Dienstag, 24.05.2016

    „Rockavaria“ im Olympiapark: U-Bahn verstärkt im Einsatz

    Zum Rockfestival „Rockavaria“ von Freitag, 27. Mai bis Sonntag, 29. Mai verstärkt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) ihr U-Bahn-Angebot vom und zum Olympiapark. Auf der U3 bzw. U8 werden an allen drei Tagen zeitweise zusätzliche Züge eingesetzt, um das erwartete Besucheraufkommen zu bewältigen.

    Zusätzliches Sicherheits- und Servicepersonal sorgt für einen möglichst reibungslosen Ablauf.

    Zur Hinfahrt am Freitag-, Samstag- und Sonntagnachmittag wird das Fahrplanangebot auf der U3 Richtung Olympiapark zeitweise verdoppelt: Am Freitag fahren die Züge bis ca. 19.30 Uhr im 5- statt 10-Minuten-Takt zum Olympiazentrum. Die U8 (Sendlinger Tor – Hauptbahnhof – Olympiazentrum) verkehrt am Samstag planmäßig von ca. 11.30 bis 19.30 Uhr und zusätzlich am Sonntag von ca. 14 bis 19 Uhr (jeweils im 10-Minuten-Takt). Zum Veranstaltungsende sind ebenfalls zusätzliche Züge auf der U8 im Einsatz. Sie verstärken ab Olympiazentrum die Züge der U3 in Richtung Innenstadt.

    Trotz der U-Bahn-Verstärkung ist zeitweise mit Engpässen zu rechnen, insbesondere nach Veranstaltungsende, wenn Tausende Richtung U-Bahnhof Olympiazentrum drängen. Der Bahnhof wird – wie in solchen Fällen üblich und aus Sicherheitsgründen geboten – bei drohender Überfüllung jeweils für wenige Minuten gesperrt, bis am Bahnsteig wieder genug Platz für nachrückende Kunden ist. Hier bittet die MVG schon jetzt um etwas Geduld. Eine alternative U-Bahnverbindung zum Olympiagelände besteht über die U1 mit Fußweg ab U-Bahnhof Gern. Alternativ können Fahrgäste die U1 auch bis Olympia-Einkaufszentrum nutzen und dort in die U3 umsteigen.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de