Oktoberfest

    Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum größten Volksfest der Welt

    Samstag, 16. September bis einschließlich Dienstag, 3. Oktober 2017

    Unsere Ticket-Empfehlung

    • Gruppen-Tageskarte ab 12,60 €
      für bis zu 5 Erwachsene ab 15 Jahren; 2 Kinder (6–14) gelten als ein Erwachsener, gültig bis 6 Uhr am nächsten Tag.
       
    • Single-Tageskarte ab 6,60 €
      für 1 Erwachsenen ab 15 Jahren, gültig bis 6 Uhr am nächsten Tag.


    Preis für eine Single- bzw. Gruppen-Tageskarte/Innenraum gemäß MVV-Gemeinschaftstarif, Stand: 11.12.2016. Gültig im MVV-Tarifgebiet.

    Die App zum Fest

    Für Android, iPhone und iPad

    Die offizielle Oktoberfest App der Stadt München - mit jeder Menge Infos und Tipps zur Wiesn! Zum Beispiel dem ersten vollständigen Festgeländeplan, einem exklusiven Wiesn-Tisch-Gewinnspiel und vielen weiteren spannenden Features für Wiesn-Fans. Für Besucher aus dem Ausland gibt es die wichtigsten Inhalte der App auch auf Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch.

       

    Mit der MVG hin und zurück

    Zusätzliche Fahrzeuge, längere Züge und dichtere Taktzeiten sorgen dafür, dass Sie mit U-Bahn, Bus und Tram schnell und sicher hin- und wieder heimkommen.

    Zwar halten die U-Bahnlinien U4 und U5 direkt an der Theresienwiese, trotzdem raten wir dringend dazu, auch auf andere Haltestellen rund um die Wiesn auszuweichen oder gleich den bestens ausgeschilderten Fußweg zwischen Hauptbahnhof und Theresienwiese (via Hermann-Lingg-Straße) in Betracht zu ziehen.

    Tipp: U3 U6 nutzen! Die U-Bahnstationen Goetheplatz und Poccistraße liegen nur wenige Gehminuten vom Festplatz entfernt und bieten sich auch für die "Oide Wiesn" an. Züge und Bahnhöfe dieser Linien sind in der Regel weniger nachgefragt als die "Klassiker" U4 und U5.

    Wer dennoch die U-Bahnlinien U4 und U5 nutzt und aus Richtung Westen kommt, wird gebeten, bereits an der Schwanthalerhöhe auszusteigen und von dort zum Festgelände zu gehen.

    Kein direkter Zugang zum Festgelände!

    Der U-Bahnhof Theresienwiese liegt heuer erstmals komplett außerhalb der Wiesn. Wer vom Festgelände hinunter zur U4/U5 will, muss das Oktoberfest verlassen und ein paar Schritte mehr gehen als bisher, um den U-Bahnhof betreten zu können. 2016 befand sich bereits der Aufgang von der U-Bahn außerhalb des umzäunten Geländes, um Kontrollen am Wiesn-Eingang zu ermöglichen. Die neue Regelung vereinfacht zum einen den Zugang zum U-Bahnhof für alle Nicht-Wiesn-Gänger. Zudem hilft sie Oktoberfest-Besuchern, die große Taschen oder Rucksäcke an den Gepäckstellen abgegeben haben: Sie müssen mit abgeholtem Gepäck nicht erneut durchs Festgelände (dort sind große Taschen verboten), um zur U-Bahn zu kommen.

    Weitere, wichtige Infos haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt!

    Die Haltestellen rund ums Oktoberfest

    In unserer Übersicht finden Sie alle wichtigen Haltestellen rund um das Oktoberfest.

    Kurzfristig Sperrungen möglich

    Bitte beachten Sie, dass es aus Sicherheitsgründen (z. B. bei sehr hohem Fahrgastaufkommen) zu Verspätungen, kurzfristigen Bahnhofssperrungen oder Umleitungen kommen kann. Über aktuelle Einschränkungen informieren wir Sie in unserem MVG Newsticker, der dann im Titelbereich der Seite als Lauftext eingebunden ist.

