Dienstag, 14.06.2016

    Weichenschaden: U1 zwischen Kolumbusplatz und Sendlinger Tor unterbrochen

    Wegen einer defekten Weiche am Kolumbusplatz bleibt die U-Bahnlinie U1 zwischen Kolumbusplatz und Sendlinger Tor leider noch für einige Tage unterbrochen. In diesem Abschnitt fahren bis auf weiteres nur die U2 und die U7; beide sind nicht von der Störung betroffen.

    Die Züge der U1 pendeln auf den verbleibenden Streckenabschnitten zwischen Mangfallplatz und Kolumbusplatz sowie zwischen Sendlinger Tor und Olympia-Einkaufszentrum. Die U7 wird soweit wie möglich auf Langzüge mit sechs Wagen umgestellt, um zwischen Sendlinger Tor und Kolumbusplatz zusätzliche Kapazitäten bereitzustellen.
     
    Die defekte Weiche wurde erst 2014 komplett erneuert. Sie weist Risse im Bereich eines Radlenkers, also an einer Führungsschiene innerhalb der Weichenkonstruktion, auf. „Die Ursache dafür wird parallel zur Beseitigung des Schadens untersucht“, sagt Raimund Paul, Ressortleiter Schiene bei SWM und MVG. „Der Hersteller ist bereits dabei, die erforderlichen Ersatzteile für diese leider sehr spezifische Weiche zu produzieren. Schnellstmögliche Fertigung und Lieferung ist zugesagt. Anschließend muss noch der Einbau erfolgen. Zu unserem großen Bedauern wird es daher leider noch einige Tage dauern, bis die U1 am Kolumbusplatz wieder freie Fahrt hat. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.“

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de