Fahrplanwechsel bei der MVG

    Mehr Angebot bei Bus und Bahn

    U-Bahn Bus Tram

    Im Fahrplanjahr 2017 setzt die MVG wieder zahlreiche Verbesserungen um. Davon werden die Fahrgäste auf mehr als 30 Linien profitieren. Ein Teil der Verbesserungen wurde zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 realisiert. Der andere Teil folgt im Laufe des Jahres 2017, sobald die erforderlichen Fahrzeuge und Fahrer zur Verfügung stehen bzw. die U3-Baustelle abgeschlossen ist.

    Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der wesentlichen Änderungen. Ferner werden auf mehreren Buslinien größere Fahrzeuge als bisher eingesetzt, um das Platzangebot weiter zu verbessern.

    Verbesserungen seit 11. Dezember 2016

    U-Bahn

    U1: Sonntags mehr Platz durch Einsatz von 6- statt 4-Wagen-Zügen

    U6: Zwischen Fröttmaning und Garching-Forschungszentrum samstags 10- statt 20-Minuten-Takt von ca. 8 bis 20 Uhr

    MetroBus

    MetroBus 50 (Dessauerstraße – Olympia-Einkaufszentrum – Johanneskirchen Bf.): Schneller und pünktlicher durch Beschleunigung; in den Hauptverkehrszeiten zwischen Frankfurter Ring und Gertrud-Grunow-Straße bzw. Studentenstadt (nur morgens) 5- statt 10-Minuten-Takt an Schultagen; Bedienung der Haltestelle Preußenstraße neu auch in Richtung OEZ

    MetroBus 54: Zwischen Giesing Bf. und Harras montags bis freitags an Schultagen 5- statt 10-Minuten-Takt in den Hauptverkehrszeiten, Verstärkerbusse fahren ab Harras weiter als Linie 130 Richtung Am Knie bzw. Pasing

    MetroBus 59: Neue Linienführung im Ackermannbogen mit neu positionierter Endhaltestelle Ackermannbogen und neuer Haltestelle Georg-Birk-Straße am zentralen Stadtplatz; Bedienung der Haltstelle Barabarastraße nun auch in Fahrtrichtung Giesing Bf.; die Haltestellen Spiridon-Louis-Ring und Deidesheimer Straße (bisher Ackermannbogen) übernimmt der Bus 144; die Haltestellen Elisabeth-Kohn-Straße und Saarstraße entfallen.

    Linienführung MetroBus 59

    Einzelheiten zum Fahrplan und zum Linienweg finden Sie in unseren Minifahrplänen und Aushangfahrplänen (siehe Link auf dieser Seite)

    MetroBus 60 (Dessauerstraße – Olympia-Einkaufszentrum – Dülferstraße): Schneller und pünktlicher durch Beschleunigung

    StadtBus / NachtBus

    StadtBus 142: Neue Haltestelle Mildred-Scheel-Bogen zwischen den Haltestellen Heckscherstraße und Klopstockstraße

    StadtBus 143 / NachtBus N80: Verlegung der Haltestelle Freiham Bf. in Fahrtrichtung Möbel Höffner (Bus 143) bzw. Germering (N80) an die Bodenseestraße

    StadtBus 144: Neue Buslinie Scheidplatz – Rotkreuzplatz via Ackermannbogen und Olympiapark im 20-Minuten-Takt (täglich bis ca. 20.30 Uhr); Haltestellen: Scheidplatz, Scheidplatz Süd (nur Richtung Scheidplatz), Angererstraße, Ackermannstraße, Deidesheimer Straße, Spiridon-Louis-Ring, Olympiaberg, Olympiasee, Toni-Merkens-Weg, Sapporobogen (nur Richtung Rotkreuzplatz), Olympiapark West, Dom-Pedro-Straße, Hubertusbrunnen (nur Richtung Rotkreuzplatz), Neuhausen (nur Richtung Rotkreuzplatz), Rotkreuzplatz, Landshuter Allee  (nur Richtung Scheidplatz) und Volkartstraße Ost (nur Richtung Scheidplatz).