    Wegweiser Festwiese

    Tipp: Trotz aller Anstrengungen kann die U-Bahn den großen Ansturm aus aller Welt in Spitzenzeiten kaum noch bewältigen. Die MVG empfiehlt deshalb allen Wiesn-Besuchern auch in diesem Jahr, das letzte Stück zur Festwiese zu Fuß zurückzulegen. Der Weg zur Theresienwiese ist ab Hauptbahnhof ausgeschildert und bietet sich besonders für solche Fahrgäste an, die ohnehin am Hauptbahnhof umsteigen müssen.

    Fahrkarten und Park-&-Ride-Parkplätze

    Besonders empfehlenswert für auswärtige Wiesn-Besucher: Single- oder Gruppen-Tageskarten des MVV-Tarifs. Sie sind z. B. an allen Automaten in den U- und S-Bahnhöfen, als HandyTicket oder auch in Tram und Bus erhältlich und gelten für beliebig viele Fahrten - und das den ganzen Tag lang bis um 6 Uhr früh des Folgetages. So kommen auch ausgiebige Festbesucher noch gut nach Hause. Nutzer des "Bayern-Ticket", "Bayern-Ticket Nacht" oder des "Schönes-Wochenende-Ticket" der DB haben die Verkehrsmittel im MVV bereits inklusive. Für Touristen und unternehmungslustige Münchner gibt es ein besonderes Angebot: die CityTourCard.

    • Alle Infos zu Tickets und Fahrpreisen im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund finden Sie hier.
    • Wenn's gar nicht ohne Auto geht, finden Sie hier eine Übersicht der Park-&-Ride-Parkplätze, an denen Sie Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel haben.

     

    MVG Wiesn Service

    Unsere MVG Kundencenter und MVG Infopoints sind uns zur Wiesnzeit nicht genug. Zum Oktoberfest bieten wir Ihnen zusätzliche Informationsmöglichkeiten:

    Wir sind zusätzlich für Sie da

    • U-Bahnhof Theresienwiese, täglich 8.00 bis 0.30 Uhr
    • U-Bahnhof Theresienwiese (Ausgang Paulskirche), täglich 16.00 bis 0.30 Uhr
    • U-Bahnhof Goetheplatz, täglich 8.30 bis 1 Uhr
    • MVG Ticket- und Informationsschalter Hauptbahnhof, Mo - Sa 7.00 bis 23.00 Uhr; So und Feiertag 9.00 bis 20.00 Uhr


    Natürlich können Sie sich jederzeit an unsere Serviceteams in den U-Bahnhöfen Goetheplatz, Hauptbahnhof, Odeonsplatz, Ostbahnhof und Theresienwiese wenden.

    Hinweise für Fußballfans

    Fußballspiele während der Oktoberfestzeit könnten für zusätzliche Engpässe in der U-Bahn sorgen. Während der Wiesn sind in der Allianz Arena zwei Spiele des FC Bayern München angesetzt: Am Samstag, 16.09. um 15.30 Uhr gegen Mainz und am Freitag, 22.09. um 20.30 Uhr gegen Wolfsburg. Der TSV 1860 München spielt am Samstag, 30.09. um 14.00 Uhr im Grünwalder Stadion gegen Schweinfurt. Wie in den vergangenen Jahren werden sich viele Fans vor dem Fußballspiel auf der Wiesn tummeln – und den Abend dort auch ausklingen lassen, soweit dies der Spieltermin jeweils zulässt. Um zusätzliche Belastungen im U-Bahnnetz zu vermeiden, werden alle Fußballfans gebeten, Folgendes zu beachten:

    Für die Spiele in der Allianz Arena gilt:

