Montag, 09.05.2016

    MVG Rad: Aktionstage in den MVG-Kundencentern

    Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) – MVG Rad – startet in die erste Radlsaison: 1.200 Räder stehen im Stadtgebiet bereit. Jetzt heißt es: Rauf auf den Sattel und ordentlich in die Pedale treten!

    Alles, was man dazu braucht, ist – neben Lust und Laune – die App „MVG more“. Damit lassen sich die MVG Bikes schnell und einfach finden und mieten. Wer das MVG Rad vor der ersten Fahrt in Ruhe in Augenschein nehmen möchte, hat dazu jetzt in den MVG Kundencentern am Hauptbahnhof und am Marienplatz Gelegenheit. Dort warten diese Woche Räder auf interessierte Besucher, dazu Mitarbeiter aus dem MVG Rad-Team, die alle Fragen rund um das Mietradsystem beantworten. Sie zeigen auch gerne die App „MVG more“ und unterstützen Interessenten bei Bedarf bei der Registrierung.

    MVG Rad hat bereits über 25.000 registriere Nutzer und wächst stetig weiter. Soeben war Baubeginn für insgesamt 17 weitere MVG Radstationen. In den nächsten Tagen und Wochen werden unter anderem neue Standorte an den U-Bahnhöfen in Gern und am Laimer Platz, an den S-Bahn- und Tramstationen Hackerbrücke und Isartor sowie an der U- und Straßenbahnhaltestelle Stiglmaierplatz eröffnet. Der Ausbau der weiteren Stationen erfolgt sukzessive. Ziel ist es, das Stationsnetz auf 125 MVG Radstationen zu erweitern. Für die Rückgabe an einer Station erhalten Nutzer bis zu 10 Freiminuten für künftige Fahrten. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, dass die Kunden ihr Rad innerhalb des Rückgabegebiets frei im öffentlich zugänglichen Raum abstellen und dort die Miete beenden. Auch diese Räder können mittels der App „MVG more“ schnell und einfach gefunden und gemietet werden.

    Weitere Infos zu MVG Rad und den Öffnungszeiten der MVG Kundencenter gibt es auf www.mvg.de.

    Übrigens: Ab sofort können via „MVG more“ nicht nur die 1.200 MVG Räder bequem und kostenlos reserviert werden, sondern auch CarSharing-Autos. Dabei handelt es sich um die aktuell verfügbaren Fahrzeuge der drei MVG-Kooperationspartner DriveNow, car2go und STATTAUTO. Wer einen der Mietwagen nutzen möchte, kann seinen Favoriten nun mit nur einem Tap reservieren, je nach Anbieter entweder für 15 oder 30 Minuten. Einzige Voraussetzung ist, dass man als Kunde bei dem jeweiligen Anbieter registriert ist. IsarCardAbo-Kunden der MVG fahren kombiniert übrigens besonders günstig: Wer sich jetzt über „MVG more“ bei den CarSharing-Partnern der MVG registriert, kann sich über besonders günstige Konditionen freuen. Gleichzeitig verbessert die MVG in „MVG more“ die Darstellung des ÖPNV. Für jede Haltstelle im Stadtgebiet werden nun die „echten“ Abfahrtszeiten von Bussen und Bahnen angezeigt. Somit haben Nutzer von „MVG more“ den kompletten Überblick in Echtzeit: Sie sehen die aktuellen Standorte von MVG Rädern und CarSharing-Fahrzeugen sowie die Live-Daten zu den Abfahrten von Bussen und Bahnen an den Haltestellen. So hilft „MVG more“ umfassend bei der Organisation der persönlichen Mobilität. Dazu dient auch, dass die Suchfunktion im neuen Release der App um ein zusätzliches Feld erweitert wurde, damit die Nutzer bequem nach Adressen, Haltestellen und MVG Rad- sowie CarSharing-Stationen suchen können. MVG Rad-Kunden erhalten nun außerdem eine Push-Nachricht, wenn das Mietrad erfolgreich zurückgegeben wurde.

    Die Apps „MVG more“ und „MVG Fahrinfo München“ sind kostenlos erhältlich bei Google Play (Android) und im App Store (iOS).

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de