    Linienweg StadtBus 144 (PDF-Datei)

    Einzelheiten zum Fahrplan finden Sie auch in unseren Minifahrplänen und Aushangfahrplänen (siehe Link auf dieser Seite)

    StadtBus 160: Zwischen Pasing Bf. und Blutenburg montags bis freitags bereits ab ca. 13 Uhr 10- statt 20-Minuten-Takt, zwei Stunden früher als bisher

    StadtBus 162: Zwischen Pasing Bf. und Amalienburgstraße montags bis freitags vormittags 10- statt 20-Minuten-Takt, damit nun ganztägig montags bis samstags bis ca. 19 Uhr durchgängig 10-Minuten-Takt

    StadtBus 170: Einsatz zwischen Kieferngarten und Heidemannstraße im 20-Minuten-Takt auch an Samstagen, ab Heidemannstraße weiter als Linie 141 bis Dülferstraße; durch Überschneidung mit Linie 140 10-Minuten-Takt

    StadtBus 181: Erneut abschnittsweise Taktverdichtungen zu verschiedenen Tageszeiten zwischen Wallnerstraße und Studentenstadt, darunter auch neue Direktfahrten ohne Abstecher zum BR. 

    Einzelheiten zum Fahrplan und zum Linienweg finden Sie in unseren Minifahrplänen und Aushangfahrplänen (siehe Link auf dieser Seite)

    StadtBus 193: Verlängerung in Haar in Kooperation mit dem Landkreis München von der bisherigen Endstation Ludwig-Moser-Straße zur neuen Endstation Haar, Jagdfeldzentrum; Verlegung der Haltestelle Hans-Stießberger-Straße in Richtung Haar, Jagdfeldzentrum in die Münchner Straße; Umstieg zum Bus 243 Richtung Haar Bf. neu an der Haltestelle Ludwig-Moser-Straße.

    Linienführung StadtBus 193

    NachtBus N80 / N81: Neue Haltestelle Hochrainweg in der Augsburger Straße in Germering

    Tram

    Tram 15/25: Verlängerung der Linie 25 nach Berg am Laim Bf. sowie Einsatz der Linie 15 auch montags bis freitags vormittags, somit von ca. 7 bis 19 Uhr durchgehender 5- statt 10-Minuten-Takt im gemeinsam mit der Linie 25 bedienten Abschnitt zwischen Großhesseloher Brücke und Max-Weber-Platz, neu auch in den Schulferien

    Tram 16/18: Einsatz der Linie 18 zwischen Effnerplatz und St. Emmeram auch in den Schulferien, durch Überlagerung mit der Linie 16 dann 5- statt 10-Minuten-Takt in den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag

    Tram 23: 5- statt 6-Minuten-Takt montags bis freitags von ca. 8 bis 9 Uhr

    NachtTram N19: Zwischen Karlsplatz (Stachus) und Pasing Bf. 15- statt 30-Minuten-Takt in den Wochenendnächten (Freitag auf Samstag sowie Samstag auf Sonntag) und vor Feiertagen

    NachtTram N27: Zwischen Petuelring und Ostfriedhof 15- statt 30-Minuten-Takt in den Wochenendnächten (Freitag auf Samstag sowie Samstag auf Sonntag) und vor Feiertagen

    Tram Steinhausen: Infos zur Busnetz-Anpassung

    Zur Inbetriebnahme der Straßenbahn-Neubaustrecke nach Steinhausen am Sonntag, 11. Dezember passt die MVG wie angekündigt das Busnetz in diesem Bereich an. Die dort verkehrenden Buslinien werden auf die neue Tram-Endhaltestelle Berg am Laim Bf. ausgerichtet. Dort haben Fahrgäste die Möglichkeit, zur verlängerten Linie 25 sowie zur S-Bahn umzusteigen. Grundsätzlich gilt: Alle heute vorhandenen Linienäste werden auch künftig bedient.

    Die Linien fahren dann wie folgt:

    • Die verlängerte Tram 25 übernimmt die Verbindung zwischen Max-Weber-Platz, Vogelweideplatz und Berg am Laim Bf.
    • Der StadtBus 185 fährt künftig anstelle der entfallenden Linie 146 ab Berg am Laim Bf. über Trudering Bf. zur Iltisstraße.
    • Der StadtBus 187 übernimmt vom 185-er den Abschnitt bis Josephsburg und fährt von dort zusätzlich weiter bis zum U-Bahnhof Michaelibad.
    • Die StadtBus-Linien 190 und 191 ersetzen den entfallenden StadtBus 146 Richtung Ostbahnhof/Friedenstraße.
       

    Die Änderungen im Einzelnen:

    Der heutige StadtBus 146 (bisher Ostbahnhof/Friedenstraße – Iltisstraße) wird durch die teilweise neu geführten Linien 185 und 190/191 ersetzt. Der 185-er übernimmt den östlichen Streckenabschnitt zwischen Berg am Laim Bf. (Süd) und Iltisstraße. Die Linien 190/191 ersetzen den Bus 146 auf dem westlichen Abschnitt zwischen Berg am Laim Bf. (Süd) und Ostbahnhof/Friedenstraße.

