Donnerstag, 22.12.2016

    MVG-App: Schon 5 Millionen HandyTickets verkauft

    Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) verkauft immer mehr elektronische Fahrscheine: Voraussichtlich am Freitag, 23. Dezember wird die 5-Millionen-Marke geknackt (elektronische Streifenkarte jeweils als ein Ticket gezählt). Die Zahl der Transaktionen liegt inzwischen bei fast 7 Millionen (Fahrten je Streifenkarte einzeln gezählt).

    Pro Monat setzt die MVG aktuell bis zu 260.000 elektronische Fahrscheine ab. Ein echter Renner ist das HandyTicket heuer auch wieder in der Vorweihnachtszeit gewesen; so wurden allein am letzten Freitag (16.12.) rund 13.000 Tickets verkauft – ein neuer Tagesverkaufsrekord. „Der Aufwärtstrend ist ungebrochen und zeigt, dass immer mehr Fahrgäste auf elektronische Tickets setzen“, sagt MVG-Vertriebschef Hans-Volker Krebs. „Unsere App ist dafür die Nummer 1. Die MVG verkauft etwa 70 Prozent aller HandyTickets im MVV-Raum und ist damit Marktführer.“

    Die elektronischen Fahrscheine gelten im gesamten MVV-Gebiet. Die MVG-App „MVG Fahrinfo München“ mit HandyTicket-Funktion gibt es kostenlos im App-Store und bei „Google Play“. Das MVG-Kundenportal für den Ausdruck von PrintTickets erreicht man über www.mvg.de

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de