Freitag, 24.07.2015

    Linie 100: Weiterer Elektrobus testweise im Einsatz

    Von Montag, 27. Juli bis voraussichtlich Mittwoch, 5. August testen die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) einen weiteren elektrisch betriebenen Bus.

    Das 12 Meter lange Niederflurfahrzeug des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach, ein „Citea SLF 120 Electric“, wird als zusätzlicher Wagen auf der StadtBus-Linie 100 (Hauptbahnhof Nord – Ostbahnhof) eingesetzt. Er bietet – wie jeder Solobus – rund 66 Fahrgästen Platz.

    Angetrieben wird der Elektrobus von zwei Radnabenmotoren. Als Speichermedium nutzt er eine Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie mit einer Kapazität von 170 kWh. Die Reichweite einer Ladung beträgt nach Herstellerangaben ca. 150 Kilometer. Spätestens dann muss das Fahrzeug wieder an die Steckdose. Beim Bremsen fungieren die Elektromotoren wie bei allen Hybrid- und Elektrobussen als Generatoren; sie erzeugen also Energie, die zwischengespeichert und zum Betrieb des Fahrzeugs genutzt wird.

    Um die Performance und den Energieverbrauch genau zu analysieren, findet der Test unter wissenschaftlicher Begleitung der Firma BELICON (Hochschule Landshut) statt. SWM/MVG erproben bereits seit 2008 Elektro- und Hybridbusse verschiedenster Hersteller. Durch die Testeinsätze im Münchner Busnetz unterstützt die MVG die Hersteller bei der Weiterentwicklung der E-Technik.

    Foto zur Pressemitteilung

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de