    Die Busse der teilweise neu geführten StadtBus-Linie 185 (bisher Arabellapark – Josephsburg) fahren vom Arabellapark kommend ab der Haltestelle Berg am Laim Bf. (Süd) über Trudering Bf. zur neuen Endhaltestelle Iltisstraße – und zurück. Sie ersetzen in diesem Abschnitt die Buslinie 146. Dadurch entsteht – mit Umstieg zur Tram 25 in Berg am Laim Bf. – auch eine bessere Verbindung zwischen Trudering und Max-Weber-Platz. Der Abschnitt Arabellapark – Berg am Laim Bf. wird wie bisher montags bis freitags von ca. 5.30 bis ca. 21 Uhr im 20-Minuten-Takt bedient. Zwischen Berg am Laim Bf. und Iltisstraße fahren die Busse während der Hauptverkehrszeiten alle 10, sonst alle 20 Minuten. Den Abschnitt bis zum U-Bahnhof Josephsburg übernimmt der 187-er.

    Der StadtBus-Linie 187 (bisher Arabellapark – Ostbahnhof) erhält ebenfalls einen neuen Linienweg: Die Busse fahren vom Arabellapark kommend ab Moselstraße neu über die Haltestellen Schwarzwaldstraße und Friedrich-Eckart-Straße bis Berg am Laim Bf. und von dort montags bis samstags tagsüber weiter bis zu den U-Bahnhöfen Josephsburg und Michaelibad; sie ersetzen dort den heutigen Bus 185. Somit entsteht auch die seit langem geforderte Tangente bis zur U5 Michaelibad. Der Abschnitt Berg am Laim Bf. – Michaelibad wird montags bis freitags von ca. 5.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr sowie samstags von ca. 7.30 bis ca. 21.30 Uhr im 20-Minuten-Takt bedient. Im übrigen Linienverlauf bleiben die Bedienungszeiten unverändert.

    Der StadtBus 190 (bisher Messestadt Ost – Max-Weber-Platz) und der StadtBus 191 (bisher Zamilapark – Max-Weber-Platz) fahren von der Messe bzw. vom Zamilapark kommend ab der Haltestelle Friedrich-Eckart-Straße zum neuen Knotenpunkt Berg am Laim Bf. statt zum Max-Weber-Platz. Von Berg am Laim Bf. geht es weiter via Schlüsselbergstraße (Tram 19) zur neuen Endstation Ostbahnhof/Friedenstraße mit zahlreichen attraktiven Umsteigemöglichkeiten – und auf gleichem Weg zurück. Der neue Abschnitt Berg am Laim Bf. – Ostbahnhof/Friedenstraße wird somit montags bis freitags von ca. 6 Uhr bis ca. 20 Uhr sowie samstags von ca. 9 Uhr bis ca. 20 Uhr im 10-Minuten-Takt und damit deutlich besser bedient als bisher. Ansonsten besteht ein 20-Minuten-Takt mit der Stadtbus-Linie 190. Die Buslinien 190 und 191 ersetzen in diesem Bereich die heutige Linie 146.

    Verbesserungen ab April 2017

    U-Bahn

    U2: Zwischen Kolumbusplatz und Messestadt Ost montags bis donnerstags an Schultagen Taktverdoppelung in der Mittagszeit (5- statt 10-Minuten-Abstand); damit nun montags bis freitags bereits ab ca. 12.30 Uhr durchgängiger 5-Minuten-Takt zwischen Harthof und Messestadt Ost, rund zwei Stunden früher als bisher

    U6: Zwischen Harras und Klinikum Großhadern Taktverdoppelung am Freitagnachmittag an Schultagen (5- statt 10-Minuten-Abstand), damit an allen Schultagen 5- statt 10-Minuten-Takt

    U7/U1: Einsatz der U7 zur Entlastung der U1 zwischen Sendlinger Tor und Westfriedhof montags bis donnerstags bereits ab ca. 12.30 Uhr, damit drei Stunden früher als bisher 5- statt 10-Minuten-Takt auf diesem Abschnitt (bisher nur freitags)

    ExpressBus

    X98: neuer „Tierpark-Express“ Hauptbahnhof – Goetheplatz – Alemannenstraße als erste umsteigefreie Verbindung ab Hauptbahnhof zum Tierpark samstags und sonntags von ca. 9 bis 20 Uhr im 10-Minuten-Takt

