Donnerstag, 09.04.2020

Neue Schienen für die U5: Ab 22.30 Uhr Linienteilung am Ostbahnhof

Die Grunderneuerung der Münchner U-Bahn geht planmäßig weiter: Auf der U-Bahnlinie U5 werden von Montag, 13. April bis Donnerstag, 16. April 2020 zwischen den Stationen Michaelibad und Quiddestraße in Fahrtrichtung Neuperlach Süd ca. 600 Meter Schienen erneuert.

Dadurch kann die U5 im Spätverkehr ab ca. 22.30 Uhr zwischen Innsbrucker Ring und Quiddestraße in beiden Richtungen nur auf einem Gleis verkehren und muss am Ostbahnhof geteilt werden. Der östliche Teil zwischen Ostbahnhof und Neuperlach Süd kann wegen des langen eingleisigen Abschnitts nur im 20-Minuten-Takt bedient werden. Auf dem Westteil zwischen Laimer Platz und Ostbahnhof kommt wie gewohnt alle zehn Minuten ein Zug.

Die direkten Anschlüsse zur U2 am Innsbrucker Ring können leider nicht gewährleistet werden. Außerdem dürfen die Gleise im Baustellenbereich nur mit deutlich reduziertem Tempo befahren werden. Daher muss leider auch tagsüber mit Verspätungen gerechnet werden. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bittet Ihre Fahrgäste, entsprechend mehr Zeit einzuplanen.

Die MVG informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen, Durchsagen und Tickertexten an den Bahnhofsanzeigen über die Einschränkungen. Informationen zu allen Betriebsänderungen gibt es auch im Internet auf www.mvg.de/schienenwechsel, in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie unter der MVG Hotline 0800 344 22 66 00 (gebührenfrei).

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de