Liftbaustellen

Liebe Fahrgäste,

die SWM erneuern in den nächsten Jahren wieder 45 Aufzüge. Jeder Lift fällt dann für etwa 4 bis 5 Wochen aus. Fahrgäste, die auf einen Aufzug angewiesen sind, müssen sich in dieser Zeit umorientieren. Unsere Übersicht zeigt Ihnen, wann und wo die nächsten Arbeiten anstehen und welche Alternativen es für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste gibt.

Laufende oder anstehende Maßnahmen:

Frankfurter Ring (28.05.2018 - 29.06.2018)

Kurzbezeichnung: FF01

Bitte beachten Sie, dass es bei dem ausgewiesenen Bauzeitraum zu kurzfristigen Verschiebungen kommen kann. Unter MVG zoom finden Sie einen Lageplan sowie tagesaktuelle Infos zu dem betreffenden Aufzug.

Lageplan und aktuelle Infos: MVG zoom

Auswirkung: 

Kein Lift vom Bahnsteig zum Sperrengeschoss, dadurch kein Zugang zum Bahnsteig der U2.

Unsere Empfehlungen:

  • MetroBus 50 (Haltestelle Frankfurter Ring): Anbindung an die U3 am U-Bf. Oberwiesenfeld und an die U1/U3 am U-Bf. Olympia-Einkaufszentrum
  • Busse 177 und 178 (Haltestelle Frankfurter Ring): Anbindung an die U3 am U-Bf. Petuelring


Weitere Fahrt- und Umsteigemöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserer Verbindungsauskunft

Poccistraße (25.06.2018 - 30.07.2018)

Kurzbezeichnung: PC02

Bitte beachten Sie, dass es bei dem ausgewiesenen Bauzeitraum zu kurzfristigen Verschiebungen kommen kann. Unter MVG zoom finden Sie einen Lageplan sowie tagesaktuelle Infos zu dem betreffenden Aufzug.

Lageplan und aktuelle Infos: MVG zoom

Kieferngarten (16.07.2018 - 21.08.2018)

Kurzbezeichnung: KG03

Bitte beachten Sie, dass es bei dem ausgewiesenen Bauzeitraum zu kurzfristigen Verschiebungen kommen kann. Unter MVG zoom finden Sie einen Lageplan sowie tagesaktuelle Infos zu dem betreffenden Aufzug.

Lageplan und aktuelle Infos: MVG zoom

Hinweis

Die auf dieser Seite dargestellten Maßnahmen beziehen sich ausschließlich auf das Erneuerungsprogramm bei unseren Aufzügen. Eine tagesaktuelle Übersicht über den Betriebszustand aller Rolltreppen und Aufzüge im U-Bahnnetz finden Sie unter MVG zoom.

Hintergrundinfos

Die Erneuerung umfasst in der Regel sämtliche Teile der Lifte - von der Kabine über den Antrieb bis hin zur Steuerungstechnik. Die neuen Aufzüge werden schneller sein als die alten, einen besseren Bedienkomfort bieten, weniger Energie verbrauchen - und dank moderner Technik vor allem noch zuverlässiger ihren Dienst tun. Eine neue Beleuchtung auf LED-Basis sorgt künftig dafür, dass die Kabinen noch heller sind und freundlicher wirken als bisher.