Dienstag, 28.06.2016

    MVG-Busflotte: Sechs neue Gelenkbusse am Start

    Auch heuer wird die Busflotte der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erweitert und modernisiert: So gehen in den nächsten Tagen sukzessive sechs neue Niederflur-Gelenkbusse von Solaris in Betrieb, die heute am Münchner Königsplatz präsentiert wurden (siehe Fotos).

    Der polnische Hersteller konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen. Die Stadtwerke München (SWM) haben gut zwei Millionen Euro in die neuen Busse investiert.

    Mehr Platz im Türbereich
    Die Gelenkbusse vom Typ „Urbino 18“ entsprechen dem gegenwärtig anspruchsvollsten europäischen Abgasstandard Euro 6 und verfügen über Ruß- und Stickoxidfilter. Die sechs neuen Fahrzeuge bieten wie die bereits 2015 beschafften Busse mehr Platz an der zweiten und dritten Tür. Dort wurden zusätzliche Multifunktionsbereiche geschaffen, indem jeweils zwei Sitzbänke durch einzelne Klappsitze ersetzt wurden. Dadurch entsteht an Türe 2, die seit jeher mit einer ausklappbaren Rampe versehen ist, auch der vorgeschriebene zusätzliche Stellplatz für Rollstuhlfahrer. Das erweiterte Platzangebot an Türe 3 kommt vor allem Fahrgästen mit Kinderwagen oder Rollatoren zugute. Ferner beschleunigt der Platzgewinn den Fahrgastwechsel.

    Mit 368 PS durch München
    Die Gelenkbusse mit 368 PS Leistung sind ca. 18 Meter lang, bieten gut 100 Fahrgästen Platz und verfügen über insgesamt vier Türen, um ein zügiges Aus- und Einsteigen sowie eine optimale Nutzung der Raumkapazitäten zu erreichen. Die Türen werden elektrisch (statt mit Druckluft) angetrieben und sind nach Herstellerangaben besonders wartungsarm. Alle bestellten Busse sind behindertengerecht gestaltet und verfügen neben der Klapprampe an Türe 2 über eine Absenkmöglichkeit auf der Türseite (Kneeling). Außerdem sind die Fahrzeuge mit einem modernen Fahrgastinformationssystem, einer Klimaanlage, Videokameras und einer Innenbeleuchtung auf LED-Basis ausgestattet.

    MVG-Chef Herbert König: „Mit den neuen Gelenkbussen wächst unsere Flotte auf rund 320 eigene Fahrzeuge. Sie werden benötigt, weil wir immer mehr Fahrgäste haben. Daher müssen wir Takte verdichten, neue Linien schaffen und immer öfter größere Fahrzeuge einsetzen. Aus diesem Grund kommen im Sommer auch noch 15 weitere Buszüge nach München. Ferner rechnen wir im Herbst mit der Auslieferung von zwei Elektrobussen, die wir einem Langzeit-Einsatztest unterziehen wollen. Mit den neuen Fahrzeugen wird der ÖPNV in München erneut noch attraktiver. Das tut der Stadt gut, und das kommt allen Verkehrsteilnehmern zugute. Denn ohne Bus und Bahn stünde München längst im Dauerstau.“

    Neben den eigenen Bussen setzt die MVG auch weiterhin zahlreiche Busse privater Partner-Unternehmen ein. Im Berufsverkehr fahren derzeit insgesamt rund 460 Busse im MVG-Busnetz.
    Hinweis: Die Bilder stehen unter www.swm.de/presse zur Verfügung.

    Daten und Zahlen (Circa-Angaben)

    Solaris Typ "Urbino 18"
    Länge 18 m
    Breite 2,55 m
    Höhe 3,09 m
    Leergewicht 17 t
    Zulässiges Gesamtgewicht 28 t
    Türen 4
    Kapazität Gut 100 Fahrgäste
     Motorleistung 271 kW / 368 PS
    Hubraum 10,8 l

     

    Pressefotos

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de