Donnerstag, 28.09.2017

    U2: Neue Zugzielanzeiger auf dem Weg zur Messe

    1999 waren sie neueste Technik: die ersten digitalen Zugzielanzeiger mit gelber Schrift. Deshalb wurden die LCD-Einheiten vor nunmehr 18 Jahren publikumswirksam vor allem in sechs Bahnhöfen auf der Messelinie U2 montiert. Im restlichen U-Bahnnetz taten damals noch elektromechanisch betriebene Fallblattanzeiger ihren Dienst, die inzwischen sukzessive gegen TFT-Monitore ersetzt wurden.

    Dieses „Schicksal“ ereilt nun auch die Digital-Anzeiger der ersten Stunde: Die letzten LCD-Geräte werden derzeit gegen die modernen TFT-Monitore ausgetauscht, und zwar in den sechs U2-Bahnhöfen Messestadt Ost (Foto), Messestadt West, Moosfeld, Trudering, Kreillerstraße und Josephsburg (U2) sowie Neuperlach Süd (U5). 

    IT-Spezialisten, Schlosser, Elektriker und Statiker leisten dazu ganze Arbeit: Jeder Standort ist schon aufgrund der baulichen Gegebenheiten ein eigenes Projekt – in teilweise schwindelerregender Höhe über dem Bahnsteig. In den 100 U-Bahnstationen gibt es nun insgesamt 434 TFT-Anzeiger mit 868 Displays.

    Hinweis: Das Foto steht unter www.swm.de/presse zur Verfügung.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de