Mittwoch, 30.09.2015

    Tram Steinhausen: Baugenehmigung ist da

    Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) freuen sich, dass die Regierung von Oberbayern (ROB) den Bau der Tram Steinhausen genehmigt hat.

    Der so genannte Planfeststellungsbeschluss vom 25. September 2015 – gleichbedeutend mit einer Baugenehmigung – wurde den SWM als Bauherrin der neuen Straßenbahnlinie heute Vormittag ausgehändigt. Die Tram Steinhausen kann nun endlich wie geplant realisiert werden. Eigentlich hätte der Bau bereits im Frühjahr 2015 beginnen sollen. Personelle Engpässe bei der ROB hatten das Planfeststellungsverfahren allerdings wider Erwarten verzögert.

    Bevor die ersten Bagger anrollen können, warten SWM/MVG nun noch den so genannten Zuwendungsbescheid ab, mit dem die Förderung des Neubauvorhabens geregelt wird. Dieser wird ebenfalls von der ROB ausgestellt. Erst nach Vorlage des Zuwendungsbescheids werden die ersten Firmen mit Bauleistungen beauftragt, die dann nach einer Einspruchsfrist von zwölf Arbeitstagen sowie nach Klärung der verkehrsrechtlichen Anordnungen mit dem Bauen beginnen können. Vor diesem Hintergrund gehen SWM/MVG aktuell davon aus, dass im November erste Bauarbeiten möglich sind. Geplant sind heuer vor allem Erdarbeiten im Bereich der Truderinger Straße. Ferner sollen erste Fahrleitungsfundamente gesetzt und weitere Leitungsverlegungen durchgeführt werden. Gleisbauarbeiten sollen ab März 2016 stattfinden. Die verlängerte Linie 25 bis zum S-Bahnhof Berg am Laim soll spätestens zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 in Betrieb gehen.

    MVG-Chef Herbert König: „Wir setzen jetzt alles daran, den Bau so schnell wie möglich abzuwickeln. Vielleicht unterstützt uns ja auch Petrus mit einem späten und kurzen Winter! Jedenfalls wage ich jetzt die Prognose, dass diese sinnvolle und wichtige Erweiterung unseres Tramnetzes im Jahre 2016 in Betrieb gehen kann – nur beim Monat halte ich mich vorläufig noch zurück.“

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de