Donnerstag, 11.06.2015

    Samstag, 13. Juni: U-Bahn wegen Konzert von Helene Fischer verstärkt im Einsatz

    Zum Konzert von Helene Fischer am Samstag, 13. Juni im Olympiastadion verstärkt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) ihr U-Bahn-Angebot vom und zum U-Bahnhof Olympiazentrum.

    Zur Hinfahrt wird das Fahrplanangebot auf der U3 zeitweise verdoppelt: Die Züge fahren von ca. 15 Uhr bis ca. 19.30 Uhr im 5- statt 10-Minuten-Takt zwischen Innenstadt und dem U-Bahnhof Olympiazentrum. Die U8 (Sendlinger Tor – Hauptbahnhof – Olympiazentrum) verkehrt planmäßig von ca. 11.30 bis 19.30 Uhr im 10-Minuten-Takt. Zum Veranstaltungsende sind ebenfalls zusätzliche Züge im Einsatz. Sie fahren im Abstand von wenigen Minuten ab Olympiazentrum via U3 und U8 Richtung Innenstadt. Außerdem pendeln Sonderbusse auf direktem Weg zwischen Olympiazentrum und U2-Bahnhof Frankfurter Ring.

    Trotz der U-Bahn-Verstärkung ist zeitweise mit Engpässen zu rechen, insbesondere nach Veranstaltungsende, wenn Tausende Richtung U-Bahnhof Olympiazentrum drängen. Der Bahnhof wird – wie in solchen Fällen üblich und aus Sicherheitsgründen geboten – bei drohender Überfüllung jeweils für wenige Minuten gesperrt bis am Bahnsteig wieder genug Platz für nachrückende Kunden ist. Hier bittet die MVG schon jetzt um etwas Geduld.

    Tipp: Eine alternative U-Bahnverbindung zum Olympiagelände besteht über die U1 mit Fußweg ab U-Bahnhof Gern. Alternativ können Fahrgäste die U1 auch bis Olympia-Einkaufszentrum nutzen und dort in die U3 umsteigen. S-Bahn-Fahrgäste haben die Möglichkeit, am U-/S-Bahnhof Moosach zur U3 zu wechseln. Besonders zur Hinfahrt bieten sich auch die Tram 20 und 21 (Haltestelle Olympiapark West) an.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de