    • Bitte möglichst frühzeitig Richtung Stadion aufbrechen! Das hilft, den großen Andrang zu entzerren. So kommen alle schneller ans Ziel!
    • Bitte die U6 nutzen. Diese verbindet die Theresienwiese (U-Bahnhöfe Goetheplatz und Poccistraße) ohne Umsteigen direkt mit der Allianz Arena (U-Bahnhof Fröttmaning).
    • Nicht mit der U4 oder U5 fahren; die Bahnhöfe Theresienwiese und Odeonsplatz sowie zeitweise Hauptbahnhof sind ohnehin überlastet.
    • Zu den FCB-Spielen wird außerdem wieder der Bustransfer ab S-Bahnhof Donnersbergerbrücke eingerichtet. Start ist jeweils zweieinhalb Stunden vor dem Anpfiff in der Arena. Am Samstag, 16.09.2017, verkehren die Busse von 13 bis 15 Uhr und am Freitag, 22.09.2017, von 18 bis 20 Uhr. Die Busse sind genauso schnell wie die U6. Einzelheiten zum Bustransfer finden Sie am jeweiligen Spieltag in unserem Infoticker im Kopfbereich dieser Seite.

    Bei drohender Überlastung müssen die betroffenen Bahnhöfe zeitweise gesperrt werden. Für diesen Fall bittet die MVG schon jetzt um Verständnis – und Geduld. Sicherheit hat oberste Priorität.

    Wenn es später wird

    Erst informieren, dann fahren: Das ist besonders ratsam, wenn Sie einen der letzten U-Bahnzüge nehmen und dann noch einen Anschlusszug oder -bus brauchen. In unserer Übersicht finden Sie die letzten Abfahrten an den U-Bahnhöfen Goetheplatz und Theresienwiese. Unsere Nachtlinien bringen Sie übrigens auch dann sicher nach Hause, wenn die letzte U-Bahn bereits abgefahren ist.

    Sicherheit wird groß geschrieben

    Reibungslos soll der Wiesn-Verkehr natürlich auch in puncto Sicherheit verlaufen. Dazu steht die MVG vor und während der Wiesn nicht nur in permanentem Kontakt mit den Sicherheitsbehörden vor Ort, insbesondere der Polizei, sondern leistet auch ihre eigenen Beiträge: Alleine im U-Bahnhof Theresienwiese sind jeden Tag rund 80 Mitarbeiter von MVG und U-Bahnwache im Einsatz. Natürlich wird das Geschehen in der U-Bahn insgesamt unablässig in der U-Bahnbetriebszentrale videoüberwacht. Aber auch jeder Fahrgast kann mithelfen, Risiken zu reduzieren:

    • Seien Sie aufmerksam! Die MVG bittet, für Hinweise auf unbeaufsichtigtes Gepäck und bei sonstigen Beobachtungen die Sprechstellen, die an jedem U-Bahnsteig und in jedem U-Bahnwagen zu finden sind, zu benutzen. Über diese Sprechstellen können Sie die Mitarbeiter der MVG jederzeit sofort erreichen.
    • Zeigen Sie den Taschendieben die „rote Karte“! Tragen Sie Ihre Wertsachen in verschiedenen verschlossenen Innentaschen am Körper! Legen Sie Ihre Geldbörse beim Bezahlen an Ständen oder Fahrgeschäften nie aus der Hand! Lassen Sie Ihre Tasche oder Ihren Rucksack nie aus den Augen, insbesondere nicht im Bereich der Bierzelte! Achten Sie darauf, dass Ihre Handtasche verschlossen ist und tragen Sie diese mit dem Verschluss zum Körper!


    Weitere Hinweise zur Sicherheit bei U-Bahn, Bus und Tram finden Sie hier.

    Verloren - gefunden

    Wenn Sie etwas in U-Bahn, Bus oder Tram verloren oder vergessen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort oder an das

    • MVG Fundbüro
      Elsenheimerstr. 61, 1. Stock
      80687 München
      Öffnungszeiten:
      Mo., Mi., Fr.: 7.30 - 12 Uhr
      Di., Do.: 8.30 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr.


    Für alles, was auf dem Oktoberfestgelände verloren wird, gibt es während der Wiesn eine Filiale des städtischen Fundbüros im Servicezentrum auf der Theresienwiese (Eingang Festleitung, Untergeschoss).
    Öffnungszeiten: täglich 13 bis 23 Uhr

    Infomaterial

    In unserem Infofolder finden Sie noch mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Hinweise auf dieser Seite.

    Nützliche Links