Freitag, 29.04.2016

    MVG auch 2015 erfolgreich: Aufsichtsrat verabschiedet Jahresabschluss einstimmig

    Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat das Jahr 2015 in jeder Hinsicht erfolgreich abgeschlossen. Das bestätigt nun auch der vom Aufsichtsrat der MVG einstimmig verabschiedete Jahresabschluss. Erneut und damit im 14. Jahr in Folge konnte die MVG ihre Betriebsaufwendungen einschließlich der Trassenkosten für die von den SWM vorgehaltene Infrastruktur vollständig und mit einem kleinen Gewinn decken.

    Der MVG-Verkehr ist also weiterhin eigenwirtschaftlich und erfüllt damit die Vorgaben des Münchner Stadtrates und des Personenbeförderungsgesetzes. Der MVG-Gewinn von ca. 2,6 Millionen Euro wird wiederum vertragsgemäß an die SWM abgeführt und dient dort zur Mitfinanzierung der Aufwendungen für die Verkehrsinfrastruktur, kommt also ebenfalls vollständig dem ÖPNV in München zugute.

    Rekord: 566 Millionen Fahrgäste
    Die Fahrgastzahlen der MVG sind 2015 erneut überdurchschnittlich um ca. 2 Prozent angestiegen. Insgesamt beförderte die MVG 566 Millionen Fahrgäste. Die durch den Zuwachs sowie die 2015 erfolgte Fahrpreisanpassung im MVV-Tarif erzielten Mehreinnahmen hat die MVG vollständig zur Finanzierung einer erneuten Ausweitung des Leistungsangebots samt der Beschaffung zusätzlicher Fahrzeuge verwendet.

    120 zusätzliche Mitarbeiter
    Die weiter gesteigerte Leistung für die Bürgerinnen und Bürger kommt auch in der Personalentwicklung zum Ausdruck: Die Mitarbeiterzahl bei der MVG und im Verkehrsbereich der SWM stieg im Jahr 2015 um rund 120 von 3.583 auf 3.704. Dabei nahm insbesondere die Zahl der Fahrerinnen und Fahrer bei U-Bahn, Bus und Tram deutlich zu.
    MVG-Chef Herbert König: „Die MVG hat mit dem Jahresabschluss 2015 erneut ihre hohe Wirtschaftlichkeit und Effizienz unter Beweis gestellt. Sie erzielt bei allen Kennzahlen Spitzenwerte im Städtevergleich. Das ist auch das Verdienst aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und kommt allen Bürgerinnen und Bürgern zugute: Hohe Wirtschaftlichkeit bedeutet, dass mit den Fahrgeldeinnahmen effizient umgegangen wurde und damit möglichst viel Nahverkehr in und für München finanziert werden konnte. Das Nahverkehrsunternehmen der Münchner ist hervorragend aufgestellt. Das freut mich auch für meinen Nachfolger Ingo Wortmann, der die Führung der MVG im Herbst übernehmen wird."

    Hoch zufrieden ist auch der Vorsitzende des MVG-Aufsichtsrates, Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Die MVG hat 2015 erneut unter Beweis gestellt, dass sie hoch effizient arbeitet und Tag für Tag, 24 Stunden lang, das dichteste Nahverkehrsangebot in einer deutschen Großstadt am Laufen hält. Der kommunale Nahverkehr Münchens hat, wie ich immer wieder aus vielen Städten im In- und Ausland höre, seit vielen Jahren Vorbildcharakter und trägt viel zur Attraktivität der Stadt bei. Dafür danke ich der gesamten MVG-Mannschaft unter Führung von Herbert König sehr herzlich.“

    Daten und Fakten: 1280 Mal um die Erde

     
    Fahrgastzahl 2015 (2014)  MVG  566 Millionen (555)
    Haltestellenabfahrten/Werktag MVG

    328.000

      U-Bahn 41.000
      Tram 57.000
      Bus 230.000
    Zug-/Wagenkilometer 2015 MVG 51,3 Millionen
      U-Bahn 11,4 Millionen
      Tram 8,0 Millionen
      Bus 31,9 Millionen
    Dies entspricht rund 67 Fahrten zum Mond und zurück oder
    rund 1.280 Erdumrundungen
     

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de