Freitag, 03.05.2019

Hauptbahnhof: Ab Montag längere Umsteigewege wegen Sperrung der Schalterhalle

Am Münchner Hauptbahnhof kommt es ab Montag, 6. Mai zu Einschränkungen für die Fahrgäste. Durch die von der DB bereits kommunizierte Sperrung der Schalterhalle ab ca. 12 Uhr (vgl. DB-Meldung vom 26. April) ist von den U-Bahnlinien U1, U2, U7 und U8 sowie von den Trambahnen und Bussen am Bahnhofplatz kein direkter Durchgang zu den Zügen des Regional- und Fernverkehrs mehr möglich.

Dadurch werden die Umsteigewege teilweise deutlich länger. Die MVG empfiehlt ihren Kunden folgende Ausweichmöglichkeiten:

  • Fahrgäste der Tram- und Buslinien weichen bitte je nach Linie auf die Haltestellen Hauptbahnhof Nord oder Hauptbahnhof Süd aus, die sich direkt an den Nebeneingängen des Hauptbahnhofs befinden.
  • Für Fahrgäste der U-Bahnlinien U1, U2, U7 und U8 wird der Umsteigeweg zu den Zügen des Regional- und Fernverkehrs leider deutlich länger, da ein größerer Umweg durch das Sperrengeschoss der S-Bahn erforderlich ist. Die MVG empfiehlt, einen entsprechenden zeitlichen Puffer einzuplanen.
  • Fahrgäste der U4/U5 nutzen den Ausgang Goethestraße, dieser führt direkt zum Südeingang des Hauptbahnhofs, der weiterhin geöffnet ist.

 

Die MVG passt die Wegeleitung im U-Bahnhof Hauptbahnhof entsprechend an. Mehr Informationen zur Baumaßnahme sind auf einer Webseite der Deutschen Bahn unter www.hbf-muc.de zu finden.

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de