    MetroBus

    MetroBus 58 (Silberhornstraße – Hauptbahnhof): Taktverdichtung zur Entlastung der U-Bahn montags bis freitags (5- statt 6/7-Minuten-Abstand tagsüber, abends alle 10 statt 20 Minuten)

    StadtBus

    StadtBus 130: Morgens Verlängerung von der Haltestelle Am Knie bis Pasing Bf., abends längere Betriebszeit bis ca. 0 Uhr

    StadtBus 139: Zwischen Giesing Bf. und Trudering Bf. 10- statt 20-Minuten-Takt montags bis freitags auch tagsüber, abends Verlängerung bis Messestadt West

    StadtBus 151: Betrieb auch vormittags, dadurch zusammen mit dem MetroBus 51 zwischen Romanplatz und Waldfriedhof montags bis freitags tagsüber von ca. 7 bis 20 Uhr durchgängiger 5- statt 10-Minuten-Takt

    StadtBus 154: Zwischen Nordbad und Herkomerplatz 10- statt 20-Minuten-Takt an Sonn- und Feiertagen tagsüber

    Weitere Verbesserungen in 2017 (Termin noch offen)

    MetroBus / StadtBus

    MetroBus-Linien: Taktverdoppelung nach 20 Uhr: 10- statt 20-Minuten-Abstand bis 21 bzw. 22 Uhr

    MetroBus 53: Zwischen Münchner Freiheit und Harras 10- statt 20-Minuten-Takt am Freitag- und Samstagabend bis Mitternacht, rund drei Stunden länger als bisher

    StadtBus 153: Verlängerung ab Hochschule München bis Donnersbergerbrücke (S-Bahn), somit neue Tangente zwischen U3/6 (Universität), U2 (Josephsplatz), U1 (Maillingerstraße) und der S-Bahn; in der Hauptverkehrszeit weiter als Verstärkung des MetroBus 53 bis Harras (Umsetzung vsl. in mehreren Stufen unterjährig, da u. a. auch bauliche Anpassungen nötig)

    StadtBus 183: Verlängerung im Abendverkehr bis zur Siedlung an der Rennbahnstraße

    StadtBus 193 (Trudering Bf. - Haar, Jagdfeldzentrum) und 197 (Neuperlach Zentrum (Ringlinie) über Klinikum Neuperlach): 10- statt 20-Minuten-Takt an Sonn- und Feiertagen tagsüber

    StadtBus Kieferngarten - Am Hart: Neue Linie zur Erschließung des Euroindustrieparks montags bis samstags im 20-Minuten-Takt

    Neuer MVV-Tarif seit 11. Dezember 2016

    Zum Fahrplanwechsel im Dezember wurden die Fahrpreise im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund MVV um durchschnittlich 2,9 Prozent erhöht. Das haben die Gremien im MVV einstimmig beschlossen. Mit ihrem Anteil an den Mehreinnahmen aus der MVV-Tarifanpassung finanziert die MVG Kostensteigerungen und ein verbessertes Angebot für ihre Fahrgäste.

    Zeitpunkt: Die Preisanpassung gilt seit 11. Dezember 2016. Für Wochenkarten der Ausbildungstarife greift sie seit 12. Dezember 2016 und für die IsarCard S sowie für Abos mit monatlicher Zahlung seit 1. Januar 2017. Abos mit jährlicher Zahlung gelten bis zum Ablauf ihrer Geltungsdauer ohne Aufpreis weiter.

    Übergangsregelung: Bis zum 31. März 2017 können Karten im alten Tarif noch aufgebraucht werden. Zeitlich unbegrenzt können Karten im alten Tarif gegen Aufzahlung der Differenz auch umtauscht werden. Eine Erstattung ist gegen ein Entgelt von 2 Euro je Bearbeitungsvorgang in den MVG Kundencentern möglich.

    Tarifinfo: Infos zum neuen Tarif bietet das Infoheft »MVV-Fahrkartenangebot «, das in den Fahrzeugen sowie in den MVG Kundencentern und Infopoints erhältlich ist. Eine Übersicht der neuen Preise finden Sie auch auf dieser Seite als PDF-Datei zum Download.

     

    MVG Hotline

    MVG Hotline 0800 344 22 66 00
    gebührenfrei aus allen deutschen Netzen
    Montag bis Freitag
    8 – 20 Uhr