Abonnement FAQ

Was hat sich durch die Tarifreform am 15.12.2019 geändert?

Weniger ist mehr - die sieben neuen Zonen

Statt 16 Ringe, vier Zonen und vier Räume (je nach Ticketart) gibt es nur noch die Zone M für das ganze Münchner Stadtgebiet und einige angrenzende Gemeinden sowie die Zone 1 bis 6 außerhalb von München. Die neuen Zonen gelten für alle Ticketarten.

MVV-Abonnement FAQ

Ab wann kann das MVV-Abonnement beginnen?

Das Abo beginnt zum Ersten eines Kalendermonats. Die StarterCard bietet den sofortigen Einstieg zu günstigen Konditionen ins Abonnement.
Bei der Bestellung eines Abonnements, z. B. in einem MVG Kundencenter, kann die StarterCard zum rechnerischen Tagespreis einer Monatskarte von jedem Tag an bis zum Beginn des Abos miterworben werden.

Wichtiger Hinweis: Der AboService der MVG stellt seine Abonnements von Papierfahrkarte auf Chipkarte um. Die Chipkarte wird im Laufe des Jahres 2020 sukzessive eingeführt. Als Abonnent der MVG werden Sie rechtzeitig informiert.

Müssen Vertragspartner und Kontoinhaber identisch sein?

Nein, bei Ihrer schriftlichen Bestellung per Post/Fax oder im Kundencenter müssen Sie nur eine Vollmacht des abweichenden Kontoinhabers nachweisen. Wenn Sie Ihr Abo online abschließen, müssen Vertragspartner und Kontoinhaber identisch sein.

Wie kann ich zahlen?

Die Bezahlung Ihres MVV-Abonnement ist nur per Lastschriftverfahren möglich.

Was ist der Unterschied zwischen monatlicher und jährlicher Zahlung?

Monatliche Zahlung: 12 Monate fahren – 10 Monate zahlen.

Jährliche Zahlung: 12 Monate fahren – 9,5 Monate zahlen.

Wann wird abgebucht?

Bei monatlicher Zahlung erfolgen die Abbuchungen stets für den aktuellen Monat zur Monatsmitte. Sie zahlen nur 10 von 12 Monaten. Bei jährlicher Zahlung erfolgt die Abbuchung des Jahrespreises jeweils zur Mitte des ersten Gültigkeitsmonats. Sie zahlen nur 9,5 von 12 Monaten und sind ein volles Jahr mobil im MVV.

Wird mein MVV-Abonnement automatisch verlängert?

Sowohl bei monatlicher als auch bei jährlicher Zahlung wird das Abonnement automatisch verlängert.

Was ist der Unterschied zwischen einem persönlichen und einem übertragbaren MVV-Abonnement?

Persönlich

  • Die persönliche Variante ist eine personengebundene Zeitkarte mit 12-monatiger Gültigkeit, gültig für ein Vertragsjahr. Diese Zeitkarte bietet Ihnen eine freie Wahl des Fahrbereiches in den ausgewählten Zonen.
  • Missbrauch durch Dritte unmöglich: Zur Legitimation bei Kontrollen benötigen Sie Ihr persönliches Ticket und einen amtlichen Lichtbildausweis.
  • Sollten Sie einmal bei einer Kontrolle Ihr persönliches Abo nicht dabei haben, können Sie die Vorlage des Tickets innerhalb einer Woche nachholen. Das erhöhte Beförderungsentgelt eines bei der MVG abgeschlossenen Abonnements ermäßigt sich dadurch von 60 EUR auf 5 EUR.

 

Übertragbar

  • Die übertragbare Variante ist eine frei übertragbare Zeitkarte mit 12-monatiger Gültigkeit, gültig für ein Vertragsjahr. Das IsarCardAbo bietet Ihnen eine freie Wahl des Fahrbereiches in den gewählten Zonen.
  • Bei Verlust von übertragbaren Tickets gibt es keinen Ersatz, da die Karten auch von einer dritten Person benutzt werden könnten.
  • Jedes Ticket können Sie auch einer anderen Person zur Fahrt übergeben: Damit ist die übertragbare Variante praktisch für Familien oder kleine Firmen und Abteilungen.
  • Zur Legitimation bei Kontrollen benötigen Sie neben einem gültigen Ticket bei der IsarCard65 im Abo einen amtlichen Lichtbildausweis.
  • Aber beachten Sie bitte: Vergesslichkeit oder Verlust zieht bei der übertragbaren Variante ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 60 EUR nach sich, da zur selben Zeit auch ein anderer Ihr Ticket nutzen könnte.

Was mache ich bei Defekt oder Verlust der Chipkarte?

Der AboService der MVG stellt seine Abonnements von Papierfahrkarte auf Chipkarte um. Die Chipkarte wird im Laufe des Jahres 2020 sukzessive eingeführt. Als Abonnent der MVG werden Sie rechtzeitig informiert.

Vorgehensweise bei Verlust oder Defekt der Chipkarte:

Defekt: Die Chipkarte kann im MVG Kundencenter ersetzt werden, hierbei wird die alte Chipkarte gesperrt. IsarCard Job Kunden wenden sich (auch bei Verlust) bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner in ihrem Unternehmen.
Verlust: Falls Sie die Chipkarte verlieren und ein IsarCardAbo haben, können Sie die Karte über das MVG Kundenportal, im MVG Kundencenter oder bei der MVG Hotline sperren lassen. Die Verlustmeldung führt immer zu einer Sperrung der Chipkarte und nach kurzer Prüfung der Ausstellung einer Ersatz-Chipkarte. Hierfür kann gegen ein Bearbeitungsentgelt bis maximal 15 Euro in Rechnung gestellt werden.

