Freitag, 27.05.2016

    „In English please!“ – App MVG Fahrinfo München mit vielen Verbesserungen

    In der App „MVG Fahrinfo München“ gibt es ab sofort einige nützliche Neuerungen. Besonders viel Wert legten die Entwickler außerdem auf noch mehr Nutzerfreundlichkeit, ein angenehmeres Handling und einen noch schnelleren Zugriff.

    Die wichtigsten Verbesserungen im Überblick:

    „MVG Fahrinfo München“ auch auf Englisch: Bei Androidgeräten lässt sich die Sprache in den Einstellungen unter „Ausgewählte Sprache“ mithilfe der Länderflagge umstellen. Etwas anders funktioniert es für iOS – hier wird die Sprache direkt im Betriebssystem umgestellt, unter Einstellungen >> Allgemein >> Sprache und Region kann man die gesamte Gerätesprache auf Englisch ändern.
    Beim Kauf eines HandyTickets wird die Auswahl der Starthaltestelle beim Fahrkartenkauf dank der neuen Haltestellenortung nun noch einfacher. Ist die GPS-Ortung eingeschaltet, sucht sich die App selbständig die nächste U-Bahn-, Bus- oder Tramhaltestelle. Außerdem wurde ein häufiger Nutzerwunsch in die Tat umgesetzt: Das aktuelle Streifenkartenguthaben kann schneller eingesehen werden. Unter „Tickets“ können Nutzer den Reiter „Guthaben“ aufrufen und auf den ersten Blick sehen, wie viele gültige Streifen noch auf der Streifenkarte verfügbar sind.
    In der neuen Warenkorbfunktion sieht man nun auch, welche Tickets gerade auf dem Smartphone gespeichert sind. Wer einen Kaufbeleg für ein HandyTicket benötigt, kann einfach etwas länger auf das jeweilige Ticket klicken und bekommt dann in einem Auswahlfenster angezeigt, ob er einen Kaufbeleg anfordern möchte – der auch per Mail versendet werden kann.
    CarSharing und MVG Rad integriert: Verfügbare CarSharing-Autos und Stationen der Münchner CarSharer sowie MVG Räder erkennt man nun gleich unter den Reitern „Abfahrten“ und „Verbindungen“. Sie werden mit einem kleinem Auto- und Radsymbol angezeigt. Tippt man die Symbole an, wird man zur Multimobil-App „MVG more“ weitergeleitet, wo verfügbare Räder und Autos aufgelistet sind. Der Clou dabei: Sie werden exakt in der Umgebung angezeigt, für die man die Verbindungssuche gestartet hat.
    Außerdem wurde der Tabwechsel innerhalb der App verbessert: Abfahrten und bereits ausgewählte Verbindungen bleiben beim Wechsel zwischen den Tabs erhalten.

    Die App „MVG Fahrinfo München“ ist mit ihrer aktuellsten Version auf 1,2 Millionen Smartphones installiert, und auch die Zahl der HandyTicket-Nutzer entwickelt sich kontinuierlich nach oben: Seit Dezember 2013 haben sich über das Smartphone mehr als 266.000 Nutzer neu fürs HandyTicket angemeldet.

    Die Apps „MVG Fahrinfo München“ und „MVG more“ sind kostenlos erhältlich bei Google Play (Android) und im App Store (iOS).

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de