Donnerstag, 07.09.2017

    Euro-Industriepark: Neue StadtBus-Linie 178 startet am 12. September

    Ab Dienstag, 12. September 2017 gibt es im Münchner Norden ein neues StadtBus-Angebot: Dann startet die Buslinie 178 auf ihrem neuen Linienweg zwischen Petuelring (U3) und Kieferngarten (U6) via Maria-Probst-Straße. Damit wird insbesondere der Euro-Industriepark an allen Einkaufstagen erstmals mit einer MVG-Buslinie erschlossen.

    An Sonntagen ist die Linie nur zwischen Petuelring und Frankfurter Ring (U2) im Einsatz. Den bisher von der Linie 178 bedienten Abschnitt im Bereich Olschewskibogen übernimmt ab 12. September der neue StadtBus 179.

    Sechs neue Haltestellen
    Der neue StadtBus 178 fährt vom Petuelring (U3) kommend ab Frankfurter Ring (U2) über Knorrstraße, Hufelandstraße, Schwarzhauptstraße und Maria-Probst-Straße zum Kieferngarten (U6). Er bedient auf seinem Weg durch den Euro-Industriepark auch die sechs neu eingerichteten Haltestellen Oberhofer Weg, Hufelandstraße, Anton-Ditt-Bogen, Lotte-Branz-Straße, Margot-Kalinke-Straße und Maria-Probst-Straße. An den Verknüpfungspunkten mit der U-Bahn bestehen gute Anschlüsse vom und zum Schnellbahnnetz. Die Fahrtzeit vom Petuelring in den Euro-Industriepark beträgt rund 15 Minuten. Der Bus ist montags bis samstags von ca. 6.30 Uhr bis ca. 22.30 Uhr im 20-Minuten-Takt unterwegs. Außerhalb dieser Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen verkehrt die Linie 178 im 20-Minuten-Takt zwischen Petuelring und Frankfurter Ring. Die Landeshauptstadt München beteiligt sich an der Finanzierung des neuen Angebots.

    Neuer Bus 179 zum Olschewskibogen
    Der neue StadtBus 179 ersetzt die alte Linie 178 zwischen Frankfurter Ring und Olschewskibogen. Er bietet in Berufsverkehrszeiten einen 20-Minuten-Takt und in den übrigen Zeiten einen 30-Minuten-Takt. Die Linie fährt montags bis freitags von ca. 7 Uhr bis ca. 20 Uhr und samstags von ca. 9 bis ca. 18 Uhr.

    MVG-Buschef Ralf Willrett: „Die neue Busverbindung durch den Euro-Industriepark ist ein gemeinsames Projekt von MVG und Landeshauptstadt München. Die Stadt trägt die Finanzierung mit und realisiert damit einen weiteren Baustein des Verkehrskonzepts Münchner Norden. Wir hoffen, dass das neue Angebot für diesen bedeutenden Gewerbecluster gut angenommen wird.“

    Kurt Kapp, stellvertretender Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft und Leiter der Wirtschaftsförderung: „Die neue Buslinie erschließt zahlreiche Einzelhandels- und Gewerbestandorte im Münchner Norden und stellt damit für sehr viele Münchner eine erhebliche Verbesserung der täglichen Mobilität dar. Gerade für ältere Mitbürger oder mobilitätseingeschränkte Personen wird die Linie die täglichen Wege zum Einkaufen erleichtern. Mit der Betriebszeit bis ca. 22.30 Uhr finden auch die teilweise längeren Ladenöffnungszeiten im Euro-Industriepark Berücksichtigung, so dass die Kunden und Angestellte dieser Betriebe künftig auch abends sicher und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause kommen.“

    Werner Lederer-Piloty, Vorsitzender des BA 12 Schwabing-Freimann: „Für die Bürgerinnen und Bürger Freimanns bringt die neue Buslinie eine deutliche Verbesserung der Nahmobilität und eine neue Direktverbindung zum Petuelring. Vor dem Hintergrund der stetigen Verkehrszunahme in unserem Stadtbezirk können Maßnahmen wie die Einführung dieser neuen Buslinie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Wohnqualität leisten.“

    Fredy Hummel-Haslauer, Vorsitzender des BA 11 Milbertshofen: „Für die Bürger von Milbertshofen ist der Euro-Industriepark ein wichtiges und attraktives Versorgungszentrum, das bisher leider nicht direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar war. Die neue Buslinie begrüße ich daher sehr, zumal die Linienführung zum Petuelring vielen Milbertshofenern eine umsteigefreie Verbindung ermöglicht.“

    Mini- und Aushangfahrpläne zu beiden Linien

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de