Direkt bestellen? Hier geht es zum MVG Kundenportal

MVG Hotline

MVG Hotline 0800 344 22 66 00
gebührenfrei aus allen deutschen Netzen
 

Neugierig? Dann probieren Sie die passende IsarCard im Abo doch einfach aus.