Freitag, 30.06.2017

    Linie 100: MVG testet ab 1. Juli Elektro-Gelenkbus

    Von Samstag, 1. Juli bis voraussichtlich Sonntag, 9. Juli testen die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) einen weiteren Elektrobus. Es handelt sich dieses Mal um einen batterieelektrischen Gelenkbus. Das 18 Meter lange Niederflurfahrzeug des Herstellers Sileo (Typenbezeichnung S 18) soll auf der StadtBus-Linie 100 (MVG Museenlinie) eingesetzt werden. Es bietet gut 100 Fahrgästen Platz.

    Angetrieben wird der Elektrobus an zwei Achsen von insgesamt vier radnahen Motoren mit einer Leistung von je 120 kW (480 kW insgesamt). Als Speichermedium nutzt das Fahrzeug eine Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie mit einer Kapazität von 300 kWh, die auf dem Dach platziert ist. Die Reichweite einer Ladung beträgt nach Herstellerangaben bis zu 300 Kilometer.

    MVG-Chef Ingo Wortmann: „Wir werden unser Busnetz in Zukunft zu 100 Prozent elektrisch betreiben und dieses Ziel Schritt für Schritt erreichen. Darum testen wir regelmäßig Elektrobusse verschiedener Hersteller wie jetzt den Gelenkbus-Prototypen von Sileo. Im August sollen außerdem unsere ersten eigenen Elektrobusse ausgeliefert werden, zwei 12-Meter-Fahrzeuge des Herstellers Ebusco. Diese gehen dann einige Wochen später dauerhaft in den Fahrgastbetrieb. So treiben wir die Entwicklung der Elektromobilität in München weiter voran.“

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de