Klicken für barrierefreie Anzeige der Uhrzeit
:
0
Freitag, 29.05.2020

Länger, breiter, barrierefrei: Tram-Erneuerung auf den Ludwigsbrücken genehmigt

Grünes Licht für die Erneuerung der Tram-Haltestelle Deutsches Museum sowie der Gleisanlagen auf den Ludwigsbrücken: Die Stadtwerke München (SWM) können Station und Strecke für die Fahrgäste der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wie geplant um- und ausbauen.

Die Regierung von Oberbayern hat jetzt den erforderlichen Planfeststellungsbeschluss erlassen. Damit liegt Baurecht vor. Die Bauarbeiten sollen 2021 stattfinden – parallel zur Sanierung der Ludwigsbrücken durch das Baureferat. Der Streckenabschnitt ist insgesamt ca. 200 Meter lang.

Die neuen Bahnsteige werden breiter und länger als die bestehenden Anlagen, damit dort zu einem späteren Zeitpunkt bis zu 60 Meter lange Züge halten können und genug Platz für mehr Fahrgäste und für zwei Wartehäuschen ist. Bodenindikatoren und Leitstreifen weisen sehbehinderten Nutzerinnen und Nutzern künftig den Weg. Die Lage der Gleise wird leicht modifiziert, um in Zukunft auch Tramzüge mit einem breiteren Wagenprofil und mehr Kapazität für die Fahrgäste einsetzen zu können.

„Trambahn-Planung muss langfristig angelegt werden“, sagt MVG-Chef Ingo Wortmann. „Deswegen halten wir uns beim Umbau auf den Ludwigsbrücken Optionen für die mögliche Weiterentwicklung der Münchner Trambahn offen. Wir haben das Netz der Zukunft im Blick, um den ÖPNV noch attraktiver und leistungsfähiger zu machen.“

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de