Freitag, 19.05.2017

    500.000 Fahrten! MVG Rad auf der Erfolgsspur

    Sylke Rohrer aus Oberschleißheim hat die halbe Million vollgemacht: Ihre jüngste Fahrt mit einem MVG Rad war die 500.000-ste Ausleihe im Mietradsystem der MVG seit dem Start des Angebots im Herbst 2015.

    Die 54-Jährige ist MVG-Radfahrerin seit April 2016 – und begeistert dabei: „Ich nutze die MVG Räder vor allem, weil ich damit spontan und unkompliziert mobil sein kann“, erzählt Sylke Rohrer. „Auch in der Freizeit, zum Beispiel bei einer Fahrt in den Biergarten. MVG Rad ist eine großartige Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln.“

    MVG-Chef Ingo Wortmann überreichte ihr anlässlich der 500.000-sten Fahrt einen Blumenstrauß und für sie und eine Begleitung je ein Jahrespaket zur Nutzung von MVG Rad inkl. 500 zusätzlicher Freiminuten. „500.000 Fahrten mit MVG Rad sind 500.000 gute Taten für die Umwelt und die Lebensqualität in der Stadt. Wir freuen uns über so viel Resonanz! Der geplante Ausbau unseres Mietradsystems auch über die Stadtgrenzen hinaus wird dazu beitragen, den Verkehr wieder ein Stück umweltfreundlicher und noch attraktiver zu gestalten.“

    Das Mietradsystem MVG Rad besteht zurzeit aus 83 Stationen und 1.200 Fahrrädern. An allen Stationen können MVG Räder schnell und einfach ausgeliehen und mit Preisvorteil zurückgegeben werden. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, dass die Kunden ihr Rad innerhalb des Rückgabegebiets frei im öffentlich zugänglichen Raum abstellen und dort die Miete beenden. Auch diese Räder können mit der App „MVG more“ schnell und einfach gefunden und gemietet werden.

    Für den Ausbau von MVG Rad sind die Weichen bereits gestellt: Zum einen wächst die MVG Radflotte in der Stadt, wie jüngst vom Stadtrat beschlossen, in den nächsten zwei Jahren sukzessive um weitere 2.000 Bikes auf 3.200 Räder an. Zum anderen startet MVG Rad noch heuer in den ersten Umlandkommunen. Gunnar Heipp, Leiter Strategische Planungsprojekte bei SWM/MVG: „Die MVG Radflotte wird mittelfristig mehrere Tausend Räder umfassen und unsere Kunden in der gesamten Region noch mobiler machen. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt und dem Landkreis München bringen wir so die vernetzte Mobilität voran, bei der die Kunden ohne ein eigenes Auto auskommen und trotzdem ganz einfach mobil sind.“

    Die Nutzung von MVG Rad ist ab 5 ct/Minute (für Isarcard-Inhaber der MVG und Studierende teilnehmender Hochschulen) möglich und kostet maximal 12 Euro am Tag – egal wie viele Fahrten unternommen werden. Die App „MVG more“ steht im App Store und bei Google Play kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen unter: www.mvg.de/rad

    Pressebilder zum Download

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de