Klicken für barrierefreie Anzeige der Uhrzeit
:
0
Donnerstag, 17.09.2020

Weichenerneuerung Münchner Freiheit: Bauarbeiten pünktlich fertig, spät abends noch Nacharbeiten

Gute Nachrichten für Fahrgäste der U-Bahnlinien U3 und U6: Die Weichenerneuerung südlich des U-Bahnhofs Münchner Freiheit wird pünktlich abgeschlossen. Ab dem kommenden Samstag, 19. September 2020 (Betriebsbeginn) nehmen beide Linien wieder ihren fahrplanmäßigen, durchgehenden Betrieb auf der gesamten Strecke auf. Der Schienenersatzverkehr (SEV) wird eingestellt.

Die Stadtwerke München (SWM) haben in den vergangenen zehn Wochen zwischen den U-Bahnhöfen Münchner Freiheit und Giselastraße insgesamt neun Weichen erneuert. Zusammen bringen sie rund 130 Tonnen auf die Waage. Die Erneuerung umfasste neben den eigentlichen Schienen auch 650 Weichenschwellen sowie die Verbindungsgleise. 1.700 Tonnen alter Schotter werden bis zur Tunnelsohle abgetragen und durch die gleiche Menge an Neuschotter ersetzt. Ferner wurden die Stromschienen an der Weichenanlage ausgetauscht und Sanierungsarbeiten im U-Bahnhof Giselastraße durchgeführt.

„Diese Tunnelbaustelle war ein echter Kraftakt zur Grunderneuerung der Münchner U-Bahn. Solche Baumaßnahmen sind die Voraussetzung dafür, dass die U-Bahn auch in den kommenden Jahrzehnten leistungsfähig bleibt. Wir bedanken uns bei allen Fahrgästen für die Geduld während des zehnwöchigen SEV. Auch wir freuen uns, dass die U-Bahn ab Samstag wieder freie Fahrt hat“, so Ingo Wortmann, SWM Geschäftsführer Mobilität und Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG).

In den ersten Tagen müssen die neuen Gleise „eingefahren“ werden. Daher sind die Züge der Linien U3 und U6 zwischen Münchner Freiheit und Giselastraße an-fangs noch nicht mit voller Geschwindigkeit unterwegs, sondern mit 40 km/h. Der Abschnitt wird täglich von rund 700 Zügen passiert.

Wie bereits angekündigt sind nach dem Abschluss der Bauarbeiten noch Nachar-beiten an der Signaltechnik erforderlich (Verlegung von Kabeln für die so genannte linienförmige Zugbeeinflussung). Daher kommt es von Sonntag, 20. September bis Donnerstag, 17. Dezember 2020 zu Einschränkungen in den Nachtstunden:

  • Die U3 verkehrt ab Mitternacht nur zwischen Moosach und Münchner Freiheit sowie zwischen Implerstraße und Fürstenried West. Fahrgäste werden gebeten, dazwischen die Linie U6 zu nutzen.
  • Auf der U6 ist ebenfalls ab Mitternacht an der Universität ein Umstieg in einen anderen Zug am selben Bahnsteig erforderlich.

 

Diese Einschränkungen gelten nicht an Freitag- und Samstagabenden.

Fotos zum Download

Herausgeber

Stadtwerke München GmbH
Pressestelle
Telefon: 089 2361-5042
E-Mail: presse@swm.de

 

Redaktion

Pressereferent Bereich MVG
Matthias Korte
Telefon: 089 2361-6042
E-Mail: korte.matthias@swm.de