Freitag, 09.09.2016

    Neue Linie ab Dienstag, 13. September: Bus 158 erschließt Wohnquartiere in Obermenzing

    Zum Schuljahresbeginn am Dienstag, 13. September, geht der StadtBus 158 in Betrieb. Die neue Linie in Obermenzing erschließt die Wohngebiete nördlich der Verdistraße und bindet diese an die S-Bahnlinie S2 und an die Tram 17 an.

    Damit wird das Mobilitätsangebot im Münchner Nordwesten weiter verbessert.

    Hinweis: Ein Foto wird im Lauf des Tages auf www.swm.de/presse zur Verfügung gestellt.

    Der Linienverlauf ist wie folgt: Die Busse fahren von der Haltestelle Amalienburgstraße in Richtung Westen durch die Verdistraße und rechts ab in die Dorfstraße. Von dort aus geht es im Uhrzeigersinn weiter durch die Wöhlerstraße, die Straße Im Wismat und die Bauseweinallee zurück zur Verdistraße. Neben der Haltestelle Amalienburgstraße mit Anschluss zur Tram 17 und den StadtBus-Linien 143 und 162 bedient der Bus 158 auf seinem Linienweg folgende Haltestellen:

    Fahrtrichtung Im Wismat:

    • Lustheimstraße in der Amalienburgstraße
    • Obermenzing Bf. in der Verdistraße; Anschluss: S2, Bus 143/162
    • Sarasatestraße in der Verdistraße
    • Dorfstraße in der gleichnamigen Straße; Anschluss: Bus 160
    • Karwinskistraße West in der Wöhlerstraße
    • Benderstraße in der Wöhlerstraße
    • Im Wismat in der gleichnamigen Straße


    Fahrtrichtung Amalienburgstraße:

    • Thuillestraße in der Straße Im Wismat
    • Bauseweinallee in der Straße Im Wismat (Ecke Bauseweinallee)
    • Stücklenstraße in der Bauseweinallee
    • Heerstraße West in der Bauseweinallee
    • Karwinskistraße Ost in der Bauseweinallee
    • Obermenzing Bf. in der Verdistraße; Anschluss: S2, Bus 143/162
    • Lustheimstraße in der Amalienburgstraße


    Die acht Haltestellen Karwinskistraße West, Benderstraße, Im Wismat, Thuillestraße, Bauseweinallee, Stücklenstraße, Heerstraße West und Karwinskistraße Ost werden für den Bus 158 neu eingerichtet. Die Busse kommen montags bis freitags zwischen ca. 6 Uhr und ca. 20.30 Uhr sowie an Samstagen von ca. 8 Uhr bis ca. 20.30 Uhr alle 30 Minuten. Eingesetzt werden Kleinbusse mit ca. 24 Plätzen (davon 14 Sitzplätze). Die Fahrzeit zwischen den Haltestellen Amalienburgstraße und Im Wismat beträgt je nach Fahrtrichtung 10 bzw. 12 Minuten.

    MVG-Buschef Ralf Willrett: „Die neue Kleinbuslinie ist ein gemeinsames Projekt der MVG und der Landeshauptstadt München. Die Stadt trägt die Finanzierung mit und ermöglicht damit diese völlig neue Verbindung zur feinteiligen Erschließung in Obermenzing. Wir sind gespannt, wie das neue Angebot angenommen wird.“

    Der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid: „Die neue Buslinie wird die täglichen Wege zum Einkaufen oder zur S-Bahn verkürzen und damit erleichtern. So erhöht sich die Servicequalität des öffentlichen Verkehrsnetzes in Obermenzing gerade für ältere Mitbürger oder mobilitätseingeschränkte Personen.“

    Der Vorsitzende des Bezirksausschusses 21 (Pasing – Obermenzing), Romanus Scholz: „Mit der neuen Linie 158 setzen der Stadtrat und die MVG eine langjährige Forderung des Bezirksausschusses Pasing-Obermenzing um. Die Linie bringt große Vorteile für die Wohnbevölkerung in Obermenzing, die dieses Angebot sicher auch gerne nutzen wird.“

    Weitere Informationen zur neuen Buslinie 158 gibt es unter www.mvg.de.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de