Mittwoch, 18.03.2020

Modernisierung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor: U1/U2 am Wochenende in Innenstadt unterbrochen

Die Erneuerung und Erweiterung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor geht voran – und bringt am kommenden Wochenende Einschränkungen im U-Bahnbetrieb mit sich. Vom 20. März bis 22. März 2020 sind davon die U-Bahnlinien U1, U2 und U8 betroffen.

Der Abschnitt Hauptbahnhof – Kolumbusplatz kann während der Bauarbeiten nur eingleisig bedient werden. Dadurch ist die Kapazität stark eingeschränkt.

Durch die Bauarbeiten kommt es im Einzelnen zu folgenden Änderungen:

Freitagabend früher im 20-Minuten-Takt
Am Freitagabend beginnt der 20-Minuten-Takt früher als gewohnt, nämlich um ca. 22.30 Uhr. Fahrgäste werden gebeten, in dieser Zeit verstärkt auf die Zielanzeigen und Durchsagen zu achten, da die Züge an den Stationen Stiglmaierplatz, Hauptbahnhof, Sendlinger Tor und Fraunhoferstraße teilweise von anderen Gleisen abfahren als im Regelbetrieb.

Samstag und Sonntag Unterbrechung im Zentrum
Samstag und Sonntag ist die U2 am Hauptbahnhof unterbrochen. Die U1 fährt nicht zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz. Das heißt:

  • Die U1 verkehrt im Norden zwischen Olympia-Einkaufszentrum und Hauptbahnhof im gewohnten 10-Minuten-Takt. Im Südteil fahren die Züge zwischen Kolumbusplatz und Mangfallplatz im 12-Minuten-Takt. Die Verbindung zwischen Kolumbusplatz und Hauptbahnhof stellt die U2 her, die dort ebenfalls alle 12 Minuten verkehrt.
  • Auf der U2 wird im Nordteil zwischen Feldmoching und Hauptbahnhof der übliche 10-Minuten-Takt angeboten. Zwischen Hauptbahnhof und Messestadt Ost ist wegen des langen eingleisigen Abschnittes nur ein 12-Minuten-Takt möglich. Am Hauptbahnhof ist zur Weiterfahrt in beiden Richtungen ein Umstieg erforderlich. Direkte Anschlüsse am Hauptbahnhof sowie zur U5 am Innsbrucker Ring können wegen der unterschiedlichen Taktintervalle nicht gewährleistet werden. 

 

Die Samstags-Verstärkerlinie U8 entfällt.

Für Fahrten im Nachtverkehr zwischen ca. 1 Uhr und 4.30 Uhr empfiehlt die MVG ihren Fahrgästen, ihre gewohnte Verbindung anhand der elektronischen Auskunftsmedien zu überprüfen, da einzelne Anschlüsse nicht wie gewohnt erreicht werden können. Die MVG bittet Ihre Fahrgäste außerdem, mehr Zeit einzuplanen als üblich, auf geänderte Abfahrtsgleise zu achten und wegen der stark verminderten Kapazität der U1 und U2 wenn möglich andere Routen zu nutzen. 

Sonder-Tram U2 als Alternative
Als zusätzliche Ausweichmöglichkeit wird eine Ersatz-Tramlinie eingerichtet, die als „U2“ beschildert wird. Die Züge der U2-Tram fahren am Samstag und am Sonntag von ca. 9 Uhr bis ca. 20 Uhr im 10-Minuten-Takt zwischen Wettersteinplatz und Stiglmaierplatz über Silberhornstraße, Fraunhoferstraße, Sendlinger Tor, Karlsplatz (Stachus) und Hauptbahnhof mit Halt an allen Zwischenhaltestellen.

Die MVG informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen und Tickertexten an den dynamischen Anzeigern über die Einschränkungen. Informationen zu allen Betriebsänderungen gibt es auch hier auf der Website, in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie an der MVG Hotline unter 0800 344 22 66 00 (gebührenfrei).

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de