Montag, 29.01.2018

    Tram 17, 18 und N27: einzelne Zusatzfahrten ab Montag, 29. Januar

    Ab Montag, 29. Januar bietet die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bei der Trambahn einzelne zusätzliche Fahrten an. Auf den Linien 17, 18 bzw. N27 wird der Fahrplan wie folgt ergänzt:

    Linie 17: Montags bis freitags fährt um 5.46 Uhr ein zusätzlicher Zug vom Max-Weber-Platz (Haltestelle in der Einsteinstraße) zur Amalienburgstraße (an 6.21 Uhr). Samstags wird die zusätzliche Fahrt ab Max-Weber-Platz um 7.06 Uhr angeboten. Damit beginnt der 10-Minuten-Takt in diesem Abschnitt 20 Minuten früher als bisher. 

    Linie 18: Montags bis sonntags werden nach 1 Uhr zwei zusätzliche Fahrten ab Schwanseestraße durchgeführt. Um 1.13 Uhr fährt ein Zug zum Karlsplatz (Stachus), ein weiterer um 1.36 Uhr bis Ostfriedhof. Damit bleibt die Linie 18 auf dieser Teilstrecke rund 40 Minuten länger in Betrieb. In der Gegenrichtung wird die um 0.55 Uhr am Gondrellplatz beginnende Fahrt, die bisher an der Müllerstraße endet, bis zu Schwanseestraße verlängert (Sendlinger Tor ab um 1.19 Uhr). Ein weiterer Zug verkehrt am Wochenende um 4.25 Uhr ab St.-Martins-Platz zur Schwanseestraße (siehe bei N27). Samstags werden die Abfahrtszeiten auf der gesamten Linie um 1 bis 2 Minuten angepasst, um die Pünktlichkeit zu verbessern.

    Linie N27: Samstags und sonn-/feiertags verkehrt eine weitere Fahrt von der bisherigen Endhaltestelle St.-Martins-Platz weiter als Linie 18 zur Schwanseestraße, und zwar um 4.25 Uhr (Sendlinger Tor ab 4.17 Uhr).

    Kunden werden gebeten, sich auf www.mvg.de, in der App „MVG Fahrinfo München“ oder an den Haltestellen über die Änderungen zu informieren.

    Herausgeber

    Stadtwerke München GmbH
    Pressestelle
    Telefon: 089 2361-5042
    E-Mail: presse@swm.de

     

    Redaktion

    Pressereferent Bereich MVG
    Matthias Korte
    Telefon: 089 2361-6042
    E-Mail: korte.matthias@swm.de