Dienstag, 02.07.2019

Tram-Nordtangente: Baumwurzeln werden begutachtet

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) schließen im Juli die Untersuchung von rund 70 Bäumen im Englischen Garten ab. Im letzten Schritt lassen SWM/MVG die Bäume entlang der geplanten Neubaustrecke nun speziell im Wurzelraum begutachten.

Dazu werden mit einem Saugbagger so genannte Sondiergräben erstellt und Wurzeln schonend freigelegt. Ziel ist unter anderem, die Standsicherheit der Bäume zu beurteilen und die möglichen Auswirkungen der geplanten Bauarbeiten auf deren weiteren Vitalitätsverlauf zu bewerten. Die Arbeiten mit dem Absaugbagger werden von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen angeleitet und dokumentiert.

Auf Basis aller Ergebnisse der seit Mai laufenden Untersuchungen kann unter anderem beurteilt werden, wie verträglich der Bau der Straßenbahnstrecke für jeden einzelnen Baum wäre und welche Schutzmaßnahmen möglich sind. Die Tram-Nordtangente soll möglichst umweltverträglich auf der bestehenden Trasse realisiert werden. Ziel ist, den Baubestand soweit wie möglich zu schonen. Die Arbeiten erfolgen mit Genehmigung der Bayerischen Schlösserverwaltung und der Unteren Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt München. Das abschließende Gutachten wird voraussichtlich im September vorliegen.

Weitere Informationen gibt es unter: www.mvg.de/nordtangente

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de