Donnerstag, 15.11.2018

Baugrunderkundung im Englischen Garten

Im Zuge der Grundlagenermittlung für die Tram-Nordtangente erkunden die Stadtwerke München (SWM) den möglichen Baugrund im Englischen Garten. Zu diesem Zweck finden von Freitag, 16. November bis Ende November 2018 an mehreren Tagen einzelne Bohrungen statt. Gearbeitet wird jeweils zwischen ca. 8 Uhr und 16 Uhr. Der Bus-, Rad- und Fußgängerverkehr ist nicht beeinträchtigt.

Die Bohrungen erfolgen an insgesamt zwölf Stellen im Bereich der bestehenden Busstraße und an vier Stellen bei den Widerlagern der Brücken. Ihr Durchmesser beträgt jeweils sechs Zentimeter. Mit den Bohrungen werden insbesondere die ungebundenen Tragschichten des Straßenoberbaus und ggf. weitere Auffüllungen bis zum anstehenden Boden erschlossen und sondiert. Dabei werden auch Bodenproben entnommen. Die vorgesehene Bohrtiefe beträgt ca. 1,5 Meter ab Straßenoberkante. Sollten nicht tragfähige Bodenschichten festgestellt werden, wird die Erkundung tiefergeführt bis zum tragfähigen Untergrund. Vergleichbare Bohrungen entlang der möglichen Trasse außerhalb des Englischen Gartens wurden bereits im September und Oktober 2018 durchgeführt.

Die Bodenuntersuchung dient unter anderem dazu, um Maßnahmenvorschläge zur Baugrundertüchtigung und -sicherung zu erarbeiten. Ferner werden die gewonnen Erkenntnisse genutzt, um Empfehlungen hinsichtlich der möglichen Bauformen der Gleistrasse sowie für die Entwässerung abzuleiten. Die Baugrunderkundung ist mit der Verwaltung des Englischen Gartens abgestimmt.

Weitere Informationen zur Tram-Nordtangente: www.mvg.de/nordtangente

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de