Mittwoch, 19.09.2018

Oktoberfest 2018: Engpässe wegen Fußballspielen

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erwartet während der Wiesn zusätzliche Engpässe, wenn Fußballspiele stattfinden. Der Andrang von und zu den Stadien parallel zum Oktoberfest-Verkehr kann zu weiteren Verspätungen und Beeinträchtigungen im Betriebsablauf insbesondere bei der U-Bahn führen. Es finden insgesamt fünf größere Fußballspiele statt.

Während der Wiesn sind in der Allianz Arena drei Spiele des FC Bayern München angesetzt, und zwar am Dienstag, 25.9. um 20.30 Uhr gegen Augsburg, am Dienstag, 2.10. um 21 Uhr gegen Amsterdam und am Samstag, 6.10. um 18.30 Uhr gegen Mönchengladbach. Der TSV 1860 München spielt am Samstag, 22.9. um 14 Uhr im Grünwalder Stadion gegen Wiesbaden und am Montag, 1.10. um 19 Uhr gegen Würzburg. Wie in den vergangenen Jahren werden sich viele Fans vor den Fußballspielen auf der Wiesn tummeln – und den Abend dort auch ausklingen lassen, soweit dies der Spieltermin jeweils zulässt. Um zusätzliche Belastungen im U-Bahnnetz zu reduzieren, werden alle Fußballfans gebeten, insbesondere bei den Abendspielen in der Arena Folgendes zu beachten:

  • Bitte möglichst frühzeitig Richtung Stadion aufbrechen! Das hilft, den großen Andrang zu entzerren. So kommen alle schneller ans Ziel!
  • Bitte die U6 nutzen. Diese verbindet die Theresienwiese (U-Bahnhöfe Goetheplatz und Poccistraße) ohne Umsteigen direkt mit der Allianz Arena (U-Bahnhof Fröttmaning).
  • Nicht mit U4 oder U5 fahren; die Bahnhöfe Theresienwiese und Odeonsplatz sowie zeitweise Hauptbahnhof sind ohnehin hoch belastet.
     

Zu den FCB-Spielen wird außerdem der Busservice ab S-Bahnhof Donnersbergerbrücke eingerichtet. Start ist jeweils zweieinhalb Stunden vor dem Anpfiff in der Arena. Die Busse sind genauso schnell wie die U6. Einzelheiten dazu finden Fahrgäste am jeweiligen Spieltag im MVG Infoticker unter anderem hier auf www.mvg.de. 

Bei drohender Überlastung müssen die betroffenen Bahnhöfe zeitweise gesperrt werden. Für diesen Fall bittet die MVG schon jetzt um Verständnis – und Geduld.

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de