Mittwoch, 06.11.2019

Linien 16 und 17: Bus statt Tram zwischen Karlsplatz (Stachus) und Romanplatz

Für die Wiederherstellung der Gleisanlagen rund um den Romanplatz im Zuge der Neugestaltung des Umsteigeknotens muss der bestehende Ersatzverkehr mit Bussen ausgeweitet werden.

Von kommenden Montag, 11. November bis voraussichtlich zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 werden die Linien 16 und 17 sowie die Nachtlinie N17 zwischen Karlsplatz (Stachus), Hauptbahnhof und Romanplatz durch Busse ersetzt. Der Schienenersatzverkehr (SEV) auf dem Abschnitt Romanplatz – Rotkreuzplatz besteht weiterhin, der SEV zwischen Amalienburgstraße und Romanplatz wird bis Karlsplatz (Stachus) verlängert.

Alle Änderungen im Überblick:

Tram 12: Die Linie 12 fährt weiterhin nur zwischen Scheidplatz und Neuhausen. Es verkehren Ersatzbusse zwischen Rotkreuzplatz und Romanplatz.

Tram 16/17: Die Linien 16 und 17 fahren aus Richtung Osten kommend nur bis Hauptbahnhof. Zwischen Karlsplatz (Stachus), Hauptbahnhof, Romanplatz und Amalienburgstraße verkehren Ersatzbusse, die ebenfalls die entsprechende Liniennummer tragen.

Am Hauptbahnhof können die Busse leider nicht am Bahnhofplatz halten. Sie fahren in Richtung Karlsplatz (Stachus) durch die Arnulfstraße (Hauptbahnhof Nord) und in Richtung Romanplatz durch die Bayerstraße (Hauptbahnhof Süd).

NachtTram N17: Die Nachtlinie N17 fährt nur zwischen Effnerplatz und Karlsplatz (Stachus). Der Abschnitt Karlsplatz (Stachus) – Romanplatz – Amalienburgstraße wird durch den Ersatzbus N17 bedient. 

Unter www.mvg.de/trambau gibt es detaillierte Informationen, alle Haltestellenaushänge, die geänderten Netzpläne und das Infoheft.

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de