Dienstag, 13.09.2016

    Da geht’s lang! 150 Bodenmarkierungen für den Wiesn-Fußweg Hauptbahnhof – Theresienwiese

    Wie bereits angekündigt müssen sich auch MVG-Fahrgäste infolge des neuen Sicherheitskonzepts für das Oktoberfest teilweise auf neue bzw. längere Wege einstellen (vgl. Meldung vom 12.9.). So gelangen aussteigende Fahrgäste am U-Bahnhof Theresienwiese nicht mehr direkt auf das Festgelände.

    Der Besucherstrom wird durch Ordner, Wegweiser und einen Zaun auf den Bavariaring umgeleitet. Von dort kommen die Gäste dann zu den Wiesn-Eingängen. Alternative Wege zum Oktoberfest gewinnen damit weiter an Attraktivität. Die MVG rät insbesondere dazu, den Fußweg zwischen Hauptbahnhof und Theresienwiese via Bayerstraße – Hermann-Lingg-Straße zu nutzen. Er ist heuer noch leichter zu finden: Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Schildern weisen rund 150 Bodenmarkierungen den Weg. Seit heute Nacht werden die Pfeile mit dem Schriftzug Oktoberfest in Abstimmung mit der Stadt auf die Bürgersteige aufgebracht (und nach der Wiesn wieder entfernt). Der Fußweg bietet sich vor allem für Wiesn-Besucher an, die am Hauptbahnhof ankommen und dort für nur eine Station auf die U-Bahn umsteigen müssten. Er eignet sich aber auch für alle anderen Oktoberfest-Besucher – die 15 Minuten sind schnell geschafft!

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de