Dienstag, 08.05.2018

Donnerstag, 10. Mai: Umleitung bei Tram und Bus wegen Demonstration in der Innenstadt

Wegen einer Demonstration in der Münchner Innenstadt kommt es am Donnerstag, 10. Mai, zu Umleitungen bei Tram und Bus. Betroffen sind die Linien 19 und 100, voraussichtlich von ca. 14 Uhr bis ca. 15.30 bzw. 16.30 Uhr. Folgende Änderungen sind absehbar:

Tram 19: Zwischen den Haltestellen Maxmonument und Hauptbahnhof Süd fahren die Züge eine Umleitung über Isartor, Sendlinger Tor und Karlsplatz (Stachus). Es entfallen die Haltestellen Kammerspiele, Nationaltheater, Marienplatz (Theatinerstraße), Lenbachplatz, Karlsplatz Nord und Hauptbahnhof.

StadtBus 100 (MVG Museenlinie): Die Busse werden großräumig umgeleitet (via Englischer Garten). Die Haltestellen Reitmorstraße/Sammlung Schack, Nationalmuseum/Haus der Kunst, Königinstraße, Von-der-Tann-Straße und Oskar-von-Miller-Ring (Richtung Ostbahnhof) entfallen. Die Haltestelle Odeonsplatz kann bis voraussichtlich 16.30 Uhr nicht bedient werden (dort Schlusskundgebung).

Die Buslinie 132 endet derzeit baustellenbedingt am Isartor statt am Marienplatz und ist daher nicht von (weiteren) Einschränkungen betroffen (vgl. Meldung vom 5. April).

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen an den Haltestellen über die Einschränkungen. Informationen zu allen Betriebsänderungen gibt es auch im Internet auf  www.mvg.de, in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie an der MVG Hotline unter 0800 344 22 66 00 (Mo.-Fr. 8-20 Uhr, gebührenfrei).

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de