Dienstag, 06.08.2019

Tram: Unterbrechung zwischen Karlsplatz (Stachus) und Sendlinger Tor

Wegen einer Gleiserneuerung muss die Tram zwischen Karlsplatz (Stachus) und Sendlinger Tor in den Sommerferien für zwei Wochen unterbrochen werden. Im Bereich der Überfahrt Sonnen-/Landwehrstraße bauen die SWM und die MVG im Zuge des laufenden Programms zur Beseitigung von Langsamfahrstellen neue Schienen ein.

Von Montag, 12. August bis voraussichtlich Sonntag, 25. August 2019 kommt es daher zu folgenden Änderungen:

  • Tram 16: Die Züge werden zwischen Hauptbahnhof und Maxmonument über die Linie 19 (Lenbachplatz – Nationaltheater – Kammerspiele) umgeleitet. Die Haltestellen Karlsplatz (Stachus), Sendlinger Tor, Müllerstraße, Isartor und Mariannenplatz entfallen.
  • Tram 17: Die Linie wird geteilt. Sie verkehrt zwischen St. Emmeram und Sendlinger Tor sowie – als Linie 37 – zwischen Hauptbahnhof und Romanplatz. Die Haltestelle Karlsplatz (Stachus) entfällt.
  • Tram 18: Die Linie wird geteilt. Sie verkehrt zwischen Schwanseestraße und Sendlinger Tor sowie – als Linie 38 – zwischen Hauptbahnhof und Gondrellplatz. Der Halt am Karlsplatz (Stachus) entfällt.
  • Tram 20/N20: Die Haltestelle Hauptbahnhof kann nicht bedient werden. Am Karlsplatz (Stachus) fahren die Züge Richtung Moosach an der Halteposition Nummer 7 in der Prielmayerstraße ab.
  • Tram 27 und 28: Die Haltestelle Sendlinger Tor entfällt. Am Karlsplatz (Stachus) fahren die Züge Richtung Scheidplatz/Petuelring an der Halteposition 6 in der Prielmayerstraße ab.
  • NachtTram N17: Die Züge fahren nur zwischen Effnerplatz und Sendlinger Tor. Zwischen Sendlinger Tor und Karlsplatz (Stachus) können die Buslinien N40/N41/N45 genutzt werden. Zwischen Karlsplatz (Stachus) und Amalienburgstraße fahren wie bisher Busse.
  • NachtTram N15/N27: Die Züge fahren nur zwischen Petuelring und Karlsplatz (Stachus). Den Abschnitt Sendlinger Tor – Großhesseloher Brücke übernimmt die Tram N15. Zwischen Karlsplatz (Stachus) und Sendlinger Tor können die Buslinien N40/N41/N45 genutzt werden.

 

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen und Tickertexten an den Haltestellen sowie mit einem Faltblatt über die Einschränkungen. Informationen zu allen Betriebsänderungen gibt hier auf der Website, in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie an der MVG Hotline unter 0800 344 22 66 00 (gebührenfrei).

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de