Donnerstag, 30.03.2017

    U-Bahnhof Marienplatz: Neugestaltung kommt gut an

    Das neugestaltete Sperrengeschoss im U-Bahnhof Marienplatz ist aus Sicht der Fahrgäste gut gelungen. Bei einer qualitativen Studie mit 52 Teilnehmern mit und ohne Mobilitätseinschränkung, die ausführlich zu ihren persönlichen Eindrücken befragt wurden, bezeichneten 47 der Befragten die Neugestaltung insgesamt als eher ansprechend oder sehr ansprechend.

    Lediglich fünf gaben an, dass sie das neue Sperrengeschoss (eher) nicht anspricht. Bis auf einen Befragten waren alle Teilnehmer der Meinung, dass sich das Sperrengeschoss im Vergleich zum vorherigen Zustand verbessert hat.

    In den durchgeführten Interviews wurden folgende Neuerungen besonders positiv hervorgehoben: die moderne Gestaltung mit freundlichen Farben und guter Beleuchtung, die klare Struktur und Übersichtlichkeit, die verbesserten Orientierungsmöglichkeiten, die besser auffindbaren Zugänge zur U-Bahn, das neu integrierte taktile Leitsystem für Sehbehinderte sowie das attraktive Laden- und Dienstleistungsangebot samt Kundencentern von MVG, SWM und M-net. Kritik kam vereinzelt an der Ausschilderung der Aufzüge; hier wurde inzwischen mit zusätzlichen Übersichtsplänen nachgebessert.

    49 von 52 Befragten gaben an, sich im neuen Sperrengeschoss (eher) sicher zu fühlen. Auch daran hat die übersichtliche und weitläufige Gestaltung einen erheblichen Anteil. „Der U-Bahnhof Marienplatz ist ein Aushängeschild für die Münchner U-Bahn und für die Landeshauptstadt. Ich freue mich, dass unsere Kunden sich dort wohlfühlen und sich als ÖPNV-Nutzer gut zurechtfinden“, sagt MVG-Chef Ingo Wortmann.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de