Donnerstag, 13.12.2018

U5: Verspätungen wegen größerem Weichenschaden

Ein Weichenschaden im U-Bahnhof Laimer Platz beeinträchtigt seit 7. Dezember zeitweise den Zugverkehr auf der U-Bahnlinie U5. Die defekte Weiche befindet sich in der Wende- und Abstellanlage der U-Bahnstation

Sie kann bis zu ihrer endgültigen Reparatur nicht zum Wenden von Zügen genutzt werden. In den Hauptverkehrszeiten kann es daher zu Verspätungen und einzelnen vorzeitigen Wendungen an der Westendstraße kommen. An den Bahnhöfen Laimer Platz und Friedenheimer Straße fahren die Züge teilweise nicht von den gewohnten Gleisen ab.  

Auf der Weiche in der Wende- und Abstellanlage am Laimer Platz war am Freitag vergangener Woche ein U-Bahnzug bei einer Rangierfahrt aufgrund eines Schienenbruchs aus dem Gleis geraten. Die Entgleisung passierte bei langsamer Fahrt ohne Fahrgäste. Sie verursachte weitere Schäden im angrenzenden Gleisbereich.

Ursache für den Schienenbruch in der Weiche ist nach erster Bewertung eines externen Gutachters ein Herstellungsfehler in dem gebrochenen Bauteil. Weitere Untersuchungen in einer Materialprüfungsanstalt wurden bereits eingeleitet. Die Weiche ist erst 15 Jahre alt. Sie wurde zuletzt im März 2018 turnusmäßig von den SWM überprüft.

Es ist nicht davon auszugehen, dass in der U-Bahn weitere Weichen mit Fertigungsfehler verbaut sind. Weichenhersteller sind zu einer strengen Qualitätskontrolle während der Fertigung ihrer Anlagen verpflichtet. Bisher ist noch kein vergleichbarer Bruch in München aufgetreten. Dennoch werden die SWM rein vorsorglich Sonderprüfungen an anderen Weichen durchführen.

Die Reparatur der betroffenen Anlagen wird sich leider noch hinziehen, weil nicht alle benötigten Bauteile auf Lager sind. Im Moment ist davon auszugehen, dass die abschließende Instandsetzung erst im neuen Jahr erfolgen kann. Die MVG informiert ihre Kunden unter anderem mit Aushängen über die Situation und die Auswirkungen.

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de