Freitag, 02.11.2018

Montag, 5. November: Tram-Umleitungen in der Innenstadt

Wegen einer Demonstration im Bereich Maximilianbrücke/-straße am Montag, 5. November, ab 19 Uhr, kommt es zu größeren Einschränkungen bei der Trambahn in der Innenstadt. Betroffen sind voraussichtlich die Linien 19, 21, 36 und 37. Nach bisherigem Kenntnisstand ist von folgenden Änderungen auszugehen:

Tram 19: Die Linie 19 wird zwischen Hauptbahnhof und Max-Weber-Platz unterbrochen. Die von Pasing kommenden Züge fahren ab Hauptbahnhof als Linie 21 zum Westfriedhof weiter. Züge aus Richtung Berg am Laim Bf. werden am Max-Weber-Platz zur Linie 21 Richtung St.-Veit-Straße. Es ist mit Verspätungen und einzelnen Zugausfällen zu rechnen.

Tram 21: Die Linie 21 wird zwischen Hauptbahnhof Nord und Max-Weber-Platz unterbrochen und dort jeweils mit der Linie 19 verbunden (siehe oben). Es ist mit Verspätungen und einzelnen Zugausfällen zu rechnen.

Tram 36/37: Beide Linien werden verkürzt bzw. zusammengelegt. Alle Züge fahren zwischen St. Emmeram/Effnerplatz und Max-Weber-Platz via Ismaninger Straße und weiter zum Ostbahnhof. Die Abschnitte vom und zum Isartor (via Lehel bzw. via Am Gasteig/Deutsches Museum) entfallen. Auch auf diesen Linien ist mit größeren Unregelmäßigkeiten zu rechnen. 

Weitere Informationen gibt es während der Umleitungen unter anderem im MVG-Ticker auf www.mvg.de und in der App „MVG Fahrinfo München“.

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de