Was mache ich wenn ich längere Zeit krank bin?

Persönlich
Ausschließlich für das IsarCardAbo gilt: Sollten Sie einmal länger als 14 Tage fahrunfähig krank sein, erstatten wir Ihnen bei Vorlage eines ärztlichen Attests den anteiligen Fahrpreis von bis zu 60 Tagen im Vertragsjahr.
Die IsarCard65 im Abo und IsarCard9Uhr im Abo sind von dieser Regelung ausgenommen.

Übertragbar
Eine Erstattung, auf Grund einer Fahrunfähigkeit, ist bei der übertragbaren Variante ausgeschlossen.

Ich bin umgezogen und benötige einen anderen Geltungsbereich. Wann und wie kann ich das ändern?

Der Wechsel des Geltungsbereichs ist im MVG AboService zum jedem Monatsersten möglich. Die Bestellung muss jedoch zehn Tage vor dem gewünschten Änderungstermin persönlich im Kundencenter oder online über das Kundenportal aufgegeben werden.

Wie kann ich mein MVV-Abonnement kündigen und wie ist die Kündigungsfrist?

Unabhängig von jährlicher oder monatlicher Zahlung können Sie Ihr MVV-Abonnement jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündigen. Bei vorzeitiger Kündigung können die mit dem Abonnement verbundenen Freimonate – Ihr Preisvorteil – verständlicherweise nicht angerechnet werden. Sie können das MVV-Abonnement schriftlich, persönlich in einem unserer MVG Kundencenter und natürlich im MVG Kundenportal kündigen.

Was passiert bei einer Tariferhöhung?

Bei Tarifänderungen werden die Abbuchungsbeträge ab dem Änderungszeitpunkt entsprechend angepasst. Bei jährlicher Zahlungsweise erfolgt die Anpassung jeweils automatisch bei Vertragsverlängerung. Eine gesonderte Mitteilung erfolgt nicht.

Ich bin längere Zeit im Urlaub. Besteht die Möglichkeit das MVV-Abonnement eine Weile ruhen zu lassen?

Nein.

Ist ein Wechsel zwischen den MVV-Abo-Produkten jederzeit möglich?

Der Wechsel, z. B. IsarCardAbo auf IsarCard65 im Abo kann zu jedem Monatsersten erfolgen. Jedoch muss das vorhergehende Produkt gekündigt werden.

Ist ein Wechsel zwischen persönlichem und übertragbarem MVV-Abonnement jederzeit möglich?

Ein Wechsel zwischen der persönlichen und der übertragbaren Variante ist zum Ersten eines Monats möglich. In diesem Fall beginnt der zwölfmonatige Vertragszeitraum neu. Änderungswünsche sind dem spätestens zehn Tage vor dem ersten Geltungstag der Änderung in Textform oder online über das Kundenportal mitzuteilen.

Darf ich jemanden mitnehmen, wenn ja, wen?

Für das IsarCardAbo gilt: Es können bis zu drei Kinder (6-14 Jahre) oder alle eigenen Kinder bis 14 Jahre montags bis freitags ab 9 Uhr, samstags, sonn- und feiertags sogar ganztägig kostenlos mitgenommen werden. Diese Regelung gilt auch für die IsarCard9 Uhr im Abo, nicht jedoch für die IsarCard65 im Abo. Die IsarCard65 im Abo ist nur für den Ticketinhaber gültig.

Was passiert, wenn ich vor 9 Uhr mit meiner IsarCard9Uhr im Abo fahre?

Sie besitzen vor 9 Uhr keinen gültigen Fahrschein. Bei einer Kontrolle zieht dies ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 60 EUR nach.

Bei Fahrten innerhalb der Sperrzeiten ist zusätzlich zur gültigen IsarCard9Uhr im Abo für die genutzte Anzahl von Tarifzonen ein Ticket (i. d. R. eine Einzelfahrkarte oder die benötigte Anzahl an Streifen einer Streifenkarte) zu lösen.

Fragen zum MVG AboService online

Muss ich mich registrieren um ein MVV-Abonnement zu bestellen?

Ja.

Warum muss ich mich registrieren um am MVG AboService online teilnehmen zu können?

Nur so können wir ein Mindestmaß an Datensicherheit gewährleisten.

Ab wann bin ich registriert und kann den MVG AboService nutzen?

Nach Eingabe Ihrer erforderlichen Login-Daten (E-Mailadresse und persönliches Passwort) erhalten Sie einen Registrierungslink an Ihre angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Klicken Sie zur Bestätigung Ihrer Registrierung auf diesen Link. Jetzt können Sie den MVG AboService nutzen – einfach einloggen!

Kann eine andere Person eine Bestellung oder Änderung für mich durchführen?

Nein, dieser MVG AboService ist im Onlineverfahren nicht möglich.

Müssen Vertragspartner und Kontoinhaber identisch sein?

Ja, da der MVG AboService nur im eigenen Namen genutzt werden kann.

Ihre Haltestelle - Ihre Zone

Um herauszufinden in welcher Zone sich Ihre Haltestelle befindet, geben Sie einfach den Namen Ihrer Haltestelle in das Suchfeld ein:


Bei Haltestellen, die in Übergangsbereichen liegen, werden beide Zonen angezeigt. Beispiel: Zone M/1 bedeutet, die Haltestelle liegt sowohl in Zone M als auch in Zone 1.

 

Direkt zum Abo!

MVG Hotline

MVG Hotline 0800 344 22 66 00
gebührenfrei aus allen deutschen Netzen