Montag, 20.02.2017

    Bus statt Tram 18/19 zwischen Hauptbahnhof und Pasing/Gondrellplatz ab Montag, 27. Februar

    Heuer werden in der Innenstadt wieder viele Weichen für die Zukunft des ÖPNV gestellt: Neben des Umbaus des U-Bahnhofs Sendlinger Tor und der Erneuerung der dortigen Tramgleise (vgl. Pressemitteilung vom 9.2.) steht vor allem der Bereich Hauptbahnhof Süd – Bayerstraße im Fokus.

    Dort sind ab Montag, 27. Februar diverse aufeinander abgestimmte Erneuerungsprojekte vorgesehen, die bis Ende 2017 in mehreren Bauphasen sukzessive durchgeführt werden. Folgende Maßnahmen stehen im Verlauf des Jahres an:

    • Erneuerung des Tram-Gleisdreiecks Hauptbahnhof Süd (Kreuzung Bayerstraße/Bahnhofplatz) in mehreren Schritten
    • Erneuerung und Verbreiterung der Haltestelle Hauptbahnhof Süd der Tramlinien 18 und 19 in der Bayerstraße
    • Erneuerung und Verlängerung der Haltestelle Karlsplatz (Stachus) der Tramlinien 20 bis 22 in der Bayerstraße
    • Sanierung letzter Fugen an den U-Bahnbauwerken der U1/U2 und U4/U5 am Hauptbahnhof sowie am Karlsplatz (Stachus)
    • Verlegung eines Abwasserkanals im Vorgriff auf die Bauarbeiten für die 2. S-Bahn-Stammstrecke an der Kreuzung Bahnhofplatz/Bayerstraße
    • Gleiserneuerung in der Bayerstraße zwischen Martin-Greif-Straße und Grasserstraße
    • Neubau einer Gleisüberfahrt in der Landsberger Straße
    • Fahrleitungserneuerung in der Siglstraße
       

    Einschränkungen in der ersten Bauphase bis 5. Juni
    In der ersten Bauphase von Montag, 27. Februar bis einschließlich Montag, 5. Juni sind die Tramlinien 18 und 19 von Einschränkungen betroffen. Beide Linien werden in diesem Zeitraum zwischen Hauptbahnhof und Pasing Bf. bzw. Gondrellplatz durch Busse ersetzt. Der Schienenersatzverkehr (SEV) ist wie folgt organisiert:

    • Der Ersatzbus 18 fährt zwischen Hauptbahnhof (Bahnhofplatz) und U-Bahnhof Westendstraße (U4/U5). Abweichend vom Linienweg der Tram werden stadteinwärts – anstelle der Haltestelle Hauptbahnhof Süd – die Haltestellen Seidlstraße und Hauptbahnhof Nord (Starnberger Flügelbahnhof) bedient.
    • Der Ersatzbus 19 pendelt zwischen Gondrellplatz, U-Bahnhof West¬endstraße (U4/U5) und Pasing Bf. via Siglstraße Nord, wo der Umstieg zwischen Bus 18 und 19 erfolgt. Die Haltestelle Senftenauerstraße kann nur in Fahrtrichtung Gondrellplatz bedient werden. In der Gegenrichtung ist der Ersatzbus an der Haltestelle Menaristraße zu erreichen.
    • Nachts ist zwischen Karlsplatz Nord und Pasing Bf. der Ersatzbus N19 im Einsatz. Die verbleibende NachtTram N19 (St.-Veit-Straße – Innenstadt) wird am Karlsplatz Nord mit der NachtTram N20 verknüpft. Die Haltestelle Hauptbahnhof kann von diesen Linien nicht bedient werden.
       

    Fahrgäste der Linien 18 und 19 im Münchner Westen werden gebeten, alternativ zum SEV auch folgende Verbindungen zu nutzen:

    • U4/U5 zwischen Innenstadt und Westendstraße
    • S-Bahn/Regionalverkehr zwischen Innenstadt und Pasing Bf.
    • MetroBus 57 zwischen Pasing Bf. und Laimer Platz
    • StadtBus 130 zwischen Pasing Bf. und Westendstraße
       

    Die MVG informiert ihre Kunden unter anderem mit Faltblättern, Aushängen und im Internet auf einer Sonderseite unter www.mvg.de/trambau über die genaue Linienführung der Ersatzbusse sowie die Lage der einzelnen Haltestellen (Planausschnitt siehe oben). Fahrgäste werden gebeten, sich rechtzeitig mit den Änderungen vertraut zu machen und mehr Zeit als üblich einzuplanen, weil die Busse langsamer vorankommen als die Tram und je nach Fahrtziel ein Umstieg erforderlich ist.

    Einschränkungen im Straßenverkehr
    Auch die Auswirkungen auf den Autoverkehr und die Anlieger werden soweit wie möglich begrenzt. Allerdings lassen sich Einschränkungen nicht gänzlich vermeiden. Die Bauarbeiten führen in der ersten Bauphase vom 27. Februar bis 5. Juni im Wesentlichen zu folgenden Änderungen:

    • Einspurige Verkehrsführung in der Bayerstraße, zunächst zwischen Bahnhofplatz und Goethestraße
    • Sperrung der Geradeausspur Bahnhofplatz > Schillerstraße
    • Sperrung der Linksabbiegespur Bayerstraße > Bahnhofplatz
    • Baustellenbedingte Behinderungen wie Schmutz und Lärm
       

    Alle Geschäfts- und Gebäudezugänge sowie die Zufahrten bleiben trotz der Bauarbeiten erreichbar. Gearbeitet wird in der Regel werktags zwischen ca. 7 und 20 Uhr, bei Bedarf jedoch auch darüber hinaus.

    Die MVG informiert unter anderem mit Aushängen, Personal vor Ort und einem Faltblatt über die Änderungen. Detaillierte Informationen gibt es auch im Internet unter www.mvg.de/trambau sowie an der MVG-Hotline. Die kostenfreie Rufnummer lautet: 0800 344226600 (montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